Hallencourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hallencourt
Wappen von Hallencourt
Hallencourt (Frankreich)
Hallencourt
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Gamaches
Gemeindeverband Communauté de communes de la Région d’Hallencourt
Koordinaten 50° 0′ N, 1° 53′ OKoordinaten: 50° 0′ N, 1° 53′ O
Höhe 35–121 m
Fläche 20,55 km²
Einwohner 1.368 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 67 Einw./km²
Postleitzahl 80490
INSEE-Code

Hallencourt ist eine französische Gemeinde mit 1368 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Abbeville und zum Kanton Gamaches.

Am 1. Januar 1972 wurde die Gemeinde Hocquincourt mit Hallencourt fusioniert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010
Einwohner 1120 1120 1370 1407 1374 1348 1416

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Denis in Hallencourt
  • Kirche Saint-Firmin in Hocquincourt
  • Schloss Beauvoir (18. Jahrhundert)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Charles de Monchy Marquis d’Hocquincourt (1599–1658), Militär
  • Roman Opałka (1931–2011), geboren in Hocquincourt
  • Édouard Louis (geb. 1992), Schriftsteller

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hallencourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien