Roger-Benz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Émile Roger
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1888
Auflösung 1896
Sitz Paris
Leitung Émile Roger
Branche Automobilhersteller

Émile Roger war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Émile Roger kaufte 1887 ein Auto von Benz. Bald darauf verkaufte er Fahrzeuge von Benz in Frankreich. 1888 gründete er in Paris sein eigenes Unternehmen zur Produktion von Automobilen. Die Vermarktung erfolgte als Roger oder Roger-Benz, da die Fahrzeuge auf Modellen von Benz basierten. 1896 endete die Produktion. Die Anglo-French Motor Carriage Company Ltd. aus Birmingham unter Leitung von Frank Gardner und Léon L’Hollier vertrieb die Fahrzeuge zwischen 1896 und 1897 in England unter dem Markennamen Anglo-French.[1] Das britische Unternehmen International Motor Car stellte in seinen Anfangsjahren Autos her, die den Modellen von Roger-Benz entsprachen.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell war ein Dreirad. 1894 folgte ein vierrädriges Automobil. 1895 wurden Fahrzeuge mit Platz für zwei bis zehn Personen angeboten. Für den Antrieb sorgten Einzylindermotoren im Heck.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.