EHF Champions League 2007/08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die EHF Champions League 2007/08 der Männer, zum Frauenwettbewerb siehe EHF Champions League der Frauen 2007/08.

An der Champions League Saison 2007/08 nahmen 40 Handball-Vereinsmannschaften teil, die sich in der vorangegangenen Saison in ihren Heimatligen für den Wettbewerb qualifiziert hatten. Es war die 49. Austragung der EHF Champions League bzw. des Europapokals der Landesmeister. Die Pokalspiele begannen am 29. August 2007, das zweite Finalspiel fand am 11. Mai 2008 statt. Titelverteidiger war der deutsche Verein THW Kiel. In den Finalspielen zwischen dem THW Kiel und BM Ciudad Real setzte sich der spanische Verein Ciudad Real durch und konnte damit denn zweiten Champions League Titel gewinnen.

EHF Champions League 2007/08 (Europa)
THW Kiel
THW Kiel
Ademar León
Ademar León
Medwedi Tschechow
Medwedi Tschechow
US Ivry HB
US Ivry HB
VfL Gummersbach
VfL Gummersbach
BM Ciudad Real
BM Ciudad Real
Montpellier HB
Montpellier HB
RK Velenje
RK Velenje
SDC San Antonio
SDC San Antonio
HSV Hamburg
HSV Hamburg
RK Zagreb
RK Zagreb
SG Flensburg-Handewitt
SG Flensburg-Handewitt
FC Barcelona
FC Barcelona
SC Szeged
SC Szeged
GOG Svendborg TGI
GOG Svendborg TGI
RK Celje
RK Celje
Teilnehmer an der 2. Gruppenphase: Red pog.svg Gruppe A, Black pog.svg Gruppe B, Green pog.svg Gruppe C, Blue pog.svg Gruppe D.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikation: Die Qualifikation wurde im K.o.-System mit Hin- und Rückspiel gespielt. Der Gewinner jeder Partie zogen in die Gruppenphase ein. Die ausscheidenden Teams zogen in die 2. Runde des EHF-Pokal 07/08 ein.

Gruppenphase: Es gab acht Gruppen mit je vier Mannschaften. In einer Gruppe spielte jeder gegen jeden ein Hin- und Rückspiel; die jeweils zwei Gruppenbesten erreichten die 2. Gruppenphase. Die jeweiligen Gruppendritten zogen in das Achtelfinale des EHF-Europapokal der Pokalsieger 2007/08 ein.

2. Gruppenphase: Es gab vier Gruppen mit je vier Mannschaften. In einer Gruppe spielte jeder gegen jeden ein Hin- und Rückspiel; die Gruppenbesten erreichten das Halbfinale.

Halbfinale: Das Halbfinale wurde im K.o.-System mit Hin- und Rückspiel gespielt. Der Gewinner jeder Partie zog in das Finale ein.

Finale: Das Finale wurde im K.o.-System mit Hin- und Rückspiel gespielt. Der Gewinner der Partie war EHF Champions League Sieger der Saison 2007/08.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifizierte Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der FC Barcelona war teilnahmeberechtigt, da der Luxemburger Meister Handball Esch verzichtete.
Viborg HK war teilnahmeberechtigt, da der Griechische Meister A.C. Athen verzichtete.
Für die Qualifikation qualifiziert waren:

Topf 1:

Topf 2:

Topf 3:

  • LitauenLitauen VŠĮ Panevėžys (1. Litauische Liga)
  • Weissrussland 1995Weißrussland HK Meschkow Brest (1. Weißrussische Liga)
  • OsterreichÖsterreich A1 Bregenz (1. Österreichische Liga)
  • Zypern RepublikZypern SPE Strovolos (1. Zypriotische Liga)

Topf 4:

  • TurkeiTürkei Beşiktaş JK Istanbul (1. Türkische Liga)
  • BelgienBelgien KV Sasja HC (1. Belgische Liga)
  • EstlandEstland Põlva Serviti (1. Estnische Liga)
  • PortugalPortugal Braga Andebol SAD (1. Portugiesische Liga)

Ausgeloste Spiele und Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der Qualifikation fand am 28. Juni 2007 um 11:00 Uhr (UTC+2) in Wien statt.
Es nahmen die 16 Mannschaften, die sich vorher für den Wettbewerb qualifiziert hatten, teil.
In der Qualifikation trafen Teams aus den Töpfen 1 und 4 aufeinander und Teams aus den Töpfen 2 und 3.
Die Hinspiele fanden am 29. August uns 1./2./7./8. September 2007 statt. Die Rückspiele fanden am 2./5./7./8./9. September 2007 statt.

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
DanemarkDänemark Viborg HK

UngarnUngarn Császár 16

TurkeiTürkei Beşiktaş JK Istanbul

AserbaidschanAserbaidschan Parskov 9

29.08. Mi. 19:00 Uhr 08.09. Sa. 14:00 Uhr 80 : 45
35 : 23 (19 : 10) 45 : 22 (22 : 12)
1.100 Zuschauer 200 Zuschauer
RumänienRumänien HCM Constanța

RumänienRumänien Toma 10

BelgienBelgien KV Sasja HC

BelgienBelgien Kopljar 12

01.09. Sa. 18:00 Uhr 02.09. So. 11:00 Uhr 63 : 48
31 : 26 (15 : 12) 32 : 22 (16 : 13)
1.000 Zuschauer 900 Zuschauer
PortugalPortugal Braga Andebol SAD

PortugalPortugal Costa 14

SpanienSpanien FC Barcelona

SpanienSpanien Romero 15

29.08. Mi. 21:00 Uhr 05.09. Mi. 20:00 Uhr 54 : 65
26 : 28 (13 : 13) 28 : 37 (20 : 18)
2.600 Zuschauer 1.500 Zuschauer
MazedonienMazedonien RK Vardar Skopje

MontenegroMontenegro Rakcevic 11

EstlandEstland Põlva Serviti

EstlandEstland Patrail 22

02.09. So. 19:00 Uhr 09.09. So. 17:00 Uhr 67 : 52
37 : 22 (18 : 12) 30 : 30 (15 : 15)
2.000 Zuschauer 700 Zuschauer
LitauenLitauen VŠĮ Panevėžys

LitauenLitauen Cuplinskas 7

IslandIsland Valur Reykjavík

IslandIsland Porsteinsson 19

07.09. Fr. 18:30 Uhr 08.09. Sa. 17:30 Uhr 43 : 61
19 : 28 (08 : 12) 24 : 33 (12 : 14)
600 Zuschauer 400 Zuschauer
ItalienItalien Italgest Casarano

SlowenienSlowenien Ivancic 15

OsterreichÖsterreich A1 Bregenz

SlowenienSlowenien Hojc 15

02.09. So. 20:00 Uhr 07.09. Fr. 20:15 Uhr 57 : 67
28 : 31 (08 : 16) 29 : 36 (15 : 17)
700 Zuschauer 1.700 Zuschauer
SerbienSerbien RK Roter Stern Belgrad

SerbienSerbien Maksic 9

Weissrussland 1995Weißrussland HK Meschkow Brest

RusslandRussland Zelinskiy 14

08.09. Sa. 16:30 Uhr 09.09. So. 16:30 Uhr 53 : 71
25 : 33 (14 : 14) 28 : 38 (14 : 18)
3.400 Zuschauer 3.600 Zuschauer
Zypern RepublikZypern SPE Strovolos

DeutschlandDeutschland Tosic 11

NorwegenNorwegen Drammen HK

NorwegenNorwegen Solberg 14

01.09. Sa. 18:00 Uhr 09.09. So. 19:00 Uhr 53 : 68
26 : 38 (14 : 22) 27 : 30 (13 : 15)
300 Zuschauer 950 Zuschauer

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der Gruppenphase fand am 28. Juni 2007 um 11:00 Uhr (UTC+2) in Wien statt.
Es nahmen die 8 Sieger der Qualifikation und die 24 Mannschaften die sich vorher für den Wettbewerb qualifiziert hatten, teil.

Qualifizierte Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Topf 1:

  • DeutschlandDeutschland THW Kiel (1. Deutsche Liga)
  • SpanienSpanien BM Ciudad Real (1. Spanische Liga)
  • UngarnUngarn SC Szeged (1. Ungarische Liga)
  • SlowenienSlowenien RK Celje (1. Slowenische Liga)
  • FrankreichFrankreich US Ivry HB (1. Französische Liga)
  • DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI (1. Dänische Liga)
  • RusslandRussland Medwedi Tschechow (1. Russische Liga)
  • KroatienKroatien RK Zagreb (1. Kroatische Liga)

Topf 2:

  • SpanienSpanien SDC San Antonio (2. Spanische Liga)
  • DeutschlandDeutschland HSV Hamburg (2. Deutsche Liga)
  • UngarnUngarn KC Veszprém (2. Ungarische Liga)
  • SlowenienSlowenien RK Velenje (2. Slowenische Liga)
  • FrankreichFrankreich Montpellier HB (2. Französische Liga)
  • RusslandRussland Sarja Kaspija Astrachan (2. Russische Liga)
  • SpanienSpanien Ademar León (3. Spanische Liga)
  • DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt (3. Deutsche Liga)

Topf 3:

  • DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach (4. Deutsche Liga)
  • UkraineUkraine STR Saporischschja (1. Ukrainische Liga)
  • SchwedenSchweden Hammarby IF (1. Schwedische Liga)
  • SlowakeiSlowakei Tatran Prešov (1. Slowakische Liga)
  • Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina HC Bosna Sarajevo (1. Bosnische Liga)
  • TschechienTschechien HC Baník Karviná (1. Tschechische Liga)
  • PolenPolen Zagłębie Lubin (1. Polnische Liga)
  • SchweizSchweiz Kadetten Schaffhausen (1. Schweizer Liga)

Topf 4:

  • SpanienSpanien FC Barcelona (Sieger Qualifikation)
  • DanemarkDänemark Viborg HK (Sieger Qualifikation)
  • RumänienRumänien HCM Constanța (Sieger Qualifikation)
  • MazedonienMazedonien RK Vardar Skopje (Sieger Qualifikation)
  • IslandIsland Valur Reykjavík (Sieger Qualifikation)
  • NorwegenNorwegen Drammen HK (Sieger Qualifikation)
  • Weissrussland 1995Weißrussland HK Meschkow Brest (Sieger Qualifikation)
  • OsterreichÖsterreich A1 Bregenz (Sieger Qualifikation)

Gruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A
FrankreichFrankreich US Ivry HB
RusslandRussland Sarja Kaspija Astrachan
TschechienTschechien HC Baník Karviná
SpanienSpanien FC Barcelona

Gruppe B
DeutschlandDeutschland THW Kiel
FrankreichFrankreich Montpellier HB
SchwedenSchweden Hammarby IF
RumänienRumänien HCM Constanța

Gruppe C
KroatienKroatien RK Zagreb
SpanienSpanien Ademar León
SchweizSchweiz Kadetten Schaffhausen
MazedonienMazedonien RK Vardar Skopje

Gruppe D
DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI
SpanienSpanien SDC San Antonio
SlowakeiSlowakei Tatran Prešov
OsterreichÖsterreich A1 Bregenz

Gruppe E
RusslandRussland Medwedi Tschechow
DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
UkraineUkraine STR Saporischschja
DanemarkDänemark Viborg HK

Gruppe F
SlowenienSlowenien RK Celje
UngarnUngarn KC Veszprém
DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach
IslandIsland Valur Reykjavík

Gruppe G
SpanienSpanien BM Ciudad Real
DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
PolenPolen Zagłębie Lubin
NorwegenNorwegen Drammen HK

Gruppe H
UngarnUngarn SC Szeged
SlowenienSlowenien RK Velenje
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina HC Bosna Sarajevo
Weissrussland 1995Weißrussland HK Meschkow Brest

Entscheidungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnahme an der 2. Gruppenphase
Teilnahme am Achtelfinale des Europapokal der Pokalsieger

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. SpanienSpanien FC Barcelona 6 6 0 0 206 155 + 51 12 : 00
2. FrankreichFrankreich US Ivry Handball 6 3 0 3 170 172 02 06 : 06
3. RusslandRussland Sarja Kaspija Astrachan 6 2 1 3 172 170 + 02 05 : 07
4. TschechienTschechien HC Baník Karviná 6 0 1 5 140 191 − 51 01 : 11
28. September 2007, Fr. 17:00 Uhr

in Tschechow

1.400 Zuschauer

Spielbericht

Sarja Kaspija Astrachan RusslandRussland

Kainarow 8

29 : 22

(15 : 11)

FrankreichFrankreich US Ivry Handball

5 Buchmann

29. September 2007, Sa. 10:30 Uhr

in Karviná

1.500 Zuschauer

Spielbericht

HC Baník Karviná TschechienTschechien

Indjic 4

20 : 35

(12 : 18)

SpanienSpanien FC Barcelona

7 Nøddesbo

4. Oktober 2007, Do. 20:30 Uhr

in Barcelona

2.000 Zuschauer

Spielbericht

FC Barcelona SpanienSpanien

Romero 9

34 : 27

(17 : 13)

RusslandRussland Sarja Kaspija Astrachan

7 Grigorjew

7. Oktober 2007, So. 18:00 Uhr

in Paris

1.300 Zuschauer

Spielbericht

US Ivry Handball FrankreichFrankreich

Abalo 8

32 : 22

(16 : 11)

TschechienTschechien HC Baník Karviná

6 Heinz

11. Oktober 2007, Do. 17:00 Uhr

in Tschechow

1.400 Zuschauer

Spielbericht

Sarja Kaspija Astrachan RusslandRussland

Slatchev 7

32 : 25

(18 : 14)

TschechienTschechien HC Baník Karviná

7 Heinz

11. Oktober 2007, Do. 20:30 Uhr

in Barcelona

3.000 Zuschauer

Spielbericht

FC Barcelona SpanienSpanien

Romero 10

34 : 26

(19 : 13)

FrankreichFrankreich US Ivry Handball

8 Abalo

8. November 2007, Do. 17:00 Uhr

in Tschechow

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Sarja Kaspija Astrachan RusslandRussland

Slatchev 10

30 : 31

(14 : 17)

SpanienSpanien FC Barcelona

10 Romero

11. November 2007, So. 10:30 Uhr

in Karviná

1.200 Zuschauer

Spielbericht

HC Baník Karviná TschechienTschechien

Indjic 5

26 : 27

(14 : 17)

FrankreichFrankreich US Ivry Handball

7 Abalo

17. November 2007, Sa. 16:30 Uhr

in Barcelona

2.000 Zuschauer

Spielbericht

FC Barcelona SpanienSpanien

Nøddesbo 6

43 : 25

(22 : 14)

TschechienTschechien HC Baník Karviná

7 Heinz

18. November 2007, So. 19:00 Uhr

in Paris

1.500 Zuschauer

Spielbericht

US Ivry Handball FrankreichFrankreich

Abalo 9

36 : 32

(18 : 15)

RusslandRussland Sarja Kaspija Astrachan

10 Slatchev

25. November 2007, So. 10:30 Uhr

in Karviná

1.000 Zuschauer

Spielbericht

HC Baník Karviná TschechienTschechien

Kuzo 6

22 : 22

(11 : 10)

RusslandRussland Sarja Kaspija Astrachan

10 Predybailow

25. November 2007, So. 19:00 Uhr

in Paris

1.000 Zuschauer

Spielbericht

US Ivry Handball FrankreichFrankreich

Abalo 6

27 : 29

(14 : 12)

SpanienSpanien FC Barcelona

8 Rocas

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. DeutschlandDeutschland THW Kiel 6 6 0 0 210 169 + 41 12 : 00
2. FrankreichFrankreich Montpellier HB 6 4 0 2 183 169 + 14 08 : 04
3. SchwedenSchweden Hammarby IF 6 1 0 5 184 199 − 15 02 : 10
4. RumänienRumänien HCM Constanța 6 1 0 5 152 192 − 40 02 : 10
29. September 2007, Sa. 19:15 Uhr

in Montpellier

2.700 Zuschauer

Spielbericht

Montpellier HB FrankreichFrankreich

Bojinović 11

32 : 34

(12 : 20)

DeutschlandDeutschland THW Kiel

7 Kavtičnik

30. September 2007, So. 18:10 Uhr

in Stockholm

1.200 Zuschauer

Spielbericht

Hammarby IF SchwedenSchweden

Grundsten 9

33 : 25

(18 : 14)

RumänienRumänien HCM Constanța

8 Toma

7. Oktober 2007, So. 11:00 Uhr

in Constanța

1.000 Zuschauer

Spielbericht

HCM Constanța RumänienRumänien

Toma 7

23 : 28

(11 : 15)

FrankreichFrankreich Montpellier HB

5 Bojinović

7. Oktober 2007, So. 18:45 Uhr

in Kiel

10.250 Zuschauer

Spielbericht

THW Kiel DeutschlandDeutschland

Ahlm 10

37 : 28

(17 : 13)

SchwedenSchweden Hammarby IF

7 Grundsten

11. Oktober 2007, Do. 19:30 Uhr

in Constanța

1.700 Zuschauer

Spielbericht

HCM Constanța RumänienRumänien

Mureşan 5

25 : 29

(14 : 21)

DeutschlandDeutschland THW Kiel

10 Szilágyi

14. Oktober 2007, So. 17:00 Uhr

in Montpellier

2.500 Zuschauer

Spielbericht

Montpellier HB FrankreichFrankreich

Hmam 9

31 : 29

(16 : 15)

SchwedenSchweden Hammarby IF

6 Apelgren

8. November 2007, Do. 19:30 Uhr

in Stockholm

7.900 Zuschauer

Spielbericht

Hammarby IF SchwedenSchweden

Larsson 8

36 : 40

(22 : 21)

DeutschlandDeutschland THW Kiel

13 Ahlm

10. November 2007, Sa. 20:30 Uhr

in Montpellier

3.000 Zuschauer

Spielbericht

Montpellier HB FrankreichFrankreich

Bojinović 8

34 : 23

(17 : 10)

RumänienRumänien HCM Constanța

5 Hejtmánek

15. November 2007, Do. 19:15 Uhr

in Kiel

10.250 Zuschauer

Spielbericht

THW Kiel DeutschlandDeutschland

Andersson 7

32 : 24

(18 : 14)

FrankreichFrankreich Montpellier HB

8 Juříček

15. November 2007, Do. 19:30 Uhr

in Constanța

1.000 Zuschauer

Spielbericht

HCM Constanța RumänienRumänien

Toma 11

32 : 30

(14 : 10)

SchwedenSchweden Hammarby IF

10 Johansson

22. November 2007, Do. 19:00 Uhr

in Kiel

10.300 Zuschauer

Spielbericht

THW Kiel DeutschlandDeutschland

Andersson 8

38 : 24

(15 : 08)

RumänienRumänien HCM Constanța

5 Csepreghi

22. November 2007, Do. 19:10 Uhr

in Stockholm

3.000 Zuschauer

Spielbericht

Hammarby IF SchwedenSchweden

Apelgren 11

28 : 34

(09 : 18)

FrankreichFrankreich Montpellier HB

7 Juříček

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. SpanienSpanien Ademar León 6 4 1 1 171 159 + 12 09 : 03
2. KroatienKroatien RK Zagreb 6 2 1 3 169 167 + 02 05 : 07
3. SchweizSchweiz Kadetten Schaffhausen 6 2 1 3 179 174 + 05 05 : 07
4. MazedonienMazedonien RK Vardar Skopje 6 2 1 3 161 180 − 19 05 : 07
26. September 2007, Mi. 21:00 Uhr

in León

5.100 Zuschauer

Spielbericht

Ademar León SpanienSpanien

Straňovský 9

29 : 25

(14 : 11)

KroatienKroatien RK Zagreb

11 Lazarov

29. September 2007, Sa. 18:00 Uhr

in Skopje

1.300 Zuschauer

Spielbericht

RK Vardar Skopje MazedonienMazedonien

Pribak 11

27 : 26

(14 : 11)

SchweizSchweiz Kadetten Schaffhausen

5 Jurcă

6. Oktober 2007, Sa. 18:15 Uhr

in Zürich

1.100 Zuschauer

Spielbericht

Kadetten Schaffhausen SchweizSchweiz

Liniger 12

29 : 29

(18 : 15)

SpanienSpanien Ademar León

8 Jakobsen

7. Oktober 2007, So. 17:45 Uhr

in Zagreb

4.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Zagreb KroatienKroatien

Vukić 7

28 : 28

(10 : 16)

MazedonienMazedonien RK Vardar Skopje

6 Pribak

10. Oktober 2007, Mi. 21:00 Uhr

in León

4.000 Zuschauer

Spielbericht

Ademar León SpanienSpanien

Kriwoschlykow 7

28 : 21

(15 : 07)

MazedonienMazedonien RK Vardar Skopje

4 Alushovski

13. Oktober 2007, Sa. 18:15 Uhr

in Zürich

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Kadetten Schaffhausen SchweizSchweiz

Liniger 6

31 : 27

(14 : 17)

KroatienKroatien RK Zagreb

10 Lazarov

7. November 2007, Mi. 21:00 Uhr

in León

3.500 Zuschauer

Spielbericht

Ademar León SpanienSpanien

Sarmiento 6

31 : 30

(18 : 11)

SchweizSchweiz Kadetten Schaffhausen

8 Liniger

10. November 2007, Sa. 17:45 Uhr

in Skopje

1.600 Zuschauer

Spielbericht

RK Vardar Skopje MazedonienMazedonien

Alushovski 5

26 : 34

(12 : 16)

KroatienKroatien RK Zagreb

9 Džomba

17. November 2007, Sa. 18:15 Uhr

in Zürich

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Kadetten Schaffhausen SchweizSchweiz

Liniger 10

36 : 30

(19 : 15)

MazedonienMazedonien RK Vardar Skopje

8 Pribak

18. November 2007, So. 17:45 Uhr

in Zagreb

7.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Zagreb KroatienKroatien

Vori 8

25 : 26

(15 : 12)

SpanienSpanien Ademar León

6 Jakobsen

24. November 2007, Sa. 17:45 Uhr

in Skopje

1.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Vardar Skopje MazedonienMazedonien

Jović 6

29 : 28

(16 : 11)

SpanienSpanien Ademar León

12 Straňovský

25. November 2007, So. 17:45 Uhr

in Zagreb

7.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Zagreb KroatienKroatien

Lazarov 11

30 : 27

(14 : 10)

SchweizSchweiz Kadetten Schaffhausen

4 Hrachovec

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. SpanienSpanien SDC San Antonio 6 4 2 0 203 170 + 33 10 : 02
2. DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI 6 3 2 1 196 181 + 15 08 : 04
3. SlowakeiSlowakei Tatran Prešov 6 1 1 4 182 211 − 29 03 : 09
4. OsterreichÖsterreich A1 Bregenz 6 1 1 4 172 191 − 19 03 : 09
26. September 2007, Mi. 20:30 Uhr

in Pamplona

1.500 Zuschauer

Spielbericht

SDC San Antonio SpanienSpanien

Ruesga 6

28 : 28

(14 : 13)

DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI

7 Petersen

29. September 2007, Sa. 17:30 Uhr

in Prešov

1.200 Zuschauer

Spielbericht

Tatran Prešov SlowakeiSlowakei

Hunady 9

31 : 26

(15 : 12)

OsterreichÖsterreich A1 Bregenz

5 Hojc

6. Oktober 2007, Sa. 20:20 Uhr

in Bregenz

2.000 Zuschauer

Spielbericht

A1 Bregenz OsterreichÖsterreich

Hojc 12

29 : 37

(16 : 23)

SpanienSpanien SDC San Antonio

10 Ruesga

7. Oktober 2007, So. 15:50 Uhr

in Gudme

850 Zuschauer

Spielbericht

GOG Svendborg TGI DanemarkDänemark

Hansen 12

42 : 32

(22 : 16)

SlowakeiSlowakei Tatran Prešov

7 Kozlov

10. Oktober 2007, Mi. 20:30 Uhr

in Pamplona

2.200 Zuschauer

Spielbericht

SDC San Antonio SpanienSpanien

Malmagro 10

40 : 29

(20 : 14)

SlowakeiSlowakei Tatran Prešov

8 Radcenko

13. Oktober 2007, Sa. 20:20 Uhr

in Bregenz

1.800 Zuschauer

Spielbericht

A1 Bregenz OsterreichÖsterreich

Schlinger 10

32 : 26

(14 : 15)

DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI

8 Hansen

7. November 2007, Mi. 20:30 Uhr

in Pamplona

1.300 Zuschauer

Spielbericht

SDC San Antonio SpanienSpanien

Ruesga 6

34 : 26

(20 : 13)

OsterreichÖsterreich A1 Bregenz

11 Schlinger

10. November 2007, Sa. 17:30 Uhr

in Prešov

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Tatran Prešov SlowakeiSlowakei

Kozlov 8

31 : 38

(16 : 16)

DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI

8 Hallgrímsson

14. November 2007, Mi. 22:02 Uhr

in Odense

2.600 Zuschauer

Spielbericht

GOG Svendborg TGI DanemarkDänemark

Hallgrímsson 7

29 : 29

(14 : 16)

SpanienSpanien SDC San Antonio

6 Malmagro

16. November 2007, Fr. 20:20 Uhr

in Bregenz

1.800 Zuschauer

Spielbericht

A1 Bregenz OsterreichÖsterreich

Hojc 7

30 : 30

(14 : 19)

SlowakeiSlowakei Tatran Prešov

10 Kozlov

24. November 2007, Sa. 17:30 Uhr

in Prešov

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Tatran Prešov SlowakeiSlowakei

Kozlov 8

29 : 35

(17 : 16)

SpanienSpanien SDC San Antonio

7 Nikolić

25. November 2007, So. 15:50 Uhr

in Gudme

900 Zuschauer

Spielbericht

GOG Svendborg TGI DanemarkDänemark

Svensson 6

33 : 29

(15 : 12)

OsterreichÖsterreich A1 Bregenz

10 Schlinger

Gruppe E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. DeutschlandDeutschland HSV Hamburg 6 5 1 0 192 159 + 33 11 :01
2. RusslandRussland Medwedi Tschechow 6 4 1 1 186 155 + 31 09 : 03
3. UkraineUkraine STR Saporischschja 6 1 0 5 144 178 − 34 02 : 10
4. DanemarkDänemark Viborg HK A/S 6 1 0 5 161 191 − 30 02 : 10
27. September 2007, Do. 18:30 Uhr

in Hamburg

2.400 Zuschauer

Spielbericht

HSV Hamburg DeutschlandDeutschland

Yoon 8

35 : 26

(20 : 14)

DanemarkDänemark Viborg HK A/S

6 Aagaard

30. September 2007, So. 17:00 Uhr

in Saporischschja

1.500 Zuschauer

Spielbericht

STR Saporischschja UkraineUkraine

Onufrijenko 5

20 : 32

(12 : 16)

RusslandRussland Medwedi Tschechow

5 Tschipurin

5. Oktober 2007, Fr. 19:00 Uhr

in Tschechow

3.500 Zuschauer

Spielbericht

Medwedi Tschechow RusslandRussland

Iwanow 6

26 : 29

(11 : 15)

DeutschlandDeutschland HSV Hamburg

8 Hens

6. Oktober 2007, Sa. 14:15 Uhr

in Viborg

900 Zuschauer

Spielbericht

Viborg HK A/S DanemarkDänemark

Császár 7

29 : 23

(16 : 12)

UkraineUkraine STR Saporischschja

8 Pedan

13. Oktober 2007, Sa. 16:15 Uhr

in Viborg

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Viborg HK A/S DanemarkDänemark

Császár 5

28 : 32

(14 : 16)

RusslandRussland Medwedi Tschechow

6 Tschipurin

14. Oktober 2007, So. 17:00 Uhr

in Saporischschja

1.800 Zuschauer

Spielbericht

STR Saporischschja UkraineUkraine

Onufrijenko 8

24 : 28

(14 : 15)

DeutschlandDeutschland HSV Hamburg

5 Lindberg

10. November 2007, Sa. 17:45 Uhr

in Hamburg

3.200 Zuschauer

Spielbericht

HSV Hamburg DeutschlandDeutschland

Hens 9

32 : 32

(16 : 16)

RusslandRussland Medwedi Tschechow

11 Igropulo

11. November 2007, So. 17:00 Uhr

in Saporischschja

1.000 Zuschauer

Spielbericht

STR Saporischschja UkraineUkraine

Onufrijenko 12

35 : 23

(14 : 10)

DanemarkDänemark Viborg HK A/S

7 Császár

16. November 2007, Fr. 19:00 Uhr

in Tschechow

2.800 Zuschauer

Spielbericht

Medwedi Tschechow RusslandRussland

Igropulo 8

28 : 19

(12 : 08)

UkraineUkraine STR Saporischschja

5 Pedan

17. November 2007, Sa. 16:15 Uhr

in Viborg

1.700 Zuschauer

Spielbericht

Viborg HK A/S DanemarkDänemark

Császár 7

28 : 30

(15 : 13)

DeutschlandDeutschland HSV Hamburg

8 Yoon

23. November 2007, Fr. 18:15 Uhr

in Tschechow

3.000 Zuschauer

Spielbericht

Medwedi Tschechow RusslandRussland

Igropulo 8

36 : 27

(19 : 13)

DanemarkDänemark Viborg HK A/S

7 Pedersen

25. November 2007, So. 16:00 Uhr

in Hamburg

2.600 Zuschauer

Spielbericht

HSV Hamburg DeutschlandDeutschland

Lindberg 7

38 : 23

(20 : 07)

UkraineUkraine STR Saporischschja

7 Onufrijenko

Gruppe F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach 6 4 1 1 193 167 + 26 09 : 03
2. SlowenienSlowenien RK Celje 6 3 1 2 170 159 + 11 07 : 05
3. UngarnUngarn KC Veszprém 6 2 2 2 184 171 + 13 06 : 06
4. IslandIsland Valur Reykjavík 6 1 0 5 151 201 − 50 02 : 10
28. September 2007, Fr. 19:30 Uhr

in Reykjavík

800 Zuschauer

Spielbericht

Valur Reykjavík IslandIsland

Fridriksson 5

24 : 33

(10 : 19)

DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach

7 Ilić

29. September 2007, Sa. 16:15 Uhr

in Veszprém

1.800 Zuschauer

Spielbericht

KC Veszprém UngarnUngarn

Vujin 7

24 : 24

(14 : 11)

SlowenienSlowenien RK Celje

5 Kozlina

6. Oktober 2007, Sa. 17:00 Uhr

in Köln

2.300 Zuschauer

Spielbericht

VfL Gummersbach DeutschlandDeutschland

Gunnarsson 7

32 : 30

(18 : 16)

UngarnUngarn KC Veszprém

9 Iváncsik

6. Oktober 2007, Sa. 17:15 Uhr

in Celje

2.800 Zuschauer

Spielbericht

RK Celje SlowenienSlowenien

Sulić 10

34 : 24

(19 : 13)

IslandIsland Valur Reykjavík

6 Fridriksson

13. Oktober 2007, Sa. 16:15 Uhr

in Veszprém

1.600 Zuschauer

Spielbericht

KC Veszprém UngarnUngarn

Cozma 10

41 : 28

(20 : 12)

IslandIsland Valur Reykjavík

10 Porsteinsson

14. Oktober 2007, So. 18:00 Uhr

in Köln

2.500 Zuschauer

Spielbericht

VfL Gummersbach DeutschlandDeutschland

Pungartnik 11

32 : 28

(15 : 12)

SlowenienSlowenien RK Celje

10 Kokscharow

10. November 2007, Sa. 16:15 Uhr

in Veszprém

2.000 Zuschauer

Spielbericht

KC Veszprém UngarnUngarn

Šešum 9

35 : 35

(20 : 16)

DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach

8 Gunnarsson

11. November 2007, So. 17:30 Uhr

in Reykjavík

400 Zuschauer

Spielbericht

Valur Reykjavík IslandIsland

Gunnarsson 9

29 : 28

(15 : 14)

SlowenienSlowenien RK Celje

5 Terzić

18. November 2007, So. 15:30 Uhr

in Köln

3.200 Zuschauer

Spielbericht

VfL Gummersbach DeutschlandDeutschland

Zrnić 9

34 : 22

(16 : 10)

IslandIsland Valur Reykjavík

7 Gunnarsson

18. November 2007, So. 17:15 Uhr

in Celje

5.200 Zuschauer

Spielbericht

RK Celje SlowenienSlowenien

Kozlina 6

28 : 23

(15 : 14)

UngarnUngarn KC Veszprém

7 Šešum

22. November 2007, Do. 20:00 Uhr

in Reykjavík

500 Zuschauer

Spielbericht

Valur Reykjavík IslandIsland

Porsteinsson 6

24 : 31

(14 : 14)

UngarnUngarn KC Veszprém

9 Šešum

24. November 2007, Sa. 17:15 Uhr

in Celje

5.900 Zuschauer

Spielbericht

RK Celje SlowenienSlowenien

Kokscharow 6

28 : 27

(12 : 14)

DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach

9 Ilić

Gruppe G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. SpanienSpanien BM Ciudad Real 6 6 0 0 213 153 + 60 12 : 00
2. DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt 6 3 0 3 179 173 + 06 06 : 06
3. NorwegenNorwegen Drammen HK 6 1 1 4 181 200 − 19 03 : 09
4. PolenPolen Zagłębie Lubin 6 1 1 4 161 208 − 47 03 : 09
27. September 2007, Do. 20:15 Uhr

in Flensburg

6.200 Zuschauer

Spielbericht

SG Flensburg-Handewitt DeutschlandDeutschland

Mogensen 5

26 : 34

(14 : 13)

SpanienSpanien BM Ciudad Real

5 Entrerríos R.

28. September 2007, Fr. 20:00 Uhr

in Głogów

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Zagłębie Lubin PolenPolen

Kubisztal 10

31 : 32

(16 : 14)

NorwegenNorwegen Drammen HK

8 Hagen

3. Oktober 2007, Mi. 20:45 Uhr

in Ciudad Real

2.000 Zuschauer

Spielbericht

BM Ciudad Real SpanienSpanien

Hjermind 6

40 : 25

(18 : 13)

PolenPolen Zagłębie Lubin

4 Kozłowski

6. Oktober 2007, Sa. 18:15 Uhr

in Drammen

2.100 Zuschauer

Spielbericht

Drammen HK NorwegenNorwegen

Hagen 9

30 : 33

(15 : 18)

DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt

8 Knudsen Vestergaard

11. Oktober 2007, Do. 19:15 Uhr

in Flensburg

5.800 Zuschauer

Spielbericht

SG Flensburg-Handewitt DeutschlandDeutschland

Knudsen Vestergaard 6

32 : 33

(15 : 14)

PolenPolen Zagłębie Lubin

7 Kozłowski

14. Oktober 2007, So. 19:15 Uhr

in Drammen

1.800 Zuschauer

Spielbericht

Drammen HK NorwegenNorwegen

Andersen 5

23 : 29

(13 : 14)

SpanienSpanien BM Ciudad Real

7 Laen

8. November 2007, Do. 18:00 Uhr

in Głogów

1.300 Zuschauer

Spielbericht

Zagłębie Lubin PolenPolen

Kubisztal 5

20 : 37

(09 : 19)

SpanienSpanien BM Ciudad Real

9 Stefánsson

11. November 2007, So. 18:30 Uhr

in Flensburg

6.300 Zuschauer

Spielbericht

SG Flensburg-Handewitt DeutschlandDeutschland

Jensen 8

30 : 28

(14 : 16)

NorwegenNorwegen Drammen HK

9 Hansen

14. November 2007, Mi. 20:45 Uhr

in Ciudad Real

3.000 Zuschauer

Spielbericht

BM Ciudad Real SpanienSpanien

Entrerríos R. 6

29 : 24

(16 : 15)

DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt

5 Eggert Jensen

15. November 2007, Do. 19:00 Uhr

in Drammen

1.200 Zuschauer

Spielbericht

Drammen HK NorwegenNorwegen

Hagen 10

33 : 33

(19 : 15)

PolenPolen Zagłębie Lubin

9 Kubisztal

21. November 2007, Mi. 20:45 Uhr

in Ciudad Real

3.500 Zuschauer

Spielbericht

BM Ciudad Real SpanienSpanien

Rutenka 9

44 : 35

(22 : 18)

NorwegenNorwegen Drammen HK

6 Hykkerud

22. November 2007, Do. 20:30 Uhr

in Głogów

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Zagłębie Lubin PolenPolen

Górniak 7

19 : 34

(08 : 18)

DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt

9 Christiansen

Gruppe H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. UngarnUngarn SC Szeged 6 6 0 0 192 134 + 58 12 : 00
2. SlowenienSlowenien RK Velenje 6 4 0 2 173 169 + 04 08 : 04
3. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina RK Bosna Sarajevo 6 1 0 5 152 186 − 34 02 : 10
4. Weissrussland 1995Weißrussland HK Meschkow Brest 6 1 0 5 154 182 − 28 02 : 10
30. September 2007, So. 16:00 Uhr

in Sarajevo

4.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Bosna Sarajevo Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina

Kapisoda 10

28 : 20

(13 : 09)

Weissrussland 1995Weißrussland HK Meschkow Brest

3 Hramyka

3. Oktober 2007, Mi. 18:15 Uhr

in Velenje

1.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Velenje SlowenienSlowenien

Vuković 7

17 : 29

(04 : 14)

UngarnUngarn SC Szeged

7 Anđelković

5. Oktober 2007, Fr. 18:00 Uhr

in Brest

2.100 Zuschauer

Spielbericht

HK Meschkow Brest Weissrussland 1995Weißrussland

Mochalov 8

30 : 36

(14 : 17)

SlowenienSlowenien RK Velenje

9 Dobelšek

7. Oktober 2007, So. 17:15 Uhr

in Szeged

3.000 Zuschauer

Spielbericht

SC Szeged UngarnUngarn

Anđelković 8

39 : 24

(15 : 10)

Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina RK Bosna Sarajevo

6 Kapisoda

13. Oktober 2007, Sa. 17:15 Uhr

in Velenje

2.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Velenje SlowenienSlowenien

Dobelšek 8

30 : 27

(18 : 12)

Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina RK Bosna Sarajevo

6 Harmandic

14. Oktober 2007, So. 16:30 Uhr

in Brest

3.300 Zuschauer

Spielbericht

HK Meschkow Brest Weissrussland 1995Weißrussland

Mochalov 10

22 : 24

(12 : 14)

UngarnUngarn SC Szeged

7 Ghionea

10. November 2007, Sa. 17:15 Uhr

in Velenje

1.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Velenje SlowenienSlowenien

Řezníček 9

37 : 28

(19 : 13)

Weissrussland 1995Weißrussland HK Meschkow Brest

10 Mochalov

11. November 2007, So. 17:30 Uhr

in Sarajevo

1.500 Zuschauer

Spielbericht

RK Bosna Sarajevo Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina

Toromanovic 5

24 : 37

(08 : 19)

UngarnUngarn SC Szeged

7 Žvižej

17. November 2007, Sa. 16:15 Uhr

in Szeged

2.500 Zuschauer

Spielbericht

SC Szeged UngarnUngarn

Žvižej 7

30 : 23

(14 : 11)

SlowenienSlowenien RK Velenje

5 Bashkin

17. November 2007, Sa. 16:30 Uhr

in Brest

3.200 Zuschauer

Spielbericht

HK Meschkow Brest Weissrussland 1995Weißrussland

Mochalov 9

30 : 24

(15 : 12)

Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina RK Bosna Sarajevo

9 Kapisoda

24. November 2007, Sa. 16:15 Uhr

in Szeged

3.000 Zuschauer

Spielbericht

SC Szeged UngarnUngarn

Anđelković 7

33 : 24

(12 : 09)

Weissrussland 1995Weißrussland HK Meschkow Brest

7 Mochalov

25. November 2007, So. 16:00 Uhr

in Sarajevo

2.000 Zuschauer

Spielbericht

RK Bosna Sarajevo Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina

Kapisoda 9

25 : 30

(10 : 12)

SlowenienSlowenien RK Velenje

6 Bashkin

2. Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der 2. Gruppenphase fand am 27. November 2007 um 11:00 Uhr (GMT+2) in Wien statt.
Es nehmen die 16 erst- und zweitplatzierten der Gruppenphase teil.

Qualifizierte Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppen 1.
SpanienSpanien FC Barcelona
DeutschlandDeutschland THW Kiel
SpanienSpanien Ademar León
SpanienSpanien SDC San Antonio
DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach
SpanienSpanien BM Ciudad Real
UngarnUngarn SC Szeged

Gruppen 2.
FrankreichFrankreich US Ivry HB
FrankreichFrankreich Montpellier HB
KroatienKroatien HC Croatia Zagreb
DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI
RusslandRussland Medwedi Tschechow
SlowenienSlowenien RK Celje
DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
SlowenienSlowenien RK Velenje

Gruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1
DeutschlandDeutschland THW Kiel
SpanienSpanien Ademar León
FrankreichFrankreich US Ivry HB
RusslandRussland Medwedi Tschechow

Gruppe 2
DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach
SpanienSpanien BM Ciudad Real
FrankreichFrankreich Montpellier HB
SlowenienSlowenien RK Velenje

Gruppe 3
SpanienSpanien SDC San Antonio
DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
KroatienKroatien RK Zagreb
DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt

Gruppe 4
SpanienSpanien FC Barcelona
UngarnUngarn SC Szeged
DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI
SlowenienSlowenien RK Celje

Entscheidungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnahme am Halbfinale

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. DeutschlandDeutschland THW Kiel 6 5 0 1 191 160 + 31 10 : 02
2. RusslandRussland Medwedi Tschechow 6 3 0 3 183 176 + 07 06 : 06
3. SpanienSpanien CBM Ademar León 6 3 0 3 173 171 + 02 06 : 06
4. FrankreichFrankreich US Ivry HB 6 1 0 5 173 213 − 40 02 : 10
8. Februar 2008, Fr. 19:00 Uhr

in Tschechow

3.500 Zuschauer

Spielbericht

Medwedi Tschechow RusslandRussland

Kowaljow 8

30 : 28

(17 : 15)

SpanienSpanien CBM Ademar León

7 Jakobsen

10. Februar 2008, So. 18:00 Uhr

in Paris

1.600 Zuschauer

Spielbericht

US Ivry HB FrankreichFrankreich

Guilbert 5

25 : 39

(10 : 17)

DeutschlandDeutschland THW Kiel

9 Jícha

16. Februar 2008, Sa. 17:30 Uhr

in León

4.700 Zuschauer

Spielbericht

CBM Ademar León SpanienSpanien

Castresana del Pozo 4

30 : 22

(14 : 11)

FrankreichFrankreich US Ivry HB

5 Abalo

17. Februar 2008, So. 16:30 Uhr

in Kiel

10.300 Zuschauer

Spielbericht

THW Kiel DeutschlandDeutschland

Karabatić 10

28 : 25

(16 : 10)

RusslandRussland Medwedi Tschechow

6 Dibirow

24. Februar 2008, So. 17:30 Uhr

in León

6.000 Zuschauer

Spielbericht

CBM Ademar León SpanienSpanien

Straňovský 10

28 : 24

(14 : 11)

DeutschlandDeutschland THW Kiel

6 Ahlm

24. Februar 2008, So. 19:00 Uhr

in Paris

1.500 Zuschauer

Spielbericht

US Ivry HB FrankreichFrankreich

Hadjali 8

29 : 34

(15 : 16)

RusslandRussland Medwedi Tschechow

12 Igropulo

28. Februar 2008, Do. 19:00 Uhr

in Tschechow

3.000 Zuschauer

Spielbericht

Medwedi Tschechow RusslandRussland

Tschipurin 6

26 : 32

(14 : 15)

DeutschlandDeutschland THW Kiel

6 Karabatić

2. März 2008, So. 19:00 Uhr

in Paris

1.300 Zuschauer

Spielbericht

US Ivry HB FrankreichFrankreich

Guilbert 7

36 : 33

(14 : 18)

SpanienSpanien CBM Ademar León

5 Laluska

6. März 2008, Do. 19:30 Uhr

in Kiel

10.300 Zuschauer

Spielbericht

THW Kiel DeutschlandDeutschland

Andersson 9

36 : 30

(19 : 18)

FrankreichFrankreich US Ivry HB

9 Abalo

8. März 2008, Sa. 17:30 Uhr

in León

6.000 Zuschauer

Spielbericht

CBM Ademar León SpanienSpanien

Straňovský 10

28 : 27

(17 : 12)

RusslandRussland Medwedi Tschechow

5 Igropulo

13. März 2008, Do. 19:00 Uhr

in Tschechow

3.000 Zuschauer

Spielbericht

Medwedi Tschechow RusslandRussland

Tschipurin 10

41 : 31

(20 : 15)

FrankreichFrankreich US Ivry HB

7 Abalo

13. März 2008, Do. 19:15 Uhr

in Kiel

10.300 Zuschauer

Spielbericht

THW Kiel DeutschlandDeutschland

Andersson 7

32 : 26

(18 : 14)

SpanienSpanien CBM Ademar León

9 Straňovský

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. SpanienSpanien BM Ciudad Real 6 5 0 1 167 148 + 19 10 : 02
2. DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach 6 3 0 3 179 170 + 09 06 : 06
3. FrankreichFrankreich Montpellier HB 6 3 0 3 175 179 04 06 : 06
4. SlowenienSlowenien RK Velenje 6 1 0 5 156 180 − 24 02 : 10
9. Februar 2008, Sa. 17:30 Uhr

in Velenje

2.300 Zuschauer

Spielbericht

RK Velenje SlowenienSlowenien

Vuković 5

22 : 31

(11 : 15)

SpanienSpanien BM Ciudad Real

10 Rutenka

9. Februar 2008, Sa. 19:45 Uhr

in Montpellier

3.500 Zuschauer

Spielbericht

Montpellier HB FrankreichFrankreich

Hmam 12

41 : 37

(22 : 18)

DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach

13 Pungartnik

16. Februar 2008, Sa. 16:00 Uhr

in Köln

2.800 Zuschauer

Spielbericht

VfL Gummersbach DeutschlandDeutschland

Sigurðsson 9

33 : 30

(16 : 12)

SlowenienSlowenien RK Velenje

9 Bashkin

17. Februar 2008, So. 18:00 Uhr

in Ciudad Real

3.600 Zuschauer

Spielbericht

BM Ciudad Real SpanienSpanien

Rutenka 6

27 : 24

(12 : 09)

FrankreichFrankreich Montpellier HB

8 Hmam

20. Februar 2008, Mi. 18:30 Uhr

in Köln

4.700 Zuschauer

Spielbericht

VfL Gummersbach DeutschlandDeutschland

Alvanos 8

27 : 28

(15 : 14)

SpanienSpanien BM Ciudad Real

7 Entrerríos R.

23. Februar 2008, Sa. 17:30 Uhr

in Velenje

1.400 Zuschauer

Spielbericht

RK Velenje SlowenienSlowenien

Sović 6

33 : 28

(14 : 14)

FrankreichFrankreich Montpellier HB

10 Bojinović

1. März 2008, Sa. 20:30 Uhr

in Montpellier

3.000 Zuschauer

Spielbericht

Montpellier HB FrankreichFrankreich

Bojinović 7

28 : 26

(15 : 11)

SpanienSpanien BM Ciudad Real

7 Stefánsson

2. März 2008, So. 17:30 Uhr

in Velenje

1.500 Zuschauer

Spielbericht

RK Velenje SlowenienSlowenien

Vuković 6

21 : 29

(11 : 12)

DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach

8 Alvanos

5. März 2008, Mi. 19:30 Uhr

Gummersbach

2.100 Zuschauer

Spielbericht

VfL Gummersbach DeutschlandDeutschland

Ilić 6

30 : 25

(15 : 09)

FrankreichFrankreich Montpellier HB

8 Bojinović

9. März 2008, So. 20:00 Uhr

in Ciudad Real

4.200 Zuschauer

Spielbericht

BM Ciudad Real SpanienSpanien

Rutenka 7

30 : 24

(18 : 11)

SlowenienSlowenien RK Velenje

6 Kavaš

15. März 2008, Sa. 19:00 Uhr

in Montpellier

1.500 Zuschauer

Spielbericht

Montpellier HB FrankreichFrankreich

Honrubia 7

29 : 26

(15 : 13)

SlowenienSlowenien RK Velenje

7 Mlakar

16. März 2008, So. 18:00 Uhr

in Ciudad Real

5.500 Zuschauer

Spielbericht

BM Ciudad Real SpanienSpanien

Stefánsson 8

25 : 23

(08 : 12)

DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach

7 Gunnarsson

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. DeutschlandDeutschland HSV Hamburg 6 3 2 1 187 180 + 7 08 : 04
2. SpanienSpanien SDC San Antonio 6 2 2 2 179 172 + 7 06 : 06
3. KroatienKroatien HC Croatia Zagreb 6 3 0 3 171 178 − 7 06 : 06
4. DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt 6 1 2 3 176 183 − 7 04 : 08
10. Februar 2008, So. 15:00 Uhr

in Flensburg

6.000 Zuschauer

Spielbericht

SG Flensburg-Handewitt DeutschlandDeutschland

Lacković 6

33 : 33

(17 : 13)

DeutschlandDeutschland HSV Hamburg

6 G. Gille

10. Februar 2008, So. 18:00 Uhr

in Zagreb

7.500 Zuschauer

Spielbericht

HC Croatia Zagreb KroatienKroatien

Lazarov 7

29 : 23

(15 : 12)

SpanienSpanien SDC San Antonio

6 Ruesga Pasarín

14. Februar 2008, Do. 19:30 Uhr

in Hamburg

6.100 Zuschauer

Spielbericht

HSV Hamburg DeutschlandDeutschland

Jansen 8

32 : 29

(16 : 11)

KroatienKroatien HC Croatia Zagreb

7 Vori

16. Februar 2008, Sa. 16:00 Uhr

in Pamplona

2.000 Zuschauer

Spielbericht

SDC San Antonio SpanienSpanien

Malmagro Viaña 9

30 : 22

(16 : 12)

DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt

6 Lacković

20. Februar 2008, Mi. 20:00 Uhr

in Hamburg

7.200 Zuschauer

Spielbericht

HSV Hamburg DeutschlandDeutschland

Yoon 15

32 : 29

(18 : 14)

SpanienSpanien SDC San Antonio

10 Malmagro Viaña

24. Februar 2008, So. 16:00 Uhr

in Zagreb

7.500 Zuschauer

Spielbericht

HC Croatia Zagreb KroatienKroatien

Lazarov 9

29 : 25

(12 : 15)

DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt

7 Lacković

2. März 2008, So. 16:30 Uhr

in Flensburg

5.800 Zuschauer

Spielbericht

SG Flensburg-Handewitt DeutschlandDeutschland

Christiansen 9

30 : 30

(17 : 15)

SpanienSpanien SDC San Antonio

6 Kjelling

2. März 2008, So. 18:00 Uhr

in Zagreb

7.000 Zuschauer

Spielbericht

HC Croatia Zagreb KroatienKroatien

Džomba 7

27 : 26

(12 : 12)

DeutschlandDeutschland HSV Hamburg

5 Bezerra de Menezes Souza

8. März 2008, Sa. 15:05 Uhr

in Hamburg

12.900 Zuschauer

Spielbericht

HSV Hamburg DeutschlandDeutschland

Hens 6

32 : 30

(20 : 14)

DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt

8 M. Lijewski

9. März 2008, So. 18:00 Uhr

in Pamplona

2.500 Zuschauer

Spielbericht

SDC San Antonio SpanienSpanien

Malmagro Viaña 7

35 : 27

(15 : 15)

KroatienKroatien HC Croatia Zagreb

6 Lazarov

15. März 2008, Sa. 18:00 Uhr

in Pamplona

2.500 Zuschauer

Spielbericht

SDC San Antonio SpanienSpanien

Malmagro Viaña 12

32 : 32

(15 : 14)

DeutschlandDeutschland HSV Hamburg

11 Yoon

16. März 2008, So. 17:30 Uhr

in Flensburg

5.500 Zuschauer

Spielbericht

SG Flensburg-Handewitt DeutschlandDeutschland

Christiansen 11

36 : 29

(16 : 15)

KroatienKroatien HC Croatia Zagreb

13 Lazarov

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Mannschaft Sp. S U N T GT Diff Pkt
1. SpanienSpanien FC Barcelona 6 4 0 2 194 174 + 20 08 : 04
2. DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI 6 3 1 2 184 184 ± 00 07 : 05
3. UngarnUngarn SC Szeged 6 3 0 3 169 176 07 06 : 06
4. SlowenienSlowenien RK Celje 6 1 1 4 172 185 − 13 03 : 09
10. Februar 2008, So. 15:50 Uhr

in Odense

2.300 Zuschauer

Spielbericht

GOG Svendborg TGI DanemarkDänemark

Guðjónsson 7

35 : 33

(14 : 19)

SpanienSpanien FC Barcelona

8 Romero Fernández

10. Februar 2008, So. 17:15 Uhr

in Celje

4.900 Zuschauer

Spielbericht

RK Celje SlowenienSlowenien

Kokscharow 8

35 : 30

(18 : 13)

UngarnUngarn SC Szeged

8 Ghionea

16. Februar 2008, Sa. 17:00 Uhr

in Barcelona

4.500 Zuschauer

Spielbericht

FC Barcelona SpanienSpanien

Romero Fernández 9

39 : 28

(20 : 11)

SlowenienSlowenien RK Celje

6 Kokscharow

17. Februar 2008, So. 15:50 Uhr

in Szeged

3.500 Zuschauer

Spielbericht

SC Szeged UngarnUngarn

Žvižej 9

34 : 33

(15 : 19)

DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI

11 Hansen

23. Februar 2008, Sa. 16:15 Uhr

in Szeged

3.200 Zuschauer

Spielbericht

SC Szeged UngarnUngarn

Krivokapić 7

28 : 33

(15 : 14)

SpanienSpanien FC Barcelona

10 Romero Fernández

24. Februar 2008, So. 15:50 Uhr

in Odense

2.100 Zuschauer

Spielbericht

GOG Svendborg TGI DanemarkDänemark

Petersen 10

34 : 33

(18 : 18)

SlowenienSlowenien RK Celje

11 Kokscharow

1. März 2008, Sa. 17:00 Uhr

in Celje

5.500 Zuschauer

Spielbericht

RK Celje SlowenienSlowenien

Špiler 5

27 : 32

(12 : 15)

SpanienSpanien FC Barcelona

8 Nagy

2. März 2008, So. 15:50 Uhr

in Gudme

1.300 Zuschauer

Spielbericht

GOG Svendborg TGI DanemarkDänemark

Hansen 7

28 : 25

(11 : 14)

UngarnUngarn SC Szeged

7 Bajus

8. März 2008, Sa. 16:30 Uhr

in Barcelona

4.000 Zuschauer

Spielbericht

FC Barcelona SpanienSpanien

Nøddesbo 6

29 : 24

(16 : 11)

DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI

8 Petersen

8. März 2008, Sa. 17:15 Uhr

in Szeged

3.500 Zuschauer

Spielbericht

SC Szeged UngarnUngarn

Ghionea 7

20 : 19

(08 : 07)

SlowenienSlowenien RK Celje

5 Kokscharow

15. März 2008, Sa. 16:30 Uhr

in Barcelona

2.500 Zuschauer

Spielbericht

FC Barcelona SpanienSpanien

Rocas Comas 5

28 : 32

(13 : 16)

UngarnUngarn SC Szeged

10 Anđelković

16. März 2008, So. 15:50 Uhr

in Celje

2.500 Zuschauer

Spielbericht

RK Celje SlowenienSlowenien

Kokscharow 7

30 : 30

(18 : 17)

DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI

6 Hansen

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifizierte Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Halbfinale qualifiziert waren:

SpanienSpanien BM Ciudad Real
DeutschlandDeutschland THW Kiel
SpanienSpanien FC Barcelona
DeutschlandDeutschland HSV Hamburg

Die Auslosung des Halbfinales fand am 18. März 2008 um 11:00 Uhr (GMT+2) in Wien statt.
Die Hinspiele fanden am 6. April 2008 statt. Die Rückspiele fanden am 11./13. April 2008 statt.

1. Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
SpanienSpanien BM Ciudad Real DeutschlandDeutschland HSV Hamburg 06.04. So. 17:15 Uhr 11.04. Fr. 19:15 Uhr 60 : 59
34 : 27 (18 : 14) 26 : 32 (11 : 14)

SpanienSpanien BM Ciudad Real – HSV Hamburg DeutschlandDeutschland 34:27 (18:14)

6. April 2008 in Ciudad Real, Quijote Arena, 5.200 Zuschauer, Spielbericht

BM Ciudad Real: Hombrados, SterbikRutenka (10), Stefánsson (9), Entrerríos (3), Källman Yellow card.svg (2), Uríos Fonseca (2), Zorman (2), Davis Camara 2 Minuten.png (1), Dinart Yellow card.svg (1), García Parrondo 2 Minuten.png (1), Laen (1), Morros de Argila (1), Pajovič Yellow card.svg (1)

HSV Hamburg: Bitter, Sandström, MüllerGrimm 2 Minuten.png (6), G. Gille 2 Minuten.png 2 Minuten.png (5), Hens Yellow card.svg 2 Minuten.png (5), Lindberg (3), B. Gille Yellow card.svg (2), K. Lijewski (2), Yoon Yellow card.svg (2), Schult (1), Ursic (1), Bezerra de Menezes Souza, Torgowanow

Schiedsrichter: PolenPolen Miroslaw Baum und Marek Goralczyk

DeutschlandDeutschland HSV Hamburg – BM Ciudad Real SpanienSpanien 32:26 (14:11)

11. April 2008 in Hamburg, Color Line Arena, 13.000 Zuschauer, Spielbericht

HSV Hamburg: Bitter, Sandström, MüllerHens (8), Lindberg (7), G. Gille (6), B. Gille Yellow card.svg 2 Minuten.png (5), Yoon (3), K. Lijewski Yellow card.svg (2), Ursic (1), Bezerra de Menezes Souza 2 Minuten.png, Grimm Yellow card.svg, Schult, Torgowanow 2 Minuten.png 2 Minuten.png

BM Ciudad Real: Hombrados, SterbikStefánsson Yellow card.svg Red card.svg (8), Rutenka 2 Minuten.png (6), Entrerríos 2 Minuten.png (4), Källman (4), Laen (2), Davis Camara (1), Uríos Fonseca (1), Dinart Yellow card.svg 2 Minuten.png, Masachs Gelma, Morros de Argila 2 Minuten.png, Pajovič 2 Minuten.png 2 Minuten.png, Zorman

Schiedsrichter: FrankreichFrankreich Gilles Bord und Olivier Buy

2. Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
DeutschlandDeutschland THW Kiel SpanienSpanien FC Barcelona 06.04. So. 17:00 Uhr 13.04. So. 16:45 Uhr 78 : 75
41 : 31 (20 : 15) 37 : 44 (20 : 19)

DeutschlandDeutschland THW Kiel – FC Barcelona SpanienSpanien 41:31 (20:15)

6. April 2008 in Kiel, Ostseehalle, 10.300 Zuschauer, Spielbericht

THW Kiel: Omeyer, Andersson - Jicha (9), Ahlm (6), Andersson Yellow card.svg 2 Minuten.png 2 Minuten.png (6), Karabatić Yellow card.svg (6), Klein (6), Lövgren (5), Kavtičnik Yellow card.svg 2 Minuten.png (2), Lund 2 Minuten.png (1), Anic, Lundström, Szilágyi

FC Barcelona: Hvidt, Barrufet - Lozano Jarque Yellow card.svg 2 Minuten.png (9), Romero Fernández (9), Nagy (3), García Lorenzana (2), Rocas Comas (2), Ugalde García 2 Minuten.png (2), Garabaya Arenas Yellow card.svg 2 Minuten.png (1), Nenadić (1), Nøddesbo Yellow card.svg 2 Minuten.png (1), Víctor Tomás (2), Tomás González (1), Fernandez, Xepkin

Schiedsrichter: UkraineUkraine Valentyn Vakula und Aleksandr Liudovyk

SpanienSpanien FC Barcelona – THW Kiel DeutschlandDeutschland 44:37 (19:20)

13. April 2008 in Barcelona, Palau Blaugrana, 6.500 Zuschauer, Spielbericht

FC Barcelona: Hvidt, Losert - Romero Fernández 2 Minuten.png (10), Lozano Jarque 2 Minuten.png 2 Minuten.png (9), Nøddesbo Yellow card.svg (6), Tomás González (6), Rocas Comas (4), García Lorenzana 2 Minuten.png (3), Ugalde García (3), Nagy Yellow card.svg 2 Minuten.png (2), Nenadić (1), Garabaya Arenas, Larholm, Xepkin Yellow card.svg

THW Kiel: Omeyer, Andersson - Karabatić Yellow card.svg 2 Minuten.png (10), Jicha (8), Ahlm Yellow card.svg 2 Minuten.png (4), Kavtičnik 2 Minuten.png (4), Lundström (4), Andersson Yellow card.svg 2 Minuten.png (3), Klein (2), Lövgren 2 Minuten.png (2), Anic, Lund, Szilágyi

Schiedsrichter: DanemarkDänemark Per Olesen und Lars Ejby Pedersen

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifizierte Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Finale qualifiziert waren:

SpanienSpanien BM Ciudad Real
DeutschlandDeutschland THW Kiel

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung des Finales fand am 15. April 2008 um 11:00 Uhr (GMT+2) in Wien statt.
Das Hinspiel fand am 4. Mai 2008 statt. Das Rückspiel fand am 11. Mai 2008 statt.

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
SpanienSpanien BM Ciudad Real DeutschlandDeutschland THW Kiel 04.05. So. 19:00 Uhr 11.05. So. 18:00 Uhr 58 : 54
27 : 29 (13 : 14) 31 : 25 (15 : 13)

SpanienSpanien BM Ciudad Real – THW Kiel DeutschlandDeutschland 27:29 (13:14)

4. Mai 2008 in Ciudad Real, Quijote Arena, 5.500 Zuschauer, Spielbericht

BM Ciudad Real: Hombrados, SterbikStefánsson (6), Laen Yellow card.svg (4), Rutenka 2 Minuten.png (4), Zorman (4), Pajovič 2 Minuten.png (3), Entrerríos (2), Källman 2 Minuten.png (2), Dinart (1), García Parrondo Yellow card.svg (1), Davis Camara 2 Minuten.png, Metličić, Morros

THW Kiel: Omeyer, Andersson - Karabatić (9), Kavtičnik 2 Minuten.png (6), Ahlm Yellow card.svg 2 Minuten.png (5), Jicha (3), Klein (2), Andersson (1), Lövgren Yellow card.svg (1), Lund Yellow card.svg 2 Minuten.png (1), Zeitz (1), Anic, Lundström 2 Minuten.png, Szilágyi

Schiedsrichter: SerbienSerbien Slobodan Višekruna und Zoran Stanojevic

DeutschlandDeutschland THW Kiel – BM Ciudad Real SpanienSpanien 25:31 (13:15)

11. Mai 2008 in Kiel, Ostseehalle, 10.300 Zuschauer, Spielbericht

THW Kiel: Omeyer, Andersson - Kavtičnik Yellow card.svg (8), Ahlm (6), Karabatić (4), Jicha Yellow card.svg (2), Klein (2), Zeitz Red card.svg (2), Lund Yellow card.svg 2 Minuten.png (1), Andersson, Anic, Lövgren, Lundström, Szilágyi

BM Ciudad Real: Hombrados, SterbikStefánsson Yellow card.svg 2 Minuten.png 2 Minuten.png (12), Källman (11), Entrerríos (2), Laen (2), Pajovič Red card.svg (2), García Parrondo 2 Minuten.png (1), Zorman 2 Minuten.png 2 Minuten.png (1), Dinart Yellow card.svg Red card.svg, Masachs Gelma, Metličić, Morros, Uríos Fonseca

Schiedsrichter: SlowenienSlowenien Darko Repensek und Janko Pozeznik

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Torschützenkönig Kiril Lazarov im Trikot des RK Zagreb

Die Torschützenliste zeigt die zehn besten Torschützen in der EHF Champions League 2007/08. Zu sehen sind die Nation des Spielers, der Name, die Position, der Verein, die gespielten Spiele, die Tore und die Ø-Tore. Der Erstplatzierte ist Torschützenkönig der EHF Champions League 2007/08.

Pl. Nation Spieler Pos. Verein Sp. Tore Ø
1. MazedonienMazedonien Kiril Lazarov (RR) RK Zagreb 12 96 8,0
2. IslandIsland Ólafur Stefánsson (RR) BM Ciudad Real 16 96 6,0
3. SpanienSpanien Iker Romero (RM) FC Barcelona 14 93 6,6
4. SchwedenSchweden Marcus Ahlm (KM) THW Kiel 16 92 5,8
5. FrankreichFrankreich Nikola Karabatić (RL) THW Kiel 14 87 6,2
6. SpanienSpanien Siarhei Rutenka (RL) BM Ciudad Real 14 85 6,1
7. Korea SudSüdkorea Yoon Kyung-shin (RR) HSV Hamburg 14 84 6,0
8. SerbienSerbien Mladen Bojinović (RR) Montpellier HB 12 78 6,5
9. FrankreichFrankreich Luc Abalo (RA) US Ivry HB 12 74 6,2
10. SpanienSpanien Cristian Malmagro (RR) SDC San Antonio 11 73 6,6

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]