Méneslies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Méneslies
Méneslies (Frankreich)
Méneslies
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Friville-Escarbotin
Gemeindeverband Communauté de communes du Vimeu Industriel
Koordinaten 50° 4′ N, 1° 30′ OKoordinaten: 50° 4′ N, 1° 30′ O
Höhe 55–124 m
Fläche 4,04 km²
Einwohner 312 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km²
Postleitzahl 80520
INSEE-Code

Kirche Saint-Éloi

Méneslies (picardisch: Él Meillie) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 312 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes du Vimeu Industriel und des Kantons Friville-Escarbotin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde schließt westlich an Yzengremer an und liegt größtenteils zwischen der früheren Route nationale 25 im Norden und der Bahnstrecke von Abbeville nach Eu im Süden, die hier über mehrere Trockentäler in das Tal der Bresle hinabsteigt. Im Norden der Gemeinde befindet sich ein Windpark.

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
384 372 369 346 327 310 307 303

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Éloi[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80527.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Méneslies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien