MediaWiki Diskussion:Spam-blacklist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:SBL

Die Einträge der Spam-Blacklist der deutschsprachigen Wikipedia und der Spam-Blacklist des Meta-Wikis verhindern, dass Wikipedia-Seiten gespeichert werden können, falls auf den Seiten (oder im edit summary) versucht wird, eine Webseite (oder eine ganze Website) neu zu verlinken, die in der Blacklist aufgeführt ist. Bereits bestehende Weblinks werden seit Mai 2008 durch diese Liste nicht mehr tangiert.

Die Einträge der Spam-Whitelist verhindern, dass bestimmte Webseiten, die in der globalen oder lokalen Blacklist stehen, geblockt werden.

Wie funktioniert diese Seite?[Bearbeiten]

Im Folgenden wird die Vorgehensweise für (Ent-)Sperr-Requests beschrieben. Die Kenntnis der Richtlinien für externe Links in der Wikipedia wird vorausgesetzt.

Vorgehen bei Entsperr-Requests[Bearbeiten]

  • Zunächst schauen, von welcher Blacklist der Link gesperrt wird. Dies kann über ein Tool herausgefunden werden, das zudem diverse Logfiles durchsucht. Dort sollte auch ein Grund für eine etwaige Sperre und eine zugehörige Diskussion ausgespuckt werden.
  • Falls der Link von der lokalen (deutschen) Blacklist geblockt wird: Wenn in deinen Augen nach Lesen der Begründung/Diskussion immer noch eine Entsperrung sinnvoll ist, platziere am Ende dieser Seite deinen Request. Verlinke dabei ggf. bereits geführte Diskussionen darüber.
  • Falls dagegen der Link von der globalen Blacklist gesperrt wird: auf der talk page der Spam-Blacklist auf Meta Entsperr-Request stellen. Wird der Request dort abgelehnt, besteht die Möglichkeit, den Link in die lokale Whitelist aufzunehmen. In diesem Fall platziere deinen Request auf dieser hier Seite ganz unten.
  • Spezialfall Google-Links: Handelt es sich bei dem gesperrten Link um einen, der über google auf die eigentliche Seite weiterleitet, so lässt sich der wahre, kürzere URL durch ein Tool extrahieren. Dann sollte es in der Regel keine Probleme mehr durch die SBL geben.
  • Für Entsperrwünsche von Links aus dem medizinischen Bereich bitte direkt an die Redaktion Medizin wenden.

Vorgehen bei Sperr-Requests[Bearbeiten]

  • zuerst prüfen, ob eine User-/Artikel-Sperre evtl. die bessere Alternative wäre. In diesem Fall Vandalismus melden.
  • hier auf dieser Diskussionsseite sowie deren Archiv nach Diskussionen darüber suchen.
  • wenn in deinen Augen dann immer noch eine Sperrung sinnvoll ist, platziere am Ende dieser Seite hier deinen Request. Dabei muss ausreichend begründet werden, dass eine Sperre erforderlich ist. Verlinke dabei ggf. bereits geführte Diskussionen darüber und gib Diffs an, die belegen, dass gespammt wurde. Lass stets die Angabe des Protokolls http:// weg.

Verbesserungsvorschlaege/Fragen zur SBL[Bearbeiten]

URLs nur für IPs und neue Benutzer sperrbar?[Bearbeiten]

Seit längerem fällt mir auf, dass Links zu bestimmten Websites, die Kunden bei der gleichen Werbefirma sind, in kleinen Dosen und damit unauffällig, aber über Monate und Jahre fortlaufend von IPs in Wikipediaartikel eingetragen werden. Inzwischen gibt es hier viele hundert Links zu diesen Websites. Es drängt sich der Verdacht einer geschickten Spamkampagne auf. Kompliziert wird es dadurch, dass die Websites nicht unbedingt per se Spam sind. Durch ihre häufige Verlinkung erhalten sie aber eine Präsenz in Wikipedia, die ihrer realen Bedeutung nicht entspricht. Gibt es hier ein Mittel, das eine differenzierte Vorgehenswiese erlaubt und das Spammen durch IPs verhindert, ohne die Websites komplett zu sperren? Die Frage betrifft zunächst die technischen Aspekte. Inhaltliche wären noch an anderer Stelle zu diskutieren. --Sitacuisses (Diskussion) 23:55, 24. Sep. 2013 (CEST)

gudn tach!
technisch ist das relativ leicht moeglich via editfilter aka abusefilter, siehe WP:MF. -- seth 23:25, 25. Sep. 2013 (CEST)
Würde dann nicht das einfügen eines Links durch einen erfahrenen Benutzer dazu führen das IPs und neue Benutzer den abspeichern können da im Artikel ja der Link vorhanden ist? --Mauerquadrant (Diskussion) 17:24, 12. Nov. 2013 (CET)
gudn tach!
verstehe ich nicht, praezisiere bitte mal, was genau du meinst (vielleicht anhand eines beispiels). -- seth 23:27, 12. Nov. 2013 (CET)
  1. Vollwertiger Benutzer A fügt halb gesperrten Link in den Artikel ein.
  2. Benutzer B eine IP bearbeitet den Artikel
  3. Benutzer B speichert den Artikel mit dem Link von Benutzer A ab.
  4. Der Abusefilter springt an. Benutzer B weiß aber nicht warum.
Das selbe passiert doch auch wenn ein Adresse auf die Sperrliste kommt aber noch irgendwo verlinkt ist. Als ich in so einem Fall mal einen Artikel bearbeitet habe bekam ich die Meldung das ich einen bösen Link einfügen wollte wobei ich gar keinen Link eingefügt hatte. Das ist allerdings 3 - 4 Jahre her. Vielleicht ist das verhalten inzwischen ja nicht mehr so. --Mauerquadrant (Diskussion) 00:07, 13. Nov. 2013 (CET)
gudn tach!
"4." wuerde nicht passieren, wenn man die regel im edit filter gescheit formuliert hat. bei der sbl ist dieses phaenomen uebrigens bereits seit mai 2008 abgestellt. -- seth 22:41, 13. Nov. 2013 (CET)
Dann ist ja alles in Ordnung. --Mauerquadrant (Diskussion) 18:16, 14. Nov. 2013 (CET)

Saubere Projektseite, mehr Ordnung[Bearbeiten]

startbeitrag herverschoben von WD:EL. -- seth 10:19, 6. Jan. 2014 (CET)

Die Rückmeldungen und Bedienungshinweise beim unbeabsichtigten Auslösen der SBL sind allerdings gewöhnungsbedürftig. Erinnert etwas an WP:DWL Mitte 2012: „Nicht hilfreich“. Es fehlt eine saubere Projektseite WP:Spam, auch als Unterseite dieser WP:EL realisierbar. Momentan ist WP:SBL eine WL auf MediaWiki Diskussion:Spam-blacklist und diese eine krude Mischung aus Diskussionsseite, Funktionserklärung und Antragsseite. Die Funktionserklärung gehört in den WPNR, und zu dieser dann eine eigene Diskussionsseite WD:, die sich mit der Verständlichkeit der Projektseite beschäftigt. --PerfektesChaos 18:11, 4. Jan. 2014 (CET)

gudn tach!
einen besseren namen als "spam" sollte man vermutlich aussuchen, weil nicht alles, was auf der sbl landet, spam ist.
welche struktur schlaegst du vor? -- seth 10:21, 6. Jan. 2014 (CET)
  1. Ich würde gern die Top-Ebene des WP-NR von inhaltlichen Seiten entlasten und verstärkt mit Unterseiten arbeiten:
  2. Innerhalb einer Seite WP:Weblinks/Blockade die folgende Gliederung:
    • Funktionsbeschreibung
      • Zweck
      • Wann genau wird die Blockade ausgelöst, wann nicht?
      • Wo und was sind die blacklist; lokal, global; gibt es eine whitelist? gibt es Ausnahmeregeln für Namensräume (Wirksamkeit nur im ANR)?
    • Hilfe, ich bekomme die Seite nicht gespeichert, was mach ich jetzt bloß?
      • Hierher verlinken aus der Systemnachricht, die bei der Auslösung gezeigt wird.
    • Ich möchte eine URL blockieren lassen
      • Bedingungen dafür, Art der Begründung; lokal, global?
      • Verweis auf Antragsseite
    • Ich finde, eine URL könnte entblockiert werden.
      • Bedingungen dafür, Art der Begründung; lokal, global?
      • Verweis auf Antragsseite
    • Aktuelle Blacklist
      • Wo zu finden; lokal, global?
      • Weitere Listen und Kandidaten; etwa Mirror.
      • Auffinden von Einzelfallbegründungen
      • Hinweise für bearbeitende Admins.
  3. Antragsseite
    • Würde ich wie alle anderen Anfragen und Anträge lieber im WPNR sehen; somit WP:Weblinks/Blockiert/Anfragen
      • Diese Seite hier und ihr Archiv kann dorthin verschoben werden.
  4. Hilfeseite (=HNR)
    • Würde ich nicht ausgliedern; zu wenig.
    • Wäre der Inhalt von „Funktionsbeschreibung“.
    • Besser auf einer Seite mit den dewiki-Spezifika zusammenhalten. Hilfeseiten beschreiben die Software-Funktion; das käme für die mw:Extension in Frage, aber ist zu mager und die Gesamt-Seite ist nicht so ewig lang.
    • Bekommt von Amts wegen eine WL auf die Funktionsbeschreibung.
schönen tach --PerfektesChaos 10:51, 6. Jan. 2014 (CET) 10:58, 6. Jan. 2014 (CET)
gudn tach!
hast du den kasten oben rechts auf dieser seite (bzw. WP:Spam-blacklist/navigation) gesehen und die seiten, auf die dort verlinkt wird, bereits beruecksichtigt? -- seth 00:58, 7. Jan. 2014 (CET)
Selbstverständlich.
Bevor ich konkreter antworte, würde ich gern wissen, wie deine Rückfrage hinsichtlich Berücksichtigung zu verstehen ist:
  1. Es gibt ja diesen Kasten, damit ist doch schon alles klar.
  2. In diesem Kasten sind Seiten wie WP:Spam-blacklist/manual verlinkt, deren Position noch nicht explizit in der oben grob skizzierten Seitengliederung benannt ist.
Schönen Tag --PerfektesChaos 10:42, 7. Jan. 2014 (CET)
gudn tach!
oh, ich meinte 2., denn der kasten ist ganz sicher nicht optimal. -- seth 17:05, 7. Jan. 2014 (CET)


Na, dann stelle ich mal etwas ausführlicher dar, wie ich mir sowas vorstelle.

(Seitennamen als Arbeitsvorschlag; mögen noch anders gewählt werden)
Die Zahl der Sternchen entspricht ggf. der Zahl der Gleichheitszeichen im Überschriftenlevel.
  • WP:Weblinks/Blockade oder /Blockiert = WP:SBL etc.
    • Zielgruppe:
      • Allgemein interessierte Wikipedianer, die sich mal informieren möchten
      • Benutzer mit aktuellem Problem mit einer Domain oder URL
      • Admin-Startseite
    • Funktionsbeschreibung
      • Zweck der ganzen Sache
      • Wann genau wird die Blockade ausgelöst, wann nicht?
      • Wo und was sind die blacklist; lokal, global?
        • Wozu gibt es eine lokale whitelist, wie wirken die zusammen?
        • Gibt es Ausnahmeregeln für Namensräume (Wirksamkeit nur im ANR)?
    • Hilfe, ich bekomme die Seite nicht gespeichert, was mach ich jetzt bloß?
      • Hierher verlinken aus der Systemnachricht, die bei der Auslösung gezeigt wird.
    • Allgemeine Politik der deWP
      • Welche Grundsätze gelten für das Sperren?
      • Wann käme Entsperrung oder lokale whitelist in Frage?
    • Benutzerwünsche
      • Ich möchte eine URL blockieren lassen
        • Bedingungen dafür, Art der Begründung; lokal, global?
        • Verweis auf Antragsseite; deutschsprachig ausdiskutieren
      • Ich finde, eine URL könnte entblockiert werden.
        • Bedingungen dafür, Art der Begründung; lokal, global?
        • Verweis auf Antragsseite; deutschsprachig ausdiskutieren
    • Aktuelle Blacklist
      • Wo zu finden; lokal, global?
      • Weitere Listen und Kandidaten
        • Mirror
        • Redaktion Medizin
        • Redaktion Chemie
        • Redaktion Naturwissenschaft und Technik
      • Auffinden von Einzelfallbegründungen
      • Hinweis auf /Vorgänge
    • Hilfsmittel
      • Tool1, Zweck1, Bedienung1
      • Tool2, Zweck2, Bedienung2
      • Tool3, Zweck3, Bedienung3
    • Hinweise für bearbeitende Admins.
    • Weitere Informationen
      • [[../]] = WP:EL
      • WP:BELEGE
      • Spam-Blacklist (meta)
      • Spam-Blacklist-Portal (en)
      • Extension:SpamBlacklist (mw)
  • WP:Weblinks/Blockade/Anfragen oder /Anträge
    • Zielgruppe:
      • Benutzer mit aktuellem Problem mit einer Domain oder URL
      • Abarbeitende Admins
    • Wünsche sowohl betreffend lokal wie auch global, Sperrung und Entsperrung
    • Ein Abschnitt je Angelegenheit
      • Nur offene Angelegenheiten
    • Globale Angelegenheiten werden deutschsprachig geklärt und administrativ entschieden; danach von Admins auf meta: umgesetzt oder angeregt. Auch die Entscheidung, ob lokal oder global geeigneter, wird hier administrativ getroffen.
    • Archivierung: Erledigt-Modus, nach etwa einer Woche
    • Für Admins ein Hinweis auf [[../Administration]] oder auch Abschnittseinbindung mit <section>
    • Für Benutzer ein Hinweis auf [[../#Benutzerwünsche]] oder auch Abschnittseinbindung mit <section>
  • WP:Weblinks/Blockade/Anfragen/Archiv
    • Zielgruppe:
      • Alle, die wissen wollen, aus welchen Hintergründen eine Domain oder URL blockiert wird.
    • Textsuche zu empfehlen. Überschriften sind nicht hinreichend.
    • Ursache könnte auch bei meta: stehen; dorthin geeignet verlinken.
  • WP:Weblinks/Blockade/Administration
    • Zielgruppe:
      • Abarbeitende Admins
      • Offene Politik, darf jeder sehen
    • Handlungsanweisungen und nur von Admins operativ umsetzbare Links und Aktivitäten
    • Projektspezifische deWP- und meta:-Politik
    • Arbeitsabläufe; darunter der Abschnitt „Vorgehen“ ein Stück weit hier drüber.
      • Falls l.s. mal eine Urlaubsvertretung oder Nachfolger braucht.
    • Verlinkung auf [[../Technik]] etc.
    • Verlinkung auf Systemnachrichten mit Konfiguration und Bedienungsanleitung
      • (wohl zwei Links aus der Navibox; entfallen dort)
    • Verlinkung auf IRC-Channels; vermutlich nur für Admins wichtig
      • (wohl zwei Links aus der Navibox; entfallen dort)
  • WP:Weblinks/Blockade/Format oder /Technik oder /Syntax oder so
    • Zielgruppe:
      • Abarbeitende Admins
      • Techies, beratende Software-Experten
      • Offene Politik, darf jeder sehen
      • Für Normalbenutzer wahrscheinlich unverständlich und uninteressant; ohne Admin-Rechte wenig damit anzufangen.
    • Vermutlich die verschobene Seite Wikipedia:Spam-blacklist/manual (so nach erster Durchsicht).
    • Neutrale, im Prinzip auf jedes Wiki anwendbare technische Doku.
    • Keine projektspezifische Politik und Richtlinien.
  • WP:Weblinks/Blockade/Vorgänge
  • Diese Seite hier:
    • Verschieben; verbleibt nur noch ein Hinweis auf die Startseite.
  • Navibox stark gekürzt (verwirrend) oder entbehrlich

VG --PerfektesChaos 00:16, 8. Jan. 2014 (CET)

gudn tach!
hui, ganz schoen viel holz. ueber die benamung der konkreten seiten muesste man sich noch mal unterhalten; aber das ist zweitrangig. also antworte ich erst mal auf den vorschlag zur eigentlichen strukturaenderung:
  • eine separate uebersichtsseite, die einem alles erklaert (also die jetzigen abschnitte WP:SBL#Wie funktioniert diese Seite?, teile von Wikipedia:Spam-blacklist/manual#Richtlinien, das intro dieser seite hier, nur ausfuehrlicher), halte ich fuer sinnvoll.
  • somit waere die hiesige seite nur noch eine reine request-seite (das, was bei dir /Anfragen waere).
  • ein archiv der requests gibt's ebenfalls schon, allerdings wird das manuell (von mir) gepflegt, weil bots dafuer zu doof waeren bzw. erst noch gebastelt werden muessten.
  • /Technik waere der technische teil vom jetzigen Wikipedia:Spam-blacklist/manual. ich wuerde da aber auch teile von /Administration einordnen, und /Administration selbst somit als ueberfluessig erachten. bspw. das mit der urlaubsvertreteung ist eine nette idee, jedoch sind pragmatisch betrachtet WP:AAF oder AP:AN da die besseren anlaufstellen dafuer, weil /Administration zu wenige watcher haette.
  • Wikipedia:Spam-blacklist/watchlist koennte von mir aus komplett eingestampft werden; wird eh kaum benutzt.
  • den sinn von /Vorgänge habe ich noch nicht verstanden. ich finde es besser, wenn alles, was besprochen wird, zentral auf einer seite stattfindet, weil man somit auch die anzahl der leute, die die sachen auf ihrer watchlist haben, moeglichst gross haelt. und seit existenz der sbl haben diese talk page hier eigentlich zu wenige leute auf ihrer watchlist. durch eine aufteilung wuerden es vermutlich noch weniger.
  • navibox: braucht man bei aufteilung der seiten noch mehr als jetzt.
uebrig bliebe nach meinen streichungen/aenderungen (wie gesagt, die konkrete benennung der seiten ist ein zweites thema):
  • uebersicht/portal (manual fuer user und richtlinien fuer alle)
    • technik (technisches manual fuer admins und interessierte user)
    • requests (diese seite hier, ohne manual-zeugs)
      • archiv (wie gehabt)
  • funktionalseiten MediaWiki:Spam-blacklist (und whitelist) bleiben logischerweise unveraendert bestehen
  • WP:Spam-blacklist/log bleibt ebenfalls so bestehen, weil konsistent mit en und meta.
und, was meinst du? -- seth 16:37, 12. Jan. 2014 (CET)
  • Ein Missverständnis:
    • /Administration verstehe ich als nicht-technische, projektorganisatorische Bedienungsanleitung für Administratoren, nichts sonst.
    • /Administration ist keine Anfragenseite und braucht auch keine watcher.
    • watcher gehören zur Antrags/Anfrageseite.
    • Die rein technischen Detailfragen, auch wenn sie mangels Schreibberechtigung nur für Administratoren relevant sind, würde ich auf einer separaten und projektneutralen Seite /Technik usw. belassen. Meiner Erfahrung mit dem Schreiben von Bedienungsanleitungen nach führt das zu einer wesentlich klareren Struktur der Seiten. Nebenbei gilt diese dann auch für jedes Wiki-Projekt.
  • Diesen Namensraum „MediaWiki Diskussion“ möchte ich komplett verlassen.
    • Anfragen gehören (wie die WP:AF zeigen) grundsätzlich in den Projekt-Namensraum.
    • Es sind immer auch Anfragen zu den Gegebenheiten und Rahmenbedingungen des Projekts.
    • Diese Seite hier kann mitsamt ihrem Archiv auch dorthin verschoben werden.
    • Warum angeblich die automatische Archivierung nicht funktioniert haben soll, erschließt sich mir nicht. Überall anders klappt das; aber vielleicht deshalb nicht, weil das hier alles etwas sehr eigen konstruiert ist.
    • Und dann auch wie von jeder anderen Seite gewohnt auf die Unter-Unterseite /Archiv archivieren.
  • /Vorgänge
    • Das ist der Auffangraum für die watchlist und ggf. die IRC-Kanäle, wobei sich mir weder der Sinn/Zweck der einen noch der anderen erschlossen hat; mangels hinreichender Zweckbeschreibungen.
    • Meint die misstrauische Beobachtung von Marketing-Kampagnen oder Artikel-Infiltration, ohne direkt zu einem Eintrag in der Blacklist zu führen. Könnte auch durch interessierte Normalbenutzer beschickt werden.
    • Wenn die watchlist aber ohnehin nicht mehr sinnvoll ist, wäre der Verbleib neu zu bewerten. Erstmal hatte ich alle Seiten unterzubringen.
    • Zu den „Vorgängen“ zählt auch das log.
  • WP:Spam-blacklist/log wäre eine Weiterleitung, wenn es der Konsistenz mit en und meta bedarf.
    • Wir gliedern aber ganz allgemein unsere Projektseiten nach unseren Bedürfnissen; und nicht danach, wie irgendwelche Seiten auf en oder meta heißen mögen.
    • Wobei die Seite WP:Spam-blacklist/log konfus ist, weil sie derzeit Unterseite einer nicht existierenden Seite WP:Spam-blacklist ist; auch das machen wir grundsätzlich nie, um die Seitenstruktur noch durchschaubar zu halten.
  • Sinn der Sache ist es, bei Spezial:Präfixindex einen zusammenhängenden strukturierten Teilbaum sämtlicher inhaltlicher Seiten zu bekommen (alles andere mögen Weiterleitungen sein), und nicht ein Verwirrspiel quer durch die Namensräume, mit dem einem Präfix für die eine Seite, und wieder einem anderen Präfix da, und die Anfragen dann wieder dort.
    • Die einzigen Ausnahmen hiervon sind die wirksame blacklist und whitelist, die zwangsläufig im Namensraum „MediaWiki“ stehen müssen – was auch für alle nachvollziehbar ist.
  • An den Anfang jeder meiner Seitenbeschreibungen hatte ich eine Zielgruppenorientierung und einen Seitenzweck gestellt – ist das soweit eingängig?
VG --PerfektesChaos 18:20, 12. Jan. 2014 (CET)

Februar 2014[Bearbeiten]

gudn tach user:PerfektesChaos!
zu /admin: ja, trennung von technik und orga ist sicherlich ein sinnvolles und loebliches unterfangen (auch wenn das meiner meinung nach auch auf einer seite getrennt behandelt werden koennte)
zur archivierung: ja, das ist hier eigen. dadurch ist das archiv hier ganz gut benutzbar. themen werden dort nach domain gruppiert und nur die gruppen werden chronologisch angeordnet. wenn man alle diskussionen zu einer domain sucht (was der regelfall ist), kann man die sehr leicht finden, weil sie gruppiert wurden. archiv-bots dagegen koennen nicht anders, als stumpf chronologisch alles in die archiv-tonne zu kloppen, in der man sich die jeweiligen zusammenhaenge selbst raussuchen muss. das waer fuer mich als admin, der das archiv haeufig konsultiert voellig unpraktikabel.
zu /vorgaenge und watchlist: die sbl-watchlist ist ein zwischending zwischen SBL und nicht-sperre. die seiten, die dort gelistet sind, stehen unter besonderer beobachtung, weil sie schon mal (negativ) aufgefallen sind. da sie eine normale und harmlose seite ist, kann und soll sie auch von nicht-admins genutzt werden (nicht zuletzt, um admins zu entlasten). die watchlist wurde aber kaum genutzt und kann evtl. einfach abgeschafft werden.
zu /vorgaenge und irc-channels: die irc-channels sind fuer leute (die derzeit praktisch nicht existieren), die sich gezielt auf spam-jagd - insb. mit COI hintergrund - machen wollen. ausserdem bieten die bots eine nuetzliche datenbank-abfrage-mechanismen a la "wann, wo und von wem wurde eine vorgegebene domain in der wikipedia verlinkt?".
zu /log: hab gerade gesehen, dass das ja schon gar nicht mehr konsistent mit meta und en ist. verschieben waer also ok, ich muesste das allerdings dann auch in ein paar scripts aendern.
dann koennen wir ja mal zur frage des praefixes kommen. ich faend ja so was wie WP:Weblinks/blacklist oder WP:Blacklist oder WP:Link-Blacklist sinnvoll. dass "blacklist" im namen weiterhin vorkommen, faend ich deswegen gut, weil es sich genau darum handelt, eine blacklist. gleichzeitig waere gut, wenn wir auf das wort "spam" verzichten koennten, weil es haeufig unpassend ist. -- seth 23:52, 20. Feb. 2014 (CET)
  • Zur Trennung in einzelne Seiten:
    • Ausschlaggebend ist für mich die Zielgruppe; und die Verständlichkeit für Normalbenutzer.
    • Was man nicht wissen muss, soll einen nicht verwirren. Was nur mit Admin-Rechten möglich ist, sollte keine einführende Beschreibung stören; das haben wir noch auf etlichen und überladenen Seiten. Ich habe gerade vor ein paar Tagen H:VG und H:VV auseinandergezogen, die traditionell ineinander verheddert waren. Was nur für Vollprofis wichtig ist, wird aus dem allgemeinen Einführungskurs herausgezogen; es gibt Hilfe:Echo für Normalos und Wikipedia:Technik/MediaWiki/Echo für Insider.
  • Zur Namensraumfrage:
    • Ich möchte grundsätzlich alles dieses Zeugs nach und nach aus dem Mediawiki-Namensraum und dessen Diskussion herausnehmen; mit Ausnahme der Programmierung/Liste selbst.
    • Anfragen gehören auf eine Anfragenseite und diese grundsätzlich in den Projekt-NR = WPNR. Und dies für alle Angelegenheiten aller Themenbereiche; so dass man auch den WPNR nach einer Angelegenheit durchsuchen kann; und nicht im NR MediaWiki Diskussion, wo kein Normalbenutzer draufkommt.
    • Ob ein Bot verschiebt oder du das manuell machst, ist mir herzlich gleich.
  • Zur Seitenbenennung:
    • Ich möchte im völlig abgesoffenen WPNR nicht alles zwischen Tausenden von Seiten verschwinden lassen, sondern so nach und nach in den kommenden Jahren und Jahrzehnten Strukturen aufbauen.
    • Ziel ist, dass man sich als Benutzer nur eine Startseite merken muss; etwa WP:Weblinks. Von der aus bekomme ich eine Navigationshilfe: WP:Weblinks/Blockiert (oder Blacklist), WP:Weblinks/Defekt.
    • Trotz Querschuss durch matthiasb wurde ja kürzlich auch der MBF in BF umbenannt; auch eines deiner Kinder. Wobei ich anraten würde, der H:FILT ein move=sysop zu verpassen; noch so eine Odyssee muss nicht sein.
    • Insofern kann ich mir gut vorstellen, von dem traditionellen Insider-Namen „Blacklist“ zu einem intuitiv eher erfassbaren Begriff zu kommen. Und da finde ich irgendwas mit „Blockieren“ nachvollziehbarer, zumal es zu diesem Mechanismus auch eine whitelist gibt, die auf derselben Seite erklärt wird wie die blacklist, also was denn jetzt?
  • Allgemein sind im Meta-Bereich aufgrund der puren Vielzahl Umstrukturierungen erforderlich; immer weiter machen wie es immer schon so gewesen ist produziert den totalen Dschungel.
    • Wir hatten 2008 50–60 Hilfeseiten; heute geht es stramm auf die 300 zu, die ich schon auf dem Schirm habe.
    • Wir hatten 2005 mal gut 100 Projektseiten; inzwischen über 1300 ohne die Unterseiten.
    • Die Shortcuts sind die völlige Pleite. 2005 hatte man mal angefangen, jede erdenkliche Seite mit zwei, drei, vier, fünf Abkürzungen zu versehen. Damit hat man alle Buchstabenkombinationen aufgebraucht, die man heute dringend brauchen würde; es sind 1500 WP-Abkürzungen registriert und dazu kommen noch Kfz-Kennzeichen von Stammtischen. Niemand kann sich außer zwei, drei Abkürzungen wirklich wichtiger Seiten merken, was das alles bedeutet, und versteht noch einen Text, in dem jemand mit diesen Abkürzungen um sich schmeißt. Regelmäßig wird falsch verlinkt, weil das dann halt doch irgendwie anders heißt.
  • Wenn du also eine oder gar mehrere Seiten als nicht mehr erforderlich in das WP:Archiv verschiebst, soll es mir recht sein.

Soviel als allgemeiner Kommentar; gude nacht --PerfektesChaos 00:43, 21. Feb. 2014 (CET)

gudn tach!
trennung in einzelne seiten: hab ich kein problem mit (solange man es noch schafft, dann den ueberblick ueber die vielen seiten zu behalten/bekommen)
namespace: da hatte ich mich, glaube ich, noch gar nicht zu geaeussert. hab jedoch auch hier keine einwaende gegen eine verschiebung. diese talk page hier sollte dann halt nur einen fetten bilingualen hinweis enthalten, wo (ent-)sperr-requests zu erfolgen haben.
seitenbenennung:
  1. mehr hierarchie im seiten-namen: ist von meiner seite ok (auch wenn das gegen die eigentlich ja eher flache wiki-struktur spricht; gerade bei handbuechern hilft hierarchie meist mehr, als sie schadet).
  2. blacklist vs. blockieren vs. noch zu finden: zugegeben, ich hab was gegen woerter, die sich zwangseingedeutscht anhoeren und die im deutschen ohnehin schon viele bedeutungen haben, deswegen gefaellt mir "blockieren" in diesem kontext nicht so. "blacklist" als ueberbegriff fuer black- und whitelist ist allerdings, da hast du recht, auch nicht unbedingt soo geil, auch wenn ich mich daran mittlerweile gewoehnt habe. ich ueberlege dazu noch mal, vielleicht faellt mir was besseres ein.
umstrukturierung grundsaetzlich erforderlich: wenn sich dadurch eine konsensuelle verbesserung ergibt, gerne. :-) -- seth 11:53, 21. Feb. 2014 (CET)


  • WL-Hinweise
    • Natürlich gibt es WL und/oder Boxen, wo immer nötig.
  • Hierarchie:
    • Die flache (Null-)Hierarchie passt sehr gut in den enzyklopädischen Bereich.
      • Die anderthalb Millionen Artikel lassen sich nicht in einen zentralen Hierarchiebaum einsortieren; vielmehr gibt es sehr oft Mehrfachkategorisierung.
      • „Brandenburger Tor“ ist Bauwerk, Symbol der deutschen Geschichte, Kunstwerk/Architekturstil, geografisches Objekt.
    • Im enzyklopädischen Bereich sucht der Leser nach Informationen über einen Gegenstand der realen Welt, von dem man etwas gehört hatte.
    • Im Meta-Bereich (WPNR+HNR) sind die Objekte virtuell.
      • Die Objekte entstehen erst dadurch, dass wir eine Seite darüber anlegen.
      • Niemand kann ahnen, dass es bestimmte Seiten und Themen überhaupt im Projekt gibt oder dass man danach suchen könnte.
      • Deshalb braucht es noch viel viel viel mehr Navigation und systematische Erschließung des Meta-Bereichs; soweit im Rahmen der Übersichtlichkeit möglich etwa bereits von WP:Autorenportal, Hilfe:Übersicht oder WP:Technik geleistet.
    • Mein Wunschtraum ist es, 2020 mal einige dutzend Seiten auf der Hauptebene des WPNR zu haben, die entweder wirklich wichtige und häufige Einzelfragen betreffen (WP:WWNI, WP:RK, WP:LK, WP:K) oder aber Portale zu einem ganzen komplexen Themengebiet sind wie etwa WP:Anfragen, mit Unterseiten als WP:Technik oder WP:Lua.
      • Und diese paar dutzend Seitennamen könnte man sich so ungefähr merken; und es ließe sich damit auch eine vernünftige WP:Sitemap aufstellen. In den Suchergebnissen verrät einem der Pfad, worum es in etwa gehen wird, statt kryptische Namen und Abkürzungen zu liefern.
      • Bei 1300 Einzelseiten auf dem top level ist das illusorisch.
      • Deshalb mein Plädoyer für Wikipedia:Weblinks als Einstieg zu einer ganzen Wunderwelt, die mit externen Links zu tun hat.
    • Die Mehrfachkategorie ist auch im Meta-Bereich nicht völlig auszuschließen; aber deutlich seltener.
  • Benutzerfreundlichkeit
    • Ich meine mich erinnern zu können, dass Undurchschaubarkeit der Wikipedia, unübersehbare Regeln und mysteriöse Funktionalitäten und Prozesse eine häufig vorgebrachte Klage von Newcomern und Außenstehenden wäre.
    • Der momentane Zustand des WPNR ist vielleicht nicht Hauptursache, sicher aber Symptom.
    • Bezeichnend ist, dass kürzlich sogar die Beschreibungsseite gelöscht wurde, die darlegen soll, was und wozu und wie der WPNR ist.
    • Ein Pfad hin zur Benutzerfreundlichkeit und Verständlichkeit ist die Trennung von einführenden Infos für Normal-Autoren (bzw. Nur-Leser) und dem Detailwissen für Programmierer, Systemkonfigurierer, Administratoren und Fortgeschrittene. Andernfalls werden die Seiten völlig überladen mit Details, der Überblick geht verloren, und für Einsteiger Relevantes ersäuft in erstmal unwichtigen Spezialfragen.
      • Beschränkung auf das Wesentliche auf den Startseiten (Didaktische Reduktion); für das gemeine Volk.
      • Technischer Kleinkram in größerer Menge auf gesonderte Seite auslagern; für die Spezialisten.
Schönes Wochenende --PerfektesChaos 23:16, 21. Feb. 2014 (CET)

name der unterseite[Bearbeiten]

gudn tach!
dem, was du 2014-02-21 schriebst, kann ich eigentlich auch wieder nur zustimmen. teilweise meinte ich das ja auch schon, habe es nur nicht so sehr expliziert, weil ich davon ausging, dass du das eh aehnlich siehst oder sogar besser weisst. letzte woche hab ich ein kleines brainstorming zu moeglichen bezeichnungen veranstaltet fuer die moeglichen $X in Wikipedia:Weblinks/$X. herausgekommen ist die - nicht durchgaengig ernstgemeinte - liste:

blacklist, kontrolle, verwaltung, beschraenkung, aufsicht, regulierung, schutz, sonderbehandlung, ueberwachung, blockade, sieb, filter, zensur, abwehr, schirm, schild, raster, konflikte

aus PC- bzw. historischen gruenden werden sonderbehandlung und abwehr wohl nicht sinnvoll sein. ueberwachung ist ebenfalls zu negativ konnotiert. meine favoriten sind, nach einigem ueberlegen, blacklist und filter. denn die whitelist (um deinen obigen einwand aufzugreifen) ist letztlich ja nur eine einschraenkung der globalen blacklist, also nicht ein pendant zur blacklist, sondern lediglich ein teil davon. deshalb halte ich blacklist als ueberbegriff fuer sinnvoll.
an der bezeichnung filter koennte man zwar bemaengeln, dass es ja bereits die edit filters gibt und somit eine verwechslungsmoeglichkeit besteht, aaaaber diese verwechslung passiert eh schon manchmal, denn einem durch die technik behinderten user ist es eher egal, welcher filter-mechanismus ihn vom arbeiten abhaelt, und jemandem, der eine verlinkung verhindern lassen will, sollte die entscheidung, ob nun via blacklist oder edit filter, besser von einem admin abgenommen werden. bei den jetzigen SBL-diskussionen wird auch hin- und wieder mal ueberlegt, ob die SBL oder das edit filter sinnvoller ist. eine gemeinsame diskussion ueber das filtern von links ist also ohnehin sinnvoll und geht in die richtung der von dir propagierten wunderwelt, oder?
(dass beide begriffe im deutschen und im englischen hierfuer benutzt werden koennen, ist ein kleiner zusaetzlicher plus-punkt, da es bei SBL-angelegenheiten manchmal schnittpunkte zu diskussionen auf meta gibt und meta-admins es so vermutlich leichter haben, die richtige anlaufstelle zu finden.)

der aktuelle stand ist offenbar: deinen vorschlag, alles unter WP:EL/... bzw. Wikipedia:Weblinks/... halte ich fuer sinnvoll. ueber den namen der unterseiten reden wir noch. die grobe struktur haben wir auch schon besprochen. ich bin ungefaehr ab dem kommenden wochenende bis anfang april wahrscheinlich nahezu komplett offline, wuerde aber gerne, bevor eine konkrete verschiebung stattfindet, noch ein wenig mitreden, zumal ich ein paar scripts anpassen muss, die unter anderem lesend aufs archiv und das manuelle log zugreifen.
wie gehen wir weiter vor? wenn wir einen namen fuer die EL-unterseite haetten, koenntest du (wenn du zeit+lust hast) schon mal anfangen, die kuenftigen seiten anzulegen, vorerst noch mit einem fetten baustellen-hinweis versehen. somit waere die suche nach dem unterseitennamen das vorrangige ziel. was denkst du? -- seth 21:38, 5. Mär. 2014 (CET)

„Filter“ ist völlig okay.
  • Verwechlungsgefahr besteht dann ja nicht, weil bei allen relevanten Seitennamen „Weblinks/Filter“ dransteht. Damit kann es nicht der Bearbeitungsfilter sein.
  • Damit ergeben sich auch Seitennamen, die von englischsprachigen Kollegen sofort nachvollzogen werden können.
  • „Filter“ ist auch neutral und unbelastet gegenüber Assoziationen wie „Zensur“ und dem bisherigen „Spam“ mit bias.
  • Eine gewisse Ähnlichkeit zum Bearbeitungsfilter besteht ja in den praktischen Auswirkungen für die Autoren.
Die Zeitschiene ist völlig okay; Richtung Sommer in Ruhe langt, keine Hektik.
Die Seitenverschiebungen würde ich gern komplett dir überlassen, weil du genauer weißt, wo welcher Absatz mit beisteht. Das Grundprinzip der Zielgruppenorientierung hatte ich deutlich gemacht, insbesondere dass Normalbenutzer nicht mit Informationen geflutet werden sollten, mit denen sie selbst erstmal nichts anfangen können. Wenn du selbst die Verschiebung in der Hand hast, kannst du auch synchron die Scripts anpassen; für die anderen Benutzer ändert sich sowieso durch die entstehenden Weiterleitungen nichts – notfalls laufen sie auf Infokästen mit auffallendem Hinweis, also in diesem Namensraum.
Schönen Abend --PerfektesChaos 22:14, 5. Mär. 2014 (CET)
doh, ich hoffte, noch etwas arbeit abgeben zu koennen. ;-) aber vermutlich hast du recht, dann hab ich am schluss auch weniger moeglichkeit zu meckern.
noch ein paar offene punkte:
  • nehmen wir einfach "filter", oder sollte man das noch sonstwo zur diskussion stellen?
  • magst du vielleicht noch mal bei gelegenheit ein update bzw. eine mini-zusammenfassung der struktur hier posten? also einfach die seitennamen und stichwortartig, einzeilig deren inhalt?
-- seth 23:01, 5. Mär. 2014 (CET)

Archivierung[Bearbeiten]

Mir ist aufgefallen, dass seit einigen jahren auf dieser Seite nicht mehr Archiviert wird (zum teil von 2012 ). Ich finde es inzwischen sehr unübersichtlich. Daher meine Frage: Gibt es einen Grund, warum es nicht mehr Archiviert wird? Unten wird ja gepflegt, aber der obere Abschnitte könnte doch auch mal eingekürzt werden. oder?--Natsu Dragoneel (Diskussion) 07:19, 15. Apr. 2015 (CEST)

gudn tach!
zuletzt wurde hier vor drei tagen archiviert, siehe [1]. die archivierung erfolgt manuell, weil die bots noch nicht clever genug dafuer sind. ich archiviere nur themen, die ich fuer abgeschlossen halte. manchmal gibt es themen, die jahrelang aktuell/noch nicht abgeschlossen sind. -- seth 22:29, 15. Apr. 2015 (CEST)
Danke für deine Antwort. Da bin ichwohl selbst in einen Honigpott getretten. Das die noch teilweise aktuell sind habe ich in der Tat nicht gesehen.--Natsu Dragoneel (Diskussion) 23:51, 15. Apr. 2015 (CEST)
@Lustiger seth: Das müsste doch der SPBot können, wenn man den auf level 3 setzt, das der nur überschriften dritten Grades aktiviert. Oder spricht was dagegen? Viele Grüße, Luke081515 16:10, 11. Aug. 2015 (CEST)
gudn tach!
ich kenne SPBot nicht. ohne nachzuschauen vermute ich, dass er nicht im archiv nach passenden ueberschriften suchen kann, in die er den jeweiligen thread stopfen soll. (auch neue diskussionen koennen in z.b. 2012 einsortiert werden, wenn dort schon mal zum thema diskutiert wurde.) -- seth 22:55, 11. Aug. 2015 (CEST)

(Ent-)Sperrungen[Bearbeiten]

Neue Requests bitte unten anfügen. Das Wissen über unsere Richtlinien zu externen Links wird hier vorausgesetzt.

suite101.de/article/buchruecken-links-oder-rechts-herum-a54752[Bearbeiten]

Ist es möglich, o.g. URL zu entsperren (ohne "suite101.de" an sich zu entsperren)? Ich möchte dies auf Buchrücken verlinken. -- Karl432 (Diskussion) 15:52, 17. Okt. 2012 (CEST)

Ich rate von einer Freischaltung ab. Der Text ist von von Werbung und gibt keine Belege oder Quellen an, sondern ist genau von der problematischen Art, weshalb suite101 gesperrt ist. Es ist nicht ersichtlich, warum dieser Autor oder dieser Text von angemessener Qualität sein sollte, das ist einfach eine Meinung von jemandem, der das ins Internet geschrieben hat, um an den Werbeeinnahmen zu partizipieren. Grüße --h-stt !? 18:01, 17. Okt. 2012 (CEST)
Im eigentlichen Text kann ich keine Werbung erkennen, und die genannten Tatsachen sind offensichtlich, bzw. wo Normen genannt sind, sind auch die Verweise auf DIN und ISO da. Der Text erläutert einfach die im Artikel kurz behandelte Problematik ausführlicher (und wäre m.E. passend für die "Weblinks"-Liste). Die Seite zeigt tatsächlich, wenn man AdBlocker und Ghostery ausschaltet (aber auch nur dann), mehr Werbung als die durchschnittliche Zeitungsseite (und wenn dabei Gefährliches sein sollte, wäre die Sperrung auch berechtigt). Im übrigen halte ich es nicht für verwerflich, wenn jemand mit Internetpräsenzen über Werbung Geld verdient (dies tut auch jede seriöse Zeitungsseite). -- Karl432 (Diskussion) 18:21, 17. Okt. 2012 (CEST)
gudn tach!
@Karl432, h-stt: der request ist irgendwie untergegangen. wie gehen wir vor? ich schlage vor, den deep-link zu entsperren, wenn niemand ein besseres dokument auftreibt. allerdings scheint der artikel nicht wirklich reputabler zu sein als irgendeine private website bzw. ein blog. -- seth 10:52, 7. Feb. 2015 (CET)
Ich stimme dem Vorschlag zu. Ich selbst habe im Moment nicht die Zeit, nach besseren Dokumenten zu suchen; wenn jemand anders eins findet, ist es dann auch OK, den Link aus dem Artikel wieder rauszuschmeißen. -- Karl432 (Diskussion) 14:26, 7. Feb. 2015 (CET)
Weiterhin dagegen. Die inhaltliche Qualität des Artikels ist durch nichts gesichert. Die Sprache ist locker und gefällig, aber sonst ist da nichts, was zitierwürdig wäre. Der Link zu DIN ist wie immer beim Beuth-Verlag einfach nur ein Bestellformular, der zu ISO verlinkt aus unerklärlichen Gründen wieder auf DIN, statt dahin, wo er angeblich hinzeigen soll. Nachdem keine Details (wie ISO Nummer oder Titel) genannt werden, kann man auch nicht selbständig nach der richtigen ISO Norm suchen. Ich halte den Text für wertlos und genau das Problem, warum wir suite101 gesperrt haben. Grüße --h-stt !? 16:47, 9. Feb. 2015 (CET)
Und da haben wir wieder beuth, ist im Archiv verschwunden. --Pölkky 23:56, 10. Feb. 2015 (CET)
kannst du gerne wieder hervorkramen. -- seth 00:06, 11. Feb. 2015 (CET)

docs.google.com / docs.google.com/viewer?a=v&q=cache / drive.google.com[Bearbeiten]

Wir haben derzeit rund 250 Links des Musters im ANR. Ein erheblicher Teil davon ist inzwischen nicht mehr erreichbar. Die Orignalurl kann man aus der docs-url mit ein wenig Frickelei (analog webcache.googleusercontent.com) extrahieren, aber auch diese sind häufig nicht mehr zu online. Als Achiv ist docs unbrauchbar, da schon kurz nach der Depublikation des Originals auch der Docslink deaktiviert wird.

In vielen Fällen erfolgt die docs-Verlinkung unbeabsichtigt, weil googledocs als Dokumentenviewer vom Chrome-Browser eingestellt ist.

Die Umsetzung ist vorläufig nicht zeitkritisch, insbesondere sollten die alten Links aufgeräumt werden: [[2]] (Achtung viele der Links funktionieren nicht und müssen überprüft werden.)  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  10:02, 26. Okt. 2014 (CET)

gudn tach!
am besten werden zunaechst die alten links ersetzt, anschliessend koennten wir das ganze auf die sbl setzen. -- seth 22:31, 26. Okt. 2014 (CET)
Vielleicht könnte man vorläufig mal eine Warnmeldung anzeigen, wenn jemand sowas einträgt, um zwischenzeitlich die Zahl der Neueinträge etwas zu reduzieren. Das Fixen dieser Links erweist sich als deutlich schwieriger als jene zumindest temporär sinnvolle Links auf webcache.googleusercontent.com.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  23:14, 26. Okt. 2014 (CET)
Im ANR vollständig erledigt. Kann geblockt werden.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  15:49, 21. Nov. 2014 (CET)
vorm blocken sollten noch die restlichen links konvertiert/entschaerft werden. sind noch ein paar hundert. sollte das per bot gemacht werden? und besser konvertieren oder entschaerfen? -- seth 21:56, 12. Apr. 2015 (CEST)
Noch 520 Links übrig. 79.217.138.102 22:28, 1. Mai 2015 (CEST)
Ich habe alle Links abgearbeitet, die eine URL enthielten. Google Docs würde ich komplett sperren. Das dient nur zur anonymen Veröffentlichung. Damit landen pt. Inhalte hierher, die an anderer Stelle mit gutem Grund gesperrt sind. Für docs.google.com/viewer? sollte weiterhin eine Hilfe angeboten werden, um zur aktuellen URL zu gelangen (url-converter). Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  22:09, 28. Jun. 2015 (CEST)
gudn tach!
ich habe jetzt nicht ganz den ueberblick ueber docs.google.com. was davon sollte komplett gesperrt werden und bei was sollten hinweise (z.b. auf url-converter) erfolgen? und zum konvertieren: haettest du da ein beispiel fuer mich? -- seth 22:22, 28. Jun. 2015 (CEST)
  • Ich vermute, dass der aktuelle Link mithttps://docs.google.com/viewer?url= wobei die URL häufig ohne Protokoll angebeben ist. ür diese Fälle kann man den UrlConverter vorschlagen.
  • Hier ist ein Link auf die Wartungsliste mit der ich das abgearbeitet habe. [3].
  • Während man die Links die eine URL enthalten noch irgendwie retten kann, ist es mit jenen die keine URL enthalten extrem schwierig. Bei manchen muss man eine Anfrage an den Kontobesitzer senden, und kann dann hoffen, dass er die Freigabe erteilt.
  • Derzeit haben wir Weblinksuche 47 http-Links 10 Links in 2 Artikel und Weblinksuche 178 https-Links. In einigen Fällen, wenn da mal zufällig Inhalt mit bessere Qualität steht, findet man zwar mit Hilfe des Inhalts noch Ersatz, aber der Aufwand ist recht groß, und ich würde mir wünschen, dass da keine neuen mehr dazukommen. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  23:39, 28. Jun. 2015 (CEST)
Hier ein Beispiel für Berechtigungsprobleme, die anscheinend nach einiger Zeit auftauchen: http://docs.google.com/Doc?id=dc79cxxf_25grr5fkdx
gudn tach Boshomi!
sorry fuers spaete reagieren. hab Wikipedia:Bearbeitungsfilter/28 erweitert. magst du mal draufschauen? bei viewer-links wird jetzt nix gemacht, das koennen wir ggf. von hand oder via bot erledigen. wichtiger sind afaics die links, deren ziele leichter verlorengehen koennen. -- seth 23:19, 19. Jul. 2015 (CEST)
kein Problem, hatte sowieso wenig Zeit in den letzten Wochen. Google-drive habe ich inzwischen auch aufgeräumt. Die noch vorhanden Links muss man genauso wie die docs-Links anhand des Inhalts suchen, und da ist es reine Glücksache wenn man das an anderer Stelle im Web finden. Die Domain ist daher wegen unbekannter Herkunft der Dokumente genauso wenig brauchbar. (von sehr wenigen white-list-Fällen ausgenommen). Auf Wikipedia:WikiProjekt Weblinkwartung/Toter Link/Liste google user content führe ich zusätzlich eine Wartungsliste für google-webcache, -docx und -drive, die aber nur von mir gepflegt wird. Da sind die Filter dann doch die solidere Wahl. Derzeit schätze ich den wöchentlichen Zugang auf ca 1-2 Fälle. heute etwa in Bingham Baring, 2. Baron Ashburton, und Edward Knatchbull  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  00:11, 20. Jul. 2015 (CEST)
gudn tach!
hab webcache.googleusercontent.com und drive ergaenzt. passt das so? erstmal steht die regel auf logging-only. -- seth 23:08, 21. Jul. 2015 (CEST)
Denke schon, so kann am das Wachstum der Verwendungen schon mal drastisch einschränken, und im Konflikt/-Zweifelsfall hierher und auf den Filter verlinken. Falls das nicht reichen sollte, kann man später die Schrauben ein wenig anziehen. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  23:26, 21. Jul. 2015 (CEST)

best-ghostwriter.com (evtl. auch weitere Seiten)[Bearbeiten]

Die IP 93.72.148.237 (Diskussion • Beiträge • Sperr-Logbuch • Whois • GeoIP • RBLs) hat nun schon mehrfach o.g. Weblink aingefügt, in verschiedene Artikel. Dazu kommen noch diverse andere Weblinks, die von dieser IP eingefügt wurden.

  • essay-schreiben.de
  • handyortung.co
  • whatsapphacken.de
  • bachelor-hilfe.com

Teilweise sind die Seiten in der Ukraine registriert. Interesant: essay-schreiben und bachelor-hilfe.com haben die gleichen "Kunden-Dankeschöns" (inkl. der gleichen Rechtschreibfehler). Die ganzen Angebote wirken mehr als dubios, was uns an der Stelle aber nicht interessieren soll. Viel wichtiger ist, dass diese Webseiten keinerlei Mehrwert für die Wikipedia bieten. Zumindest best-ghostwriter.com wurde nun auch schon mehrach eingefügt. Bitte mal prüfen, ob zumindest diese Seite auf die Blacklist sollte, aber ich befürchte, das auch die andere Seiten noch öfters aufschlagen könnten. --Schraubenbürschchen (Diskussion) 22:33, 12. Dez. 2014 (CET)

Nachtrag: ich sehe gerade, dass hier in vielen Sprachversionen ähnliche Weblinks eingefügt wurden. Ein "globales" Thema? --Schraubenbürschchen (Diskussion) 22:38, 12. Dez. 2014 (CET)
gudn tach!
ja, ist ein globales thema.
@Schraubenbürschchen: magst du's direkt auf m:Talk:Spam_blacklist#Proposed_additions ansprechen? falls du dabei hilfe benoetigst, sag bescheid. vermutlich werden die domains alle auf die globale sbl gesetzt. -- seth 17:33, 20. Dez. 2014 (CET)
okay. Ich sprechen es dort an. Bin gerade aber unterwegs. Mach ich morgen. --Schraubenbürschchen (Diskussion) 17:45, 20. Dez. 2014 (CET)

iwhatsappstatus.com[Bearbeiten]

Andauernder Spam in WhatsApp. Vielleicht global blacklisten da der Spam auch global stattfindet allerdings weiss ich nicht wo die globale SBL ist. --codc Disk 17:02, 25. Dez. 2014 (CET)

gudn tach codc!
zweiter link im ersten satz, ganz oben auf dieser seite hier. alternativ, ebenfalls ganz oben, aber auch der rechten seiten, in der infobox der drittletzte link. ;-) -- seth 10:28, 26. Dez. 2014 (CET)
gudn tach!
scheint eh kein problem mehr zu sein. deswegen lass ich das thema demnaechst ins archiv wandern. -- seth 20:07, 30. Aug. 2015 (CEST)

pinkbigmac.com[Bearbeiten]

Siehe Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia#Werbespam_von_PinkBigMac, eine IP hat gut aufgepaßt und Spam entdeckt. Einige der Artikel beobachte ich schon seit Jahren und das ist nicht nur mir durchgerutscht, also geschickt angebrachter Spam. Wäre es sinnvoll, einen Filter einzurichten oder die URI in die Liste aufzunehmen? Es ist zwar nicht "massenhaft" aber sehr subtil und wird möglicherweise nicht von Artikelbeobachtern bemerkt. --Pölkky 20:10, 16. Feb. 2015 (CET)

Insbesondere der Magazinbereich könnte für machen Artikel durchaus als Quelle taugen. Auch sonst scheint da einiges redaktionell bearbeitetes vorhanden zu sein. Auch einige Photos sind von recht guter Qualität, und könnten in machen Artikel als Link angeboten werden. Im letzten dump waren es 22 Links über alle Namensräume.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  18:30, 17. Feb. 2015 (CET)
gudn tach!
COIBot hat dazu 64 records:
Top 10 editors who have added pinkbigmac.com: 89.131.176.123 (19), 84.77.110.199 (10), 89.131.176.66 (8), 87.234.194.18 (4), Billinghurst (2), Shanmugamp7 (2), 109.145.50.117 (2), 217.42.244.125 (2), 85.58.186.203 (1), 85.58.69.73 (1).
Wikis where pinkbigmac.com has been added: w:es (28), w:de (23), w:en (5), w:it (3), w:ca (2), w:fr (1), w:no (1), de.wikivoyage (1).
Links added between 2014-01-02 00:59:17 and 2015-02-16 17:53:09; Top 10 days when pinkbigmac.com was added: 2014-01-07 (5), 2014-01-14 (4), 2014-02-22 (4), 2014-01-08 (3), 2014-01-16 (2), 2014-01-22 (2), 2014-01-24 (2), 2014-09-17 (2), 2014-01-02 (1), 2014-01-03 (1); 26 links in 10 days.
sieht also schon nach gezieltem spamming aus (89.131.176.123, 84.77.110.199, 89.131.176.66, 85.58.0.0/16). allerdings sollte man vor etwaigem blacklisting abklaeren, ob es nur bestimmte deep-links betrifft. -- seth 23:16, 17. Feb. 2015 (CET)
Den gesamten "Magazin"-Bereich sollte man jedenfalls offen lassen. Die IPs scheinen alle aus Barcelona zu stammen, sowie die Domain. Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf Berlin. Die Inhalte zu deutschen Themen ließen sich auch anders belegen, bei den Inhalten aus Barcelona müsste man öfter auf catalanische oder spanische Quellen ausweichen. Deutschsprachige Quellen sind da eher selten zu finden. Vielleicht kann da ein Editfilter helfen?  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  01:37, 21. Feb. 2015 (CET)
Wie würde das mit so einem Filter funktionieren? Er wird am Abspeichern gehindert, jemand bekommt die Nachricht, was abgespeichert werden sollte? --Pölkky 17:00, 5. Mär. 2015 (CET)
gudn tach!
es gibt mehrere moeglichkeiten beim edit filter, siehe H:FILT. alles, was durch eine regel geblockt wird, wird in einem log festgehalten, wo es dann ein fleissiger admin anschauen und es (ggf.) anschliessend manuell uebertragen koennte. -- seth 00:15, 6. Mär. 2015 (CET)

tracesofevil.com[Bearbeiten]

Seit ein paar Tagen wird diese Webseite in der WP verlinkt, zuletzt auf Freising, Prinzregentenstraße und Schweinfurt (siehe die Versionslisten der Seiten; momentane Links auf www.tracesofevil.com). Mal von IPs, mal von einem User, der seinen Account ca. 20 Monate hat schlafen lassen. Diese Webseite ist m.E. sehr zweifelhaft. Der Stil (z.B. Schriften) passt zu einer rechtsextremen Seite und sie verlinkt wohl zur rechten Online-Szene in Deutschland. Ich schlage vor, die Domain auf den Sperrindex zu setzen und die Weblinks - sofern noch nicht geschehen - zu entfernen. Vorsicht! Webseite nur im privaten Modus öffnen! ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 15:22, 22. Feb. 2015 (CET)

gudn tach!
wozu der private modus? -- seth 12:22, 23. Feb. 2015 (CET)
Vielleicht willst du nicht, dass die Webbetreiber deine Daten finden und irgendwann in deinem Vorgarten eine politische Demonstration mit Hexenverbrennung von besoffenen Neonazis stattfindet.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 12:59, 23. Feb. 2015 (CET)
gudn tach!
welche daten genau? meine ip-adresse sehen die so oder so. -- seth 19:17, 23. Feb. 2015 (CET)
Ja, der private Modus hat imho eine andere Funktion. -jkb- 19:25, 23. Feb. 2015 (CET)
Weil bei meinem Aufsuchen der Seite versucht wurde, ein (Tracking- ?) Cookie zu setzen. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 18:42, 24. Feb. 2015 (CET)

Doch noch ein Kommentar dazu: Auf den ersten Blick war der Fall klar, aber etwas später stelle ich fest, dass die Seite einem kanadischen Lehrer gehört, der in Peking Geschichte unterrichtete, siehe hier (Link auf die Seite). Er hat wohl eine Sammelleidenschaft für Flaggen und so Zeugs. Auf dieser Seite präsentiert er auch stolz sein von Yad Vashem ausgestellte Diplom über einen absolvierten Online-Kurs - so klar ist das wohl keine rechtsextreme Webseite. --46.127.232.215 18:51, 24. Feb. 2015 (CET)

Aber vielleicht bin ich auch einfach leicht naiv ... --46.127.232.215 18:55, 24. Feb. 2015 (CET)
Ich seh das ähnlich, er selbst ist wahrscheinlich kein Neonazi, aber alleine die diversen Photoshop-Ergebnisse und die vielen Selbstdarstellungen lassen mich doch sehr zweifeln, ob es hier nicht darum geht, eigene Theoriefindungen zu verbreiten. Nach Form und Inhalt ist das jedenfalls keine geeignete und seriöse Quelle für Wikidata.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 20:14, 24. Feb. 2015 (CET)
Ich sehe die Gefahr, dass man von dieser Seite auf Seiten geleitet wird, welche nach dt. Recht strafrechtlich relevanten Inhalt haben (welche man also z.B. nicht öffentlich widergeben darf). Meinungen dazu? Wenn das andere hier auch so sehen, dann sollte die Domain - auch aus Jugendschutzgründen - gesperrt werden. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 21:24, 24. Feb. 2015 (CET)

hot-map.com/bremen[Bearbeiten]

Ich wollte diesen Stadtplan von Bremen verlinken. Da schlug der Spamfilter zu und verhinderte ein Abspeichern. Frage: Warum?--Anarabert (Diskussion) 02:06, 4. Mär. 2015 (CET)

gudn tach Anarabert!
zum rausfinden, ob und warum ein link gesperrt ist, gibt's das tool http://tools.wmflabs.org/searchsbl. damit findet man heraus, dass die domain "hot-map.com" 2010-04-11 global gesperrt wurde[4]. als grund wurde angegeben, was auf meta:User:COIBot/XWiki/hot-map.com zusammengetragen wurde.
du wolltest den link auf Wikipedia:WikiProjekt_Geographie/Quellensammlung platzieren. haette da hot-map.com einen vorteil gegenueber anderen karten, z.b. openstreetmap? -- seth 23:48, 5. Mär. 2015 (CET)
Mit dem Bericht vom COIBot kann ich nicht so arg viel anfangen.
Auf der Seite von hotmap Bremen werden wohl von einigen kleineren Fließgewässer die Namen angezeigt, welche ich auf andern Karten nicht finden konnte.--Anarabert (Diskussion) 00:05, 6. Mär. 2015 (CET)
Ich habe nur einen unbenannten Abzugsgraben auf Openstreetmap entdeckt, der im Ausschnitt aus hot-map angezeigt wurde. Das Informationsangebot auf Openstreetmap ist deutlich höher, aktueller und präziser. hot-map schlägt bei mir mit 6 Werbeeinschaltungen auf.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  00:19, 6. Mär. 2015 (CET)
Im Naturschutzgebiet Borgfelder Wümmewiesen werden beispielsweise etliche Gräben benamt angeführt, welche bei der OSM keine Bezeichnung tragen. --Anarabert (Diskussion) 00:34, 6. Mär. 2015 (CET)
gudn tach!
wenn wir partout nichts besseres finden, wuerde ich den deep link freischalten. vorher faend ich es aber sinnvoll, weitere meinungen vom geografie-portal einzuholen. das mache ich jetzt mal. -- seth 14:18, 6. Mär. 2015 (CET)
gudn tach Anarabert!
sorry fuer die spaete antwort. vom geografie-portal hat sich niemand gemeldet, vgl. Wikipedia_Diskussion:WikiProjekt_Geographie/Archiv/2015-1#meinung_zu_externem_weblink_erbeten. insofern steht einem whitelisting von hot-map.com/bremen nichts mehr im wege, es sei denn du haettest mittlerweile eine alternative gefunden. und ... hast du? :-) -- seth 20:32, 15. Aug. 2015 (CEST)
Ich habe zwar den Geoviewer Bremen als mögliche Alternative gefunden, da dieser aber z.Z. nicht richtig funktioniert, wäre es nicht schlecht, wenn hot-map.com/bremen freigeschaltet würde.--Anarabert (Diskussion) 10:14, 19. Aug. 2015 (CEST)
erledigt. -- seth 20:10, 30. Aug. 2015 (CEST)

finanznachrichten.de V[Bearbeiten]

Hallo! Ich wollte gerade bei https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Magnus_Manske/ISIN die vorletzte Zeile mit dem doppelten Eintrag von Finanzen.net (* Finanzen.net Finanzportal) ersetzen durch diese:

  • [http://www.finanznachrichten.de/suche/uebersicht.htm?suche=%ISIN% FinanzNachrichten.de Finanzportal]

Leider ging das nicht aufgrund des Blacklistings von vor ein paar Jahren: https://de.wikipedia.org/wiki/MediaWiki:Spam-blacklist finanznachrichten.de ist eine der grossen, deutschsprachigen Finanzseiten (IVW 3,6 Mio. Visits; AGOF 0,6 Mio. Unique User pro Monat) und bietet eine gute Übersicht von Wirtschaftsmeldungen zu Unternehmen, weshalb es sinnvoll wäre, das Medium in dieser Liste anzuführen. Ich ersuche deshalb höflich um Freischaltung. Vielleicht wäre es auch möglich, das Blacklisting aufzuheben? Für den Fall, dass irgendjemand nochmals Einträge machen würde, die als Spam empfunden würden, könnte es ja wieder in Kraft gesetzt werden. -- Markus 01:30, 10. Mär. 2015 (CET)

Könntest Du bitte kurz darlegen was sich seit den letzten Diskussionen geändert hat? --Millbart talk 18:27, 10. Mär. 2015 (CET)
Die Seite ist jetzt schon fast 5 Jahre zu, und wir haben immer noch deutlich über 400 Links im ANR, ein guter Teil wäre ersetzbar, aber nicht alle. PM sind zum Feststellen eines Faktes oft durchaus als Beleg geeignet. Die Vollsperre führt gelegentlich dazu, dass Belege einfach ersatzlos entfernt werden, womit die derzeitige Lösung suboptimal ist. Ein mögliche Lösung wäre ein Whitelist auf www\.finanznachrichten\.de\/nachrichten\- oder ein Filter. Ein offensichtlicher Vorteil dieses Dienstes ist das recht langfristige Onlinehalten von Pressemitteilungen. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  21:01, 10. Mär. 2015 (CET)
Wofür sollen Pressemitteilungen als Belege durchgehen? Bestenfalls ist das Primärquelle, in der Regel jedoch Selbstdarstellung ohne Rezeption und damit Relevanz. Die Altlasten müsste man wirklich mal systematisch durchgehen und insbesondere die PM entsorgen. Einzelfälle kann man immer über die Whitelist klären. --Millbart talk 07:53, 11. Mär. 2015 (CET)
Wenn dort ein Fakt wie etwa Umsatz, Datum und Namen von Änderungen im Vorstand, Firmenzukäufe oder Veräußerungen usw. belegt sind, sind Pressemitteilungen als firmeneigene Belege in aller Regel geeignet. Da braucht es auch keine Presseagentur, die so eine Meldung zu einen Zeitungsartikel verwurstet, der dann mit Änderung der Überschrift in verschieden Zeitungen abgedruckt ist. Da die Domain in der Blacklist steht, besteht nun die offensichtliche Gefahr, dass solche Belege ohne Ersatz entfernt werden. Ein Revertieren so eines Edits ist dann wegen der Blacklist auch nicht ohne weiteres möglich. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  08:17, 11. Mär. 2015 (CET)
All die genannten Angaben sollten sich trivial ohne den diskutierten Link belegen lassen, es ist ja nicht so als gäbe es keine seriösen rezipierten Wirtschafts- und Finanzpublikationen. Und wie gesagt, wenn eine Veräußerung oder Firmenkauf nirgendwo rezipiert wurde, ist es schlicht irrelevant. --Millbart talk 08:31, 11. Mär. 2015 (CET)
Sorry, aber wären die Belege so leicht ersetzbar, ich hätte das Ersetzen schon längst begonnen. Seit ich die Seite Wikipedia:WikiProjekt Weblinkwartung/Domains im Fokus/ANR mehr als 100 Links pro Domain anlegte, schlägt die Domain regelmäßig bei mir auf.
Bei den Pressemitteilungen handelt es sich um Primärquellen, die mir im Zweifel lieber sein als ein Artikel in einer mir unbekannten Regionalzeitung. Gelegentlich findet am die Einleitung von Zeitungsberichten zu Abzockerkondtionen auf Seiten von Archivverwertern, aber damit lässt sich seriös auch nichts belegen, man kann bloß vermuten, dass der Fakt im entsprechenden Zeitungsartikel mal gestanden haben könnte. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  18:09, 11. Mär. 2015 (CET)
Danke für das Feedback. Ich würde der Aussage, dass alle Pressemitteilungen durch z.B. die jeweilige Meldung auf der Firmenhomepage ersetzt werden könnte, gerne widersprechen. Für mich als langjährigen Journalisten ist es wichtig, dass es verlässliche Quellenangaben gibt und diese auch später noch nachvollzogen werden können. Deshalb ist es auch wichtig, dass eine URL, die es ein Mal gegeben hat, auch in 5 oder 10 oder 15 Jahren noch funktioniert (mit Umleitung zur ggf. veränderten URL). Leider ist dieser Service-Gedanke bei (aus meiner Sicht) den meisten Unternehmen nicht vorhanden und eine wichtige Unternehmensmeldung ist dann nach einem Design-Relaunch oder einem Wechsel der Technik-Firma und Umstellung auf ein anderes CMS auf einmal nicht mehr erreichbar. Ich spreche hier nicht von Mini-Firmen, die an der Börse notieren, sondern auch von grossen DAX-Konzernen, wie Allianz SE oder Daimler AG, wo ein Teil der Links zur Unternehmensseite eine Fehlermeldung bringt. D.h. viele Quellenangaben funktionieren nicht mehr und sind verloren, weil es bei den Unternehmen kein Verständnis gibt für die Nachhaltigkeit, die bei FinanzNachrichten.de wichtig ist. Ich sehe deshalb bei den Einzelnachweisen auch immer wieder web.archive.org verlinkt, da die ursprüngliche Quellen-URL nicht mehr funktioniert. Ist so etwas sinnvoll? D.h. ich würde eine 2, 3, 5, 10 oder 15 Jahre alte Quellenangabe auf FN als wesentlich sinnvoller erachten als eine 'Seite nicht gefunden'-Meldung auf der Allianz- oder Daimler-Internetseite. Ich kann aber auch vollkommen die Argumentation von Millbart nachvollziehen. Teilweise ist es jedenfalls auch so, dass die von uns gekauften Artikel von Nachrichtenagenturen (ist mir z.B. aufgefallen bei dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten) nicht auf deren Internetseite verfügbar sind, sondern ggf. nur ohne Verlinkungsmöglichkeit angezeigt werden.
Da der IVW-Link auf Finanznachrichten.de nicht mehr funktioniert (das übliche Problem mit Internetdiensten, die URLs nicht nachleiten), wollte ich die 5 Jahre alten IVW/AGOF-Kennzahlen aktualisieren, aber das geht aufgrund des gesperrten Domainnamens leider nicht. Zusammen mit der oben genannten Anfrage wegen der ISIN-Suche wäre das somit praktisch, wenn die Domain nicht mehr auf der Blacklist wäre ... -- Markus 11:00, 13. Mär. 2015 (CET)
Es gibt keine Garantie, dass die FN-Links auch in Zukunft funktionieren werden. Das Problem betrifft prinzipiell alle Webseiten.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 20:14, 14. Mär. 2015 (CET)
Wir habe inzwischen 11 Jahre alte Links auf diese Domain. Das schaffen nicht all zuviel Domains. Die Totalblockade ist eine brauchbare Lösung, um akuten Spamm zu bekämpfen, bei einer Seite wie so eine Strategie nach gegebener Zeit mal überdenken. Wir hätten da auch andere mildere Methoden, die die Autoren weniger gängeln.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  20:35, 14. Mär. 2015 (CET)
pressemitteilungen koennen in einigen faellen als belege oder gar weiterfuehrende links dienen, z.b. wenn die meinung der entsprechenden institution belegt werden soll. zudem scheint finanznachrichten.de als archiv fuer nicht mehr online vorhandene pressemitteilungen dienen zu koennen. somit sehe ich potenziellen nutzen der website.
wir haben ausserdem afaics keine richtlinien, die pauschal das verlinken solcher websites als unerwuenscht klassifizieren.
was den inhalt der website betrifft, gehen die meinungen zwar auseinander, aber fuer eine pauschale sperre fehlt meiner ansicht nach ein gutes, handfestes argument. insofern wuerde ich den vorschlag Kmhkmh's aus einer vorangegangenen diskussion wiederaufnehmen, naemlich die domain auf probe freischalten und unter besondere beobachtung stellen.
um aber nichts zu ueberstuerzen, warte ich erstmal noch meinungen ab. -- seth 00:32, 15. Mär. 2015 (CET)
Ich könnte eine Liste analog zu Wikipedia:WikiProjekt_Weblinkwartung/Domains_im_Fokus/archive.today anlegen. Falls tatsächlich ein Vandalen-Problem vorliegt wie im Fall vom archive.today von Seiten der IP 217.85.* ließe sich das ganz gut durch einen Filter beobachten. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  07:15, 15. Mär. 2015 (CET)
Archive mit langen Bereitstellungslaufzeiten sind prinzipiell sinnvoll. Auch wenn hier OT - diese wären zudem als Beleg für Aussagen zu Wirtschaftsthemen bei Wikidata nutzbar. Die Überwachung über die Weblinkwartung finde ich sinnvoll. Grüße, Conny 12:46, 18. Mär. 2015 (CET).
Ich kann gerne bei der Überwachung helfen (wenn mir jemand zeigt wo/wie), denn an einer Vermeidung/Verhinderung/Erkennung eines zukünftigen Vandalen-Problemes habe ich natürlich das allergrösste Interesse, damit es keine Gründe für eine neuerliche Sperrung geben kann. Es wäre jedenfalls sehr schön, wenn dieses unrühmliche Kapitel eines Blacklistings nun somit beendet werden könnte. -- Markus 18:45, 23. Mär. 2015 (CET)
Nachdem die Vorteile offensichtlich überwiegen, würde ich vorschlagen, dass wir die Domain von der Blacklist entfernen und somit das Thema abgehakt ist. -- Markus 15:43, 16. Apr. 2015 (CET)
gudn tach!
ich wuerde vorher gerne noch ein paar statistische daten ergaenzen. seit herbst 2013 werden alle durch die sbl verhinderten edits mitgeloggt. im falle von finanznachrichten.de waren das bis heute 325, davon 38 im april 2015. allerdings versuchen haeufig die user mehrmals hintereinander einen link zu platzieren. beruecksichtigt man das, sind es immerhin (je nach zaehlweise) noch rund 180-200 versuche von 148 usern in 157 artikeln (von denen 118 im main namespace waren).
das waere schon nicht wenig arbeit, die da auf euch zukommen wuerde (naemlich das checken von -- extrapoliert -- etwa alle drei tage einem link). trotzdem einverstanden? -- seth 23:19, 16. Apr. 2015 (CEST)
da durch so eine Verlinkung einer PM kein gröberer Schaden entsteht, sehe ich da kein Problem. Ich werde dann eine etwa chronologische Wartungsliste anlegen, und alle paar Wochen aktualisieren. Vermutlich gebe ich das gleich in das Skript mit der ich die Archive.today-Wartungsliste anlege. Ein Filter analog zu Filter 182 wäre möglicherweise einige Zeit sinnvoll.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  00:03, 17. Apr. 2015 (CEST)
Wow, 148 unterschiedliche Nutzer! :-o
Das ist ja einiges (aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades und der vielen Besucher der Internetseite). Es gibt ja auch eine halbe Million Unique User (AGOF-Auswertung) jeden Monat.
Wie gesagt, wenn ich da irgendwie unterstützen kann, um allfällig gemachten Mist sofort wieder zu entfernen und damit es keinen Grund mehr für ein neuerliches Blacklisting geben kann, dann mache ich das gerne. Ich müsste nur gezeigt bekommen, wo/wie ich z.B. neue Veränderungen mit Links von FN sehen kann. -- Markus 00:33, 17. Apr. 2015 (CET)
Boshomi, wie könnte so eine Beobachtungsliste aussehen und wie könnte ich hier unterstützen/überwachen helfen? -- Markus 17:29, 29. Apr. 2015 (CET)
So eine Liste würde sehr einfach aussehen: "Eingangsdatum, Artikel, URL", sortiert nach Eingangsdatum. Damit würde (fast) jeder Neueintrag in der Datenbank von mir mitgeloggt, zumindest wenn dieser das Abfrageintervall im Artikel überstanden hat. Wenn sich dann nach einiger Zeit herausstellt, dass die neu hinzukommenden URLs im Großen und Ganzen akzeptabel sind, würde man die Liste irgendwann einstellen. Stellt sich heraus, dass es in fast allen Fällen bessere Lösungen gäbe, müsste man den Fall erneut diskutieren. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  20:19, 29. Apr. 2015 (CEST)
Klingt gut ... dann lass uns das so machen! :-)
Die URL, unter der diese Liste zu sehen ist, könnte ich dann in meine Beobachtungsliste geben bzw. separat täglich aufrufen im Browser. Oder gibt es da so etwas wie eine E-Mail-Benachrichtigung, die ich für mich einstellen könnte, um bei einer Veränderung sofort ein E-Mail zu bekommen? -- Markus 23:47, 29. Apr. 2015 (CET)
Nachdem die Vorteile offensichtlich überwiegen, würde ich somit höflich vorschlagen, dass wir die Domain von der Blacklist entfernen und somit das Thema abgehakt ist. -- Markus 18:31, 9. Mai 2015 (CET)

Frage[Bearbeiten]

Hallo, zusammen, weiß nicht, ob ich hier richtig bin: Bei der Bearbeitung des Artikels Paragon (Unternehmen) ist mir aufgefallen, dass ein - vermutlich - Firmenmitarbeiter Inhalte gelöscht hat, die mMn im Artikel stehen sollten. Mein Versuch, diese wieder einzubauen, scheiterte, weil die Einzelnachweie per "finanznachrichten.de" geblockt wurden. Hier die letzte Version, wo die Inhalte noch drin waren. Grüße, --Coyote III (Diskussion) 19:16, 7. Mai 2015 (CEST)

Finanznachrichten ist ein Abladeplatz für Pressemitteilungen von Unternehmen. Diese sind als Belege schlecht. Ich habe die Unternehmensgeschichte mit journalistischen Quellen ergänzt. Grüße --h-stt !? 15:35, 8. Mai 2015 (CEST)
alles klar; danke! Gruß, --Coyote III (Diskussion) 07:23, 9. Mai 2015 (CEST)
h-stt, genau, auf FinanzNachrichten.de gibt es jede Menge Artikel und Pressemitteilungen (zu börsennotierten Unternehmen und Wirtschaftsthemen). Ich vermute, dass z.B. eine Ad hoc-Mitteilung eines Unternehmens WP:BLG erfüllen sollte und somit grundsätzlich als Beleg geeignet wäre.
Viele Unternehmen legen leider wenig Wert auf langfristig verfügbare Informationen und in diesem Zusammenhang ist dann eine Internetseite wie FinanzNachrichten.de schon praktisch, wo z.B. auch die Ad hocs der letzten 15 Jahre unter stabilen URLs verfügbar sind. -- Markus 19:48, 23. Mai 2015 (CET)
Pressemitteilungen sind keine WP:Belege. --Millbart talk 02:12, 24. Mai 2015 (CEST)
Ich würde das gerne verstehen ... warum ist so eine Pflichtmitteilung eines börsennotierten Unternehmens, die gemäss WpHG in bestimmten Situationen erforderlich ist und deren Inhalt gesetzlich klar geregelt ist, kein Beleg? -- Markus 11:16, 24. Mai 2015 (CET)
Pressemitteilungen sind definitionsgemäß ungeprüfte Selbstdarstellung und nicht neutrale Außenwahrnehmung, bei Ad-hoc-Mitteilungen kommt hinzu, dass sie das Gegenteil von Enzyklopädie sind. Wir stellen hier Zusammenhänge dar, die zeitüberdauernd von Bedeutung sind. Welche das sind, kann man i.d.R. erst im Zeitablauf beurteilen. Es gibt natürlich Ausnahmen bei denen die enzyklopädische Relevanz evident ist, wenn Flugzeuge in Hochhäuser fliegen oder so, die Gewinnwarnung eines börsengehandelten Unternehmens hingegen ist, obwohl relevant für den Börsenhandel, nicht unbedingt relevant für eine Enzyklopädie. --Millbart talk 11:48, 24. Mai 2015 (CEST)
Pressemitteilungen können im Einzelfall als Beleg herangezogen werden, sind aber natürlich einseitig und daher eher ungeeignet. Deshalb muss man sehr aufpassen, wie man sie zitiert. Wenn eine Aussage aus einer Pressemitteilung stammt, dann sagt sie nicht wie etwas ist, sondern wie das Unternehmen die Angelegenheit darstellt. Grüße --h-stt !? 16:48, 26. Mai 2015 (CEST)
Grundsätzlich ja, eine Pressemitteilung kann wie jede Selbstaussage als Primärquelle angeführt werden, um den Wortlaut zu belegen, wobei die Relevanz des Zusammenhangs anhand geeigneter, relevanter Rezeption belegt werden muss, weshalb die Pressemitteilung dann wieder überflüssig ist. --Millbart talk 16:58, 26. Mai 2015 (CEST)
Nur lösen bei Firmen-PMs die daraus gemachten Agenturmeldungen oft nur bedingt weiter, da diese nicht selten zu grob vereinfacht und gelegentlich auch Teilinhalte auch falsch darstellen. Hat man die Auswahl zwischen einer defakto nicht recherchierten Agenturmeldung in einer Online-Ausgabe einer Zeitung und der originalen PM tendiere ich inzwischen im Zweifel eher zur originalen PM. Das Problem bei PMs ist die einseitige Darstellung. Wenn man mit einer PM bequellt, weiß jedermann, dass das einseitig dargestellt sein kann. Agenturmeldungen die oft den gleichen Inhalt wiedergeben, wirken dagegen je nach Online-Zeitung relativ seriös, obwohl defakto nichts dahinter steckt. PMs bringen eher selten falsche Inhalte, nur für das Unternehmen unangenehme Inhalte werden konsequent ignoriert. Derartige Informationen findet man dann natürlich nur in seriös recherchierten Artikel, wo jeder Fakt gegengecheckt wird. Wenn es aber nur darum geht, Bilanzzahlen, Änderungen im Vorstand oder dergleichen zu belegen, dann sind PMs meist kaum recherchierten Argenturmeldungen überlegen. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  17:50, 26. Mai 2015 (CEST)
Für Bilanzzahlen gibt es Geschäftsberichte und Jahresabschlüsse und den Vorstand findest Du dort ebenso wie in anderen geprüften, belastbaren Belegen. Für sowas benötigt man weder PM noch Agenturmeldungen. --Millbart talk 17:54, 26. Mai 2015 (CEST)
Die Frage ist nur wo? Ist ein Unternehmen nicht (mehr) börsennotiert, wird es schwierig. Ich suche Derartiges nicht selten vergeblich.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  19:21, 26. Mai 2015 (CEST)
Also, ich teile die Ansicht vollkommen, dass man bei Pressemitteilungen als Quelle vorsichtig sein muss und diese bestimmt teilweise völlig ungeeignet sind als Quelle. Allerdings würde ich einerseits sehen, dass es auch brauchbare Pressemitteilungen gibt sowie andererseits, dass insbesondere Ad hoc-Mitteilungen (ähnlich wie Bilanzen börsennotierter Unternehmen) gute Quellen sind. Und zwar ganz einfach deshalb, da es für Ad hocs klare rechtliche Rahmenbedingungen gibt und der Text nicht einfach von der PR-Abteilung versendet wird. Jede Ad hoc wird vor dem Versand auch von Juristen auf mögliche Rechtsrisiken überprüft! Siehe auch die Erläuterungen zum Thema Schadensersatz, wenn unter das WpHG fallende Firmen keine Meldung versenden bei einem wichtigen Vorkommnis bzw. diese missbräuchlich als PR-Tool verwenden: Ad-hoc-Publizität#Schadensersatzpflicht
Leider kann ich die Erfahrung von Boshomi nur bestätigen, dass viele Artikel lediglich copy-paste von Pressemitteilungen sind. Selbst wenn man einen Artikel auf der Internetseite einer etablierten Qualitätszeitung findet, muss das nicht zwangsläufig heissen, dass der Redakteur sich Gedanken zum Inhalt gemacht hat. Teilweise gibt es dann auch noch Abschreibfehler, da viele News innerhalb einer kurzen Zeit geschrieben werden müssen, damit der Preis pro Meldung möglichst gering ist. Als ich z.B. 2001 bei einer USA-Reise ein Interview mit einem der Google-Gründer geführt habe, war so ein Artikel dann noch etwas, das man auf verschiedenen Medien platzieren konnte (http://www.finanznachrichten.de/berichte/google.htm). Für Content war damals bei allen Online-Medien noch Geld vorhanden, heute ist das recht eingeschränkt. Aus meiner Sicht werden durch diesen Trend zu Billig-'Journalismus' auch Unternehmensmeldungen als Quelle wichtiger. Was bei FinanzNachrichten.de hierzu jedenfalls interessant ist, ist, dass es ein recht umfangreiches Archiv gibt (mit stabilen URLs). Da kann man z.B. die Ad hoc vom DAX-Wert Linde zum Stapler-Verkauf (und Konzentration auf Gase) aus dem Jahre 2006 nachlesen, wenn man will, und die damalige URL funktioniert immer noch, da ich die dauerhafte Verfügbarkeit von URLs für wichtig erachte (auch wenn sich nach einem Relaunch die URL von http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2006-11/artikel-7253409.asp zu http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2006-11/7253409-hugin-ad-hoc-linde-ag-016.htm geändert hat, weshalb es nun eine Weiterleitung zur aktuellen URL gibt). -- Markus 01:19, 27. Mai 2015 (CET)

maisonara.de[Bearbeiten]

Ist mir zwar bisher nur zwei Mal aufgefallen, aber das Vorgehen ist rotzfrech und die reine Shopseite ist für uns verzichtbar, also bitte ich um Aufnahme in die Blacklist.

Was ist passiert? Ein Neuuser macht ein, zwei harm- und sinnlose Edits und verlinkt dann ein Bild "unauffällig" auf die Seite [5], [6]. Beide User sind zwar gesperrt, aber sie haben eh ihren Zweck erfüllt und eine neue Socke ist schnell angelegt. Leider kann ich auf die Schnelle nicht feststellen, ob das die einzigen Versuche waren. Weitere Verlinkungen in diese Richtung sind m. E. jedoch unnötig. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 21:26, 11. Mär. 2015 (CET)

gudn tach!
hier noch ein dritter user: [7].
ist jetzt auf der liste. -- seth 22:20, 11. Mär. 2015 (CET)

ifpi.nl[Bearbeiten]

Domainverwerter. Leitet mit vielen Schrott-js auf Werbeseiten weiter. Selbst als toter Link unbrauchbar.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  22:15, 14. Mär. 2015 (CET)

gudn tach!
dann wird die domain ja wohl auch niemand mehr benutzen, oder? (somit waere ein blacklisting unnoetig.)-- seth 00:19, 15. Mär. 2015 (CET)
Ich fürchte, dass da mit dem Import von Artikeln oder Abschnitten aus anderen Wikis gelegentlich noch was nachkommt. Immerhin waren dort, als das noch seriös war, einige größere Seiten gehostet, woraus auch die Attraktivität für die Domainverwerter entstand. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  06:49, 15. Mär. 2015 (CET)

magazin.institut1.de[Bearbeiten]

Siehe WP:Auskunft hier: irgendeine Malware auf magazin.institut1.de. -jkb- 09:38, 19. Mär. 2015 (CET)

gudn tach!
die domain (und auch die subdomain) wird noch auf einigen seiten verlinkt, siehe special:linksearch/*.institut1.de. da dort eh nix vernueftiges zu finden ist und es wohl kein spamming gab (oder?), reicht es wahrscheinlich, wenn die restlichen links geloescht werden. mag das wer manuell machen? falls nicht, wuerde ich CamelBot drauf ansetzen, aber der loescht halt nur ohne die links durch was besseres zu ersetzen. -- seth 23:06, 22. Mär. 2015 (CET)
Inzwischen alle durch Internet Archive - Links ersetzt. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  23:33, 22. Mär. 2015 (CET)
prima!
abseits des main namespace gibt's zwar noch einige links. aber solange wir die domain nicht blacklisten, brauchen wir die auch nicht notwendig entlinken. -- seth 20:43, 23. Mär. 2015 (CET)
OK, -jkb- 21:08, 23. Mär. 2015 (CET)

historischer-bilderdienst.de[Bearbeiten]

Kostenpflichtiges Bilderangebot mit Paypal. Verhökert jpg-Dateien historischer Bilder zu astronmischen Preisen (um 20€) wo das Urheberrecht garantiert abgelaufen ist. Bei diesem Edit entspricht der Nutzername dem im Impressum genannten Namen.[8]--Elektrofisch (Diskussion) 16:10, 20. Mär. 2015 (CET)

Und? Wieso soll das auf die Spamlist? Wurde masssiv gespammt? Freie Bilder darf jeder verkaufen wie er möchte, er muß nur jemanden finden, der dafür zahlt. 20 Euro ist mitnichten astronomisch sondern eher billig. Das ist keinen Deut verwerflicher als die Handhabung der allermeisten deutschen Archive und Museen. --Pölkky 16:14, 20. Mär. 2015 (CET)
Wikipedia ist keine Plattform für ... Er kann die Bilder ja spenden.--16:18, 20. Mär. 2015 (CET)
"Garantiert abgelaufen" ist auch eine mutige Behauptung. Beim Klick auf das erste Bild im Impressum erscheint als Urheber Herbert Knötel, der 1963 verstorben ist. Lieferumfang: 32 Bilder im JPG-Format 15,00 EUR ist ein mehr als fairer Preis für urheberrechtlich geschütztes Material, das ist eher Verramschen. --Pölkky 16:14, 20. Mär. 2015 (CET)
Danke. Wenn die Urheberrechte nicht abgelaufen sind würde die Seite auch noch illegal Bilder verkaufen.--Elektrofisch (Diskussion) 10:15, 8. Apr. 2015 (CEST)
Bist du der Erbe, daß du das einschätzen kannst? Alles nur Vermutungen, die uns auch nichts angehen. Kein Grund für Sperrliste gegeben. --Pölkky 15:04, 8. Apr. 2015 (CEST)

konto-report.de[Bearbeiten]

Wird gerade in verschiedenen Ausführungen massiv beworben, als ref, als Quellenverweis mit Link in Dateien. Bitte auf die Blacklist. [9], Datei:Überweisungen-Transaktionen.png und Beiträge global --> [10]. --PCP (Disk) 22:09, 23. Mär. 2015 (CET)

gudn tach!
es geht hier derzeit nur um einen account, richtig? -- seth 22:36, 23. Mär. 2015 (CET)
soviel ich weiß, ja. --PCP (Disk) 22:44, 23. Mär. 2015 (CET)
gudn tach!
dann ist eine ansprache das adaequatere mittel. hab mich mal versucht: user talk:Sofia_Lindberg#COI. -- seth 22:48, 23. Mär. 2015 (CET)
Huch, das ist ja schade. Warum steht Konto-Report auf der Blacklist? Wir arbeiten hier daran, komplexe Finanzthemen einfach zu erklären und in einem nichtkommerziellen Angebot allen zur Verfügung zu stellen. Auch der Wikipedia, wenn es Sinn und die Inhalte leichter zugänglich macht.
Hallo Pentachlorphenol,
Wie kann ich meiner wissenschaftlichen Belegpflicht nachkommen und die Quelle einer Grafik auf einer kosten- und werbefreien Internetseite verlinken, ohne unter Spam-Verdacht zu geraten? Und was können wir tun um Konto-Report aus der Blacklist zu entfernen? Kannst Du mit weiterhelfen? Danke --11:42, 24. Mär. 2015 (CET) (ohne Benutzername signierter Beitrag von Sofia Lindberg (Diskussion | Beiträge))
Die Inhalte auf konto-report.de stehen laut [[11]] unter CC BY-SA 3.0. Das ist schon mal ein großer Pluspunkt, und spricht gegen die Sperre der Domain. Da Benutzerin Sofia Lindberg offensichtlich im Zusammenhang mit dieser Seite steht, bleibt die Bitte die Regeln von Wikipedia:Neutraler_Standpunkt strikt einzuhalten. Es geht hier um den 2. Punkt der Wikipedia:Grundprinzipien. Vielleicht kann auch Wikipedia:Mentorenprogramm weiterhelfen, Benutzer die auch Autoren für andere Medien sind, sind in Wikipedia durchaus in beachtlicher Zahl vorhanden. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  17:00, 24. Mär. 2015 (CET)
@Sofia: die domain steht noch nicht auf der blacklist, sondern hier ist nur die diskussion(sseite) darueber, ob die domain auf die blacklist soll. -- seth 23:06, 24. Mär. 2015 (CET)

traditionsverband.de[Bearbeiten]

Bitte auf die Liste aufnehmen. Die Seite ist aufgrund eines Konsenses der Redaktion Geschichte für Wikipedia untauglich (und auf rund 80 Seiten) verlinkt.--Elektrofisch (Diskussion) 10:21, 8. Apr. 2015 (CEST)

Die Website ist in ihrer inhaltlichen Ausrichtung unbrauchbar, keine Frage. Allerdings finden sich auf der Seite auch jede Menge reiner Abschriften historischer Dokumente (wie Helgoland-Sansibar-Vertrag, Tätigkeitsbereicht des Vermessungsschiffs SMS Möwe) oder simple Medaillenbeschreibungen (zB China-Gedenkmünze), die man sonst kaum findet und die den entsprechenden Artikeln doch einen deutlichen Mehrwert verleihen. --Julez A. 14:48, 8. Apr. 2015 (CEST)
Ich sehe ebenfalls keinen Grund für eine Aufnahme in die Blacklist. Nur weil die Seite dem Elektrofisch nicht gefällt? --Pölkky 15:02, 8. Apr. 2015 (CEST)
Mir gefällt sie auch nicht – weil es sich um einen privaten Verband handelt, der für sein online-Magazin ausdrücklich "nicht so strenge, hohe Ansprüche an wissenschaftliche Formalien" stellt und "ausdrücklich auch Darstellungen umstrittener Ansichten" erlaubt, eine nur wenig klausulierte Charakterisierung revisionistischer Darstellungen. Dann mögen aber mal diejenigen, die diese Seite für so deutlich mehrwertig halten, mal die Fundstelle des Tätigkeitsberichts der Möwe angeben, also welches Dokument dort abgeschrieben wurde, von wem und wo sich dieses Dokument sonst findet. Ohne solche Angaben sind solche Dokumente nämlich wissenschaftlich unbrauchbar, ganz abgesehen davon, dass es sich bei traditionsverband.de nicht um eine Seite handelt, die wissenschaftlichen Ansprüchen genügen wollte. Ferner würde mich interessieren, wozu man denn die Beschreibung von Medaillen wie der China-Gedenkmünze braucht. Und schließlich sind offizielle Dokumente wie der Helgoland-Sansibar-Vertrag leicht anderweitig verfügbar, z.B. hier.--Assayer (Diskussion) 21:08, 8. Apr. 2015 (CEST)
Das mag ja alles stimmen, ist aber kein Grund für die Blacklist. --Pölkky 21:16, 8. Apr. 2015 (CEST)
Irgendwelche Dokumente die auf irgendeiner privaten Webseite widergegeben werden sind keine Quelle für irgendwas. Wir wissen nicht ob an den Dokumenten nicht herumgefingert wurde. Da solche Dokumente ohnehin nach einer zitierfähigen Quelle zitiert werden müssten, hat die Seite auch keinen Mehrwert. Seit man mir hier in WP ein gefaktes NS-Foto versucht wurde unterzujubeln und auch ein um eine Opfergruppe erweitertes NS-Dokument auf einer Webseite in Umlauf war, denke ich haben wir da allen Grund pingelig zu sein zumal die politische Ausrichtung der Webseite über der Dokumentation historischer Fakten steht. Andere Teile der Webseite sind noch dazu erbärmlich. Etwa die Zusammenstellung von Bildern von Wilhelm Kuhnert, wo jeder Hinweis auf die Bedeutung des Mannes (u.a. einer der Illustratoren von Brehms Tierleben) fehlt.--Elektrofisch (Diskussion) 21:48, 8. Apr. 2015 (CEST)
Interessant wäre dann die Frage, was denn für diejenigen, welche die Seite im Grunde für brauchbar halten, ein Grund für die Blacklist wäre.--Assayer (Diskussion) 01:12, 9. Apr. 2015 (CEST)
Revisionistische Tendenzen wie in diesem Fall hier sind natürlich ein Grund für die Blacklist. Die eher viel grundsätzlichere Problematik, die ich mit dem Blacklisting solcher Seiten sehe, ist, dass Wikipedia auch äußerst spezialisierte Artikel wie hier als Beispiel SMS Möwe (1906) oder China-Denkmünze umfasst, die nach Relevanzkriterien auch ausdrücklich erwünscht sind. Ausführliche wissenschaftliche Literatur zu solchen Spezialthemen ist oftmals schwer bis gar nicht zu finden, also greifen Ersteller (in dem Fall wären das Schiffs- oder Ordenfans) halt gerne schnell auf das zurück, was im Internet verfügbar ist, egal wie fragwürdig die Belegstelle ist. Das Problem ist nur, dass sich daran auch faktisch nichts ändert, wenn die Seite geblockt wird, dann wird sie halt nicht mehr als Beleg angegeben, sondern nur noch ein Überblickswerk zum Thema, wo das entsprechende Lemma nur in einem Nebensatz abgehandelt wird. Bei der Masse an ständig neuen Artikeln prüft das eh keiner nach. Praktisch ist das etwa der Fall bei den ganzen Wehrmachtsverbänden, die allesamt auf "lexikon der wehrmacht" oder ähnlich unbrauchbaren Seiten beruhen, auch wenn die Seite geblockt ist. Ohne Blacklisting kann man zumindest gleich erkennen, woher die Informationen stammen und entsprechend einschätzen.--Julez A. 03:15, 9. Apr. 2015 (CEST)
Ich war über www.traditionsverband.de nicht als Nachweis für irgendwas gestolpert, sondern über einen Artikel wo diese Seite unter Weblinks stand. Die beiden anderen Weblinks waren Hinweise auf kommerzielle Angebote für Devotionalien. Insofern ist das Problem mehr als eines wo in Randgebieten der WP die Kontrolle ebenso schlecht wie die Arbeitsweise der dünn gesäten Autoren, sondern auch eines, dass direkt an den kommerziellen Interessen in dem Sektor hängt. Blacklisting bringt in solchen Fällen etwas, es sperrt bestimmte Geschäftsinteressen, die hier ohnehin fehl am Platz sind, aus und verkleinert damit erheblich die Probleme mit solchen Artikeln. Ebenso hilfreich wäre da gelegentliches Löschen von unbelegten oder offensichtlich dubiosen und povigen Artikelteilen. Solches Löschen geht mit dem Argument: unbelegt so gut wie Quelle dubios. Bei Artikeln mit Quellverschleierung hilft nur die Brechstange, d.h. Ansprache des Autoren mit Hinweise auf VM bzw. BSV. Bei abwesenden Autoren: Löschen.--Elektrofisch (Diskussion) 07:47, 9. Apr. 2015 (CEST)
Der pragmatische Ansatz, man wisse dann jedenfalls, woher die problematischen Informationen stamten, löst das Problem der Qualitätssicherung nicht. Denn was ist die Konsequenz, wenn man die Informationen entsprechend einschätzen kann? Werden die Artikel dann überprüft und überarbeitet? Doch wohl kaum. Statt dessen sind WP-Artikel in der Folge mit Verweisen auf fragwürdige Websites gespickt, deren Betreiber sich über die generierte Aufmerksamkeit freuen können. Dagegen sollte ein blacklisting zumindest der Ansatz eines Merkpostens für Autoren sein, dass mit dieser Seite etwas nicht in Ordnung ist. Ein Problem liegt in der Tat darin, dass manche Autoren hier gerne schnell auf Informationen zurückgreifen, statt sich die Mühe zu machen, selber zu recherchieren. Das muß man ihnen m. E. eher schwerer machen. In der Praxis läßt es sich bei einem Artikel nach einiger Zeit nämlich nur schwer nachvollziehen, woher die Informationen denn nun stammen. Beim Artikel zur SMS Möwe (1906) ist z.B. Literatur angegeben (Dieter Jung) und als Versenkungsdatum der 20. September 1914. Bei Jung wie auch in anderer Literatur und der Infobox ist das Versenkungsdatum indes der 8. August 1914. Die falsche Info stammt vermutlich von hier, siehe auch unter Weblinks. Da sehe ich keinen Mehrwert darin, solche Seiten nicht zu blacklisten.--Assayer (Diskussion) 14:09, 9. Apr. 2015 (CEST)
Selbst bei den nackten Zahlen gibt es Probleme. Seit Artikelanlage steht dort: "Die SMS Möwe war zwischen den Loten 49,0 m lang" nun in der einzigen Quelle der hier zur Debatte stehenden Webseite steht aber nicht "zwischen den Loten" sondern nur "Länge" und der Urartikel ist kaum mehr als eine Ausformulierung der Tabelle der Webseite. Länge kann verschiedenes meinen: LaD, Lüa, LzdL, Lpp und um die Verwirrung weiterzutreiben, die Längenangabe des Schwesterschiffes ist laut Kasten "49 m (Lüa)". Von der Möwe aktuell laut Kasten "Länge KWL: 49 m, über alles: 59 m". Wie lang sind denn nun die Schiffe?--Elektrofisch (Diskussion)
@Elektrofisch: du bist offensichtlich der Meinung, dass es bessere Quellen gibt, und das will ich nicht bezweifeln, denn das scheint mir auch der Fall zu sein. Leider bin ich im Fachgebiet nicht sattelfest, daher bitte ich dich sämtliche Links durch bessere alternative Quellen zu ersetzen und gegebenenfalls auch den Artikelinhalt etwas zu korrigieren. Wenn Schlussendlich einige wenige Links übrigbleiben die nicht ersetzbar sind, könnte man diese Whitelisten. Derzeit sind noch 48 Links im ANR. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  00:36, 11. Apr. 2015 (CEST)
Ich bin der Meinung dass wir diese Seite nicht verlinken sollten weil a) die Infos nicht Sattelfest sind und b) Geschichtsrevisionismus etwa in Bezug auf den Völkermord im späteren Namibia vertreten wird, c) diese politische Ausrichtung über dem Umgang mit Fakten steht. Wer in der Lage ist die Fakten dieser Seite zu prüfen, braucht die Seite nicht, wer nicht in der Lage ist die Fakten zu prüfen sollte die Finger von der Seite lassen. Somit bekommen wir einen Mehrwert hin, wenn die Seite gebloggt ist.--Elektrofisch (Diskussion) 09:29, 11. Apr. 2015 (CEST)
Genau darum ging die Bitte an dich die derzeit 48 Einbindungen drastisch zu reduzieren, und durch bessere Quellen zu ersetzen.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  11:04, 11. Apr. 2015 (CEST)
Bereits bestehende Weblinks werden seit Mai 2008 durch diese Liste nicht mehr tangiert. Die Frage der Ersetzung der bereits vorhandenen Links ist hier also sekundär. Hier geht es vielmehr darum, wie wir in Zukunft mit der Seite umgehen.--Assayer (Diskussion) 13:23, 11. Apr. 2015 (CEST)
Die Spam-blacklist dient dazu, Spam fernzuhalten. Dies ist keine Liste von Internetseiten, die als Quelle ungeeignet erscheinen. Dann müßte man das halbe Internet hier listen. --2.207.106.147 13:27, 11. Apr. 2015 (CEST)
gudn tach!
das von Boshomi beschriebene vorgehen wuerde einen hinweis darauf geben, wie gross der relative anteil an sinnvollen links auf traditionsverband.de waere. wenn nur wenige ersetzt werden wuerden, dann waere ein blacklisting vermutlich uebertrieben. wenn fast alle ersetzt wuerden waere ein blacklisting evtl. sinnvoll.
vor- und nachteile von einem sbl-eintrag wurden schon einige genannt. ich moechte noch hinzufuegen, dass es vorkommt, dass durch eine blockade eines edits (wegen geblockten externen links) ein ansonsten guter text verloren gehen kann, weil der user mit der situation ueberfordert sein kann. deshalb wuerde ich in einem fall wie dem hier diskutierten von einem sbl-eintrag versuchen abstand zu nehmen und hoffen, dass genuegend kapazitaeten dasind, um hin und wieder mal special:linksearch/*.traditionsverband.de zu durchforsten. soo viele links scheinen ja nicht auf diese website gesetzt zu werden, oder? -- seth 13:57, 11. Apr. 2015 (CEST)
Es kommt mir hier langsam ein wenig kafkaesk vor. Sowohl der relative als auch der absolute Anteil sinnvoller links auf traditionsverband.de liegt m. E. bei Null. Würde es sinnvolle Verlinkungen geben, müßte man die Seite hier nicht zum blacklisting vorschlagen. Dass es noch solche Links im ANR gibt, beißt dieser Maus keinen Faden ab. Entgegen anderweitiger Unterstellungen schlägt auch Benutzer:Elektrofisch solche Seiten nicht nur aus Lust und Laune zum Blacklisting vor, sondern hat das zunächst in der Redaktion Geschichte vorgetragen (link siehe oben). Auch sehe ich hier keinen Grund zur Beweisumkehr. Wer diese Seite für so sinnvoll hält, möge das bitte konkret begründen. Die Links lassen sich jederzeit unter Verweis auf WP:Q und WP:WEB entfernen. Dass das noch nicht geschehen ist, macht die Links nicht besser. Gegenüber dem theoretischen Fall, dass ein guter Text eines überforderten Users verloren gehen könnte, kann ich mir genauso gut einen Fall vorstellen, in welchem ein schlechter Text mit einem Link auf einen Text Claus Nordbruchs platziert wird.--Assayer (Diskussion) 01:17, 12. Apr. 2015 (CEST)
Webseiten wegen ihrer inhaltlichen Ausrichtung (revisionistischer Darstellungen) auf die Blacklist zu setzen, widerspricht dem gebotenen NPOV, solange keine Gesetzesverstöße vorliegen. Sonst kommen noch Parteien, Ministerien, NGOs usw. auf die Blacklist, während militante Tierbefreier unbehelligt bleiben. Wissenschaftliche Untauglichkeit ist ein Grund zum manuellen Entfernen ("Die Links lassen sich jederzeit unter Verweis auf WP:Q und WP:WEB entfernen."). --Slartibartfass (Diskussion) 05:27, 12. Apr. 2015 (CEST) P.S. Ich war schon mehrfach gezwungen, die Blacklist durch |syntaktische Unsauberkeiten zu umgehen.
Es gibt offensichtlich keinen Widerspruch bei der politischen Einschätzung der Seite und ebenfalls keinen Widerspruch bei der Bewertung der Qualität der Fakten dieser Seite. Das wundert nicht, denn wie Assayer schrieb wurde die inhaltliche Debatte vorher an anderer berufener Stelle bereits geführt. Das Wikipedia bestimmten POV als Quelle für normale Artikel (also alle Artikel die nicht diesen POV als Artikelgegenstand haben oder diesen POV als POV behandeln) ausschließt ergibt sich aus recht zwingend aus NPOV. Warum blacklisten? Weil es WP Arbeit erspart in einem Sektor wo WP ohnehin etwas schwach ist. Weil es bei Artikelneuanlagen in diesem Sektor zur Suche von besseren Quellen zwingt und weil die Seite einher geht mit kommerziellen Angeboten. NAch meiner Beobachtung findet sich die Verlinkung der Seite und der POV aus ihr gehäuft in Artikeln wo auch anderer unerwünschter POV zu finden ist, gestern zufällig auf einer Seite die sonst wohl aus einem Artikel des Deutschen Soldatenjahrbuch. Wenn es um die dort lagernden Bilder gehen sollte. Diese könnten in vielen Fällen wegen erloschenen Urheberrecht auch nach WP importiert werden - wenn es denn dafür einen vernünftigen Grund gäbe. Bilder von Wilhelm Kuhnert etwa kann jeder von uns in der nächsten Bib. scannen und hier hochladen, dann hätten wir sie auch noch mit einer seriösen Quellenangabe. Ähnliches gilt für Erich R. Döbrich.
Und hier ist es verlinkt: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Weblinksuche&limit=100&offset=0&target=http%3A%2F%2Fwww.traditionsverband.de
Traditionsverband ehemaliger Schutz- und Überseetruppen weist folgende Kritik aus: Kritiker werfen dem Verband vor, die deutsche Kolonialgeschichte und die mit ihr verbundenen Verbrechen zu verharmlosen und in Teilen zu leugnen.[1] Es bestehen enge Verbindungen zum rechtslastigen Hilfskomitee Südliches Afrika. Und das sagen wohl nicht nur Kritiker. Toll auch die Literatur, die stammt nämlich von einem notorischen Landserautor: Werner Haupt: Einhundert Jahre Traditionsverband ehemaliger Schutztruppen. Mitteilungsblatt Nr. 80 des Traditionsverbandes ehem. Schutz- und Überseetruppe / Freunde der früheren Schutzgebiete e.V., Wuppertal 1997. Was nun schon im Titel gemogelt ist.
Was haben also beispielsweise folgende Verlinkungen (teilweise ungepflegt, nicht vorhanden, ohne Beschriftung wo man da landet oder gar mit irreführender Beschriftung)in WP verloren:
Letzterer Artikel beschreibt Das "... Dahinsterben[.] von mehr als tausend Nama (damals Hottentotten genannt) und einer amtlich nicht ermittelten Zahl von Herero, die zusammen mit ihren Frauen und Kindern während des großen Aufstands dieser beiden Völkerschaften und danach von der Schutztruppe in einem hier eingerichteten Kriegsgefangenenlager untergebracht worden waren."
Freundlicher kann man einen Völkermord kaum umschreiben. Im ganzen Text von Nuhn fehlt der Begriff Völkermord ebenso wie in dem damit verlinkten Wikipedia Artikel. Sucht man nach Völkermord wird man allenfalls in zitierten Literaturtiteln fündig.
Letztlich kann die Menge der Verlinkungen als eine Aufwertung der Seite als seriös und damit als Werbung für diesen dubiosen Verein verstanden werden.
Es gibt deutliche Hinweise die a) die Seiteninhalte als verzichtbar, b) als unerwünschten, extremistischen POV bis hin zur Leugnung eines Völkermordes beschreiben. Hinweise dagegen warum WP dieses Seiten als seriöse Nachweise für irgendwas braucht fehlen bis jetzt. Der Nutzen für WP durch die Aufnahme auf die Blacklist wäre also hoch, eine schädliche Nebenwirkung nicht ersichtlich.--Elektrofisch (Diskussion) 09:24, 12. Apr. 2015 (CEST)
+1 zu Slartibartfass, manuelle Entfernung der Links kein Problem, Blacklisting jedoch unangebracht. "...während militante Tierbefreier unbehelligt bleiben." das befürchte ich ebenfalls. --Pölkky 14:36, 12. Apr. 2015 (CEST)
  • Im Abschnitt Weblinks ist die Domain keinesfalls brauchbar. Anders sieht es im Bereich von WP:Q aus: Historische Eisenbahnen in Afrika sind nicht gerade einfach belegbar. Das Problem hier: Ein Reihe von Einzelfakten sind dort glaubwürdig dokumentiert (Jahr der Entstehung, technische Details,...). Es ist nicht einfach Ersatzbelege für solche Einzelfakten zu finden. Die politische Färbung der Texte ist aber tatsächlich nur schwer zu ertragen.  
Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  16:28, 12. Apr. 2015 (CEST)
Bei revisionistischen Darstellungen greift nicht WP:NPOV, sondern WP:Q: Quellen, die offensichtlich im Widerspruch zum wissenschaftlichen Kenntnisstand stehen, sind nur in gut begründeten Ausnahmefällen zulässig und als solche auszuweisen. Der ganze Vergleich mit politischen Parteien usw. ist sowas von schief. (Da muß man ja froh sein, dass Holocaustleugnung in D unter Strafe steht.) Niemand wird gezwungen, die Blacklist mit syntaktischen Tricks zu umgehen, so als ob hier alles entscheidende Quellen geblockt würden. Auch zu Roland-Kaiser-Schlagern gibt es Sekundärliteratur, man muß nur ein wenig suchen. Vgl. hier Hans P. Lassen: Schöner Fremder Mann. Das Bild des Fremden im deutschen Schlager. In: Marie Lorbeer (Hg.): Menschen, Neger, Fresser, Küsse. Das Bild vom Fremden im deutschen Alltag. Elefanten Press, Berlin 1991, S. 142-145, zit. S. 145.
Was die Eisenbahnen angeht: Helmut Schroeter, Roel Ramaer: Die Eisenbahnen in den einst deutschen Schutzgebieten. Damals und heute. Röhr-Verlag, Krefeld 1993; Hans Kobschätzky, Streckenatlas der deutschen Eisenbahnen 1893-1935. Alba Verlag, Düsseldorf 1975, sind die Quellen, aus denen der Privatmann Hannes Schneider geschöpft hat. Ich sehe keinen Grund, warum diese Bücher nicht auch für WP ausgewertet werden können. --Assayer (Diskussion) 18:24, 12. Apr. 2015 (CEST)
Glaubwürdig dokumentiert? Die Schiffe sahen auch glaubwürdig aus, bis hier die Untergangsdaten und Längenangaben kritisiert wurden. Es geht eben nicht um glaubwürdig aussehen, sondern um fachlich richtig. Das sind die Seiten neben dem dort vorherrschenden Geschichtsrevisionismus nicht.--Elektrofisch (Diskussion) 19:36, 12. Apr. 2015 (CEST)
No Problem, bringe bessere Quellen und gut ist es. Einfach nur zu behaupten es sei falsch, weil die Sache von politisch fragwürdiger Seite kommt, ist zu wenig. Fakten sollen durch möglichst reputable Quellen belegt werden. Ist die Quelle nicht reputabel sollte sie wenigstens kontrollierbar sein, damit sich der Leser selbst ein Bild machen kann. Wenn das Falsche raus und durch bessere Quellen ersetzt ist, kann die Domain dicht gemacht werden. Dort wo es keinen Ersatz gibt muss ein Whitelisteintrag für den Deeplink angelegt werden. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  19:47, 12. Apr. 2015 (CEST)
Du kehrst die Beweislast um. Offensichtlich gehst du aber auch davon aus das die Behauptungen der Seite nur geringen bis garkeinen Wert haben und bestätigst damit die Argumente für das Blacklisting.--Elektrofisch (Diskussion) 21:17, 12. Apr. 2015 (CEST)
Was die politische Ausrichtung der Domain anlangt teile ich diene Meinung. Da tun sich Abgründe auf. Das mit der Beweislastumkehr ist so. Wenn mal ein schlechter Beleg in einem Artikel ist, muss man schon einen besseren bringen um diesen wieder loszuwerden. Das macht gelegentlich eine Menge Arbeit, und man braucht schon einiges an Fachwissen um das in vernünftiger Zeit zu schaffen.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  21:56, 12. Apr. 2015 (CEST)
Das führt jetzt vom Thema weg, aber [d]ie Pflicht, Informationen zu belegen, liegt bei dem, der sie im Artikel haben möchte, nicht bei dem, der sie in Frage stellt. In strittigen Fällen können unbelegte Inhalte von jedem Bearbeiter unter Hinweis auf diese Belegpflicht entfernt werden. Die Lösung besteht also nicht darin, einen besseren Beleg zu bringen, sondern in Löschung der fraglichen Angaben. Alles andere würde es auch viel zu einfach machen, fragwürdige, um nicht zu sagen, falsche Informationen dauerhaft in Artikeln zu platzieren. Ich sehe keinen Grund, auch keinen technischen, erst aufräumen zu müssen, bevor man die Domain blacklisten kann. Böse Geister könnten sich sonst bemüßigt fühlen, Hase und Igel zu spielen.--Assayer (Diskussion) 01:55, 13. Apr. 2015 (CEST)
+1 zu Assayer. So kenn ich das auch und praktiziere das auch so.--Elektrofisch (Diskussion) 08:45, 13. Apr. 2015 (CEST)
Dass die Website statt valide Infos tendenziöse, auch revisionistische Darstellungen bietet und keinesfalls als Beleg oder weiterführender Link enzyklopädietauglich erscheint, wurde schon auf der Seite der Redaktion Geschichte festgestellt. Sie gehört meines Erachtens aus den dort und hier genannten Gründen auf die Blacklist. Gruß -- Miraki (Diskussion) 16:31, 16. Apr. 2015 (CEST)
Nochmal: Hier gehts um SPAM! Nicht um ungeeignete Quellen. --Pölkky 17:03, 16. Apr. 2015 (CEST)
Du irrst. Es geht hier um die Verwaltung der blacklist. Diese wurde zunächst zum Schutz vor Spam eingerichtet, hat aber inzwischen alle Funktionen einer blacklist, auch Links auf ungeeignete Seiten zu blocken, wenn es Grund gibt anzunehmen, dass diese ungeeigneten Seiten andernfalls Schaden anrichten. Denn darum geht es immer, bei Spam oder aus anderen Gründen: Wir wollen die Qualität der Wikipedia hoch halten. Grüße --h-stt !? 17:38, 17. Apr. 2015 (CEST)
Dazu kommt: In der Sache ungeeignete Websites von mangelhafter Qualität und mit geschichtsrevisionistischer Tendenz in vielen Artikeln unsere Enzyklopädie zu verlinken, wird durchaus als Spam im Sinne unerwünschter und der Sache abträglicher Postings angesehen. -- Miraki (Diskussion) 18:29, 17. Apr. 2015 (CEST)
Aus pragmatischer Sicht ist es dennoch von Vorteil, wenn jemand mit Fachwissen die einzelnen Links bearbeitet und durch bessere ersetzt, sowie die notwendigen inhaltlichen Änderungen im Artikel vorzunehmen. Erst danach soll die Seite dicht gemacht werden. Andernfalls bleibt die angeprangerte schlechte Qualität für sehr lange Zeit in unseren Artikeln. Jetzt diskutieren wir schon eine ganze Weile und die Zahl der Verlinkungen im Artikelraum will und will nicht sinken. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  20:44, 17. Apr. 2015 (CEST)
Guck mal genau hin, besonders in den ANR, lass die Diskseiten und Nutzerseiten weg. Ich bin ja schon lange der Meinung das Löschen eine u.U. gute Art ist die durchschnittliche Artikelqualität zu heben. --Elektrofisch (Diskussion) 21:02, 17. Apr. 2015 (CEST)
Rein quantitativ sehe ich immer noch 46 Links im ANR, das sind exakt gleich viele wie zuvor.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  21:10, 17. Apr. 2015 (CEST)
Dann sind es wieder mehr geworden, ich hatte einige gekillt.--Elektrofisch (Diskussion) 21:37, 17. Apr. 2015 (CEST)
Soll das hier eine Liste ungeeigneter Quellen werden? Ich fürchte, das würde die Server überlasten, denn da gibts Millionen anderer Seiten. man kann die Links entfernen und gut ist es. Es fand kein Spamming statt. --Pölkky 22:08, 17. Apr. 2015 (CEST)
Es wurde dir schon dargelegt, Pölky, dass deine Definition der Funktion der Spam-Blacklist für unsere Enzyklopädie verengt ist. Diese Seite ist weder als Beleg noch als Weblink enzyklopädisch geeignet, sondern für Wikipedia abträglich. -- Miraki (Diskussion) 09:25, 18. Apr. 2015 (CEST)
Wann wurden denn die Ausrichtung der deutsche Spam-Blacklist (oder dann wohl eher Spam Blacklist) so grundlegend geändert? Ich kann mich nicht erinnern, hier mal ein MB oder ähnliches gesehen zu haben, was aus der Spam-Blacklist eine »unerwünschte Seiten Blacklist« macht. Bis jetzt sehe ich die de-SBL immer noch ähnlich wie bspw. die Meta-Blacklist und dort steht ganz klar: »Only blacklist for widespread, unmanageable spam« --net (Diskussion) 12:35, 18. Apr. 2015 (CEST)
gudn tach!
was allgemeines zur sbl: hier geht's nicht nur um klassischen "spam", sondern es ist wesentlich weiter gefasst und das schon ungefaehr seit es die sbl gibt.
die groben richtlinien hatte ich vor einigen jahren mal auf Wikipedia:Spam-blacklist/manual#Richtlinien aufgeschrieben. und da ist ein inhaltliches kriterium zwar implizit, aber deutlich eingeschlossen.
extrembeispiel, bei dem wir uns vermutlich alle einigermassen einig sind: es wuerden z.b. auch seiten gesperrt, die kinderpornografie enthalten, auch wenn sie nicht massenhaft oder von mehreren leuten gespammt werden. (mir wuerden dafuer bereits zwei link additions reichen. bisher ist mir allerdings noch kein fall eines solchen vorkommnisses ueberhaupt bekannt.) es gibt auch schon seit jahren links, die von der medizin-redaktion als qualitativ so schlecht angesehen werden, dass sie auf der sbl landen.
in artikeln aus geschichtlichen/politischen bereichen gab es auch schon einige solcher faelle. dort ist es auch aus meiner sicht besonders schwierig und dort sind auch eher lange diskussionen gefuehrt worden.
das statement "Hier gehts um SPAM! Nicht um ungeeignete Quellen." ist in dieser pauschalitaet jedenfalls keineswegs richtig.
zum einwand "Dann müßte man das halbe Internet hier listen." von 2.207.106.147 2015-04-11 13:27: es geht nur um urls, die hier in der wikipedia verlinkt werden.
dennoch steckt in dem, was Slartibertfass und co bemaengeln, ein sehr ernst zu nehmender einwand. wir muessen stets aufpassen, dass wir webseiten nicht ablehnen, weil wir uns ueber deren inhalte persoenlich empoeren. ein grund kann jedoch unter umstaenden sein, dass eine website inhaltlich dem aktuellen stand des wissens widerspricht bzw. ihn zu tendenzioes wiedergibt.
(das gilt selbstverstaendlich nicht auf meta-ebene, soll heissen: wenn wir ueber die sportpalastrede schreiben, darf die dort verlinkt werden -- auch, um die damalige nazi-perspektive zu belegen. die rede darf aber nicht verwendet werden, um aussagen als [damaliges] allgemein akzeptiertes wissen zu belegen.)
und eben um diesen punkt (wiederspruch zum aktuellen stand des wissens) geht es hier, was Assayer auch 2015-04-12 18:24 bereits sagte und h-stt 2015-04-17 17:38 nochmal reformulierte.
die diskussion darueber, ob die sbl nur spam behandeln duerfe, ist hier fehl am platz und darf gerne ganz oben in einem anderen abschnitt diskutiert werden.
zum weiteren vorgehen: ich halte weiterhin Boshomis vorschlag, die links (es sind uebrigens wohl nur noch 24 im main namespace) manuell durchzugehen und ggf. durch was besseres zu ersetzen, fuer den sinnvollsten weg. das muss nicht von heute auf morgen geschehen. Assayer befuerchtete "Böse Geister könnten sich sonst bemüßigt fühlen, Hase und Igel zu spielen."
um dem vorzubeugen, koennte ich CamelBot beibringen, jegliche neue hinzufuegungen auf traditionsverband.de mitzuloggen und aehnlich der seite user:CamelBot/maintenance_list/ASIN eine freie wartungsliste anlegen zu lassen. das koennte, wenn es funktioniert, sogar als dauerloesung herhalten, denn im gegensatz zur sbl wuerden dadurch keine inhalte verloren gehen und im gegensatz zum edit filter koennte man die liste besser als wartungsliste benutzen. wenn natuerlich, was bisher wohl nicht der fall war, wirklich jemand anfangen sollte zu spammen, kann die domain dann immer noch auf die sbl.
das koennte meines erachtens eine loesung sein, die allen einigermassen entgegenkommt. oder uebersehe ich was? -- seth 10:07, 19. Apr. 2015 (CEST)
Nur noch kurz zu den Richtlinien: Da lese ich eben nichts von einem inhaltlichen Kriterium, sondern nur was vom Eindämmen von Massenverlinkung und das ist auch gut so. Eine Sperre wegen inhaltlichen Differenzen könnte ganz schnell in Zensur ausarten und kann von den für die SBL zuständigen Leuten auch nicht mehr richtig kontrolliert werden. Links auf ganz klar illegale Inhalte würde ich mal davon ausnehmen, da diese ja auch eine Gefahr für die WP darstellen und bspw. bei Kinderpornografie eindeutig sind. Da würde ich auch eine Sperre nach dem ersten Auftauchen einen Links befürworten. Gerne können wir das auch noch an andere Stelle diskutieren aber in meinen Augen sind die Richtlinien da unmissverständlich und ausreichend.
Deinen Vorschlag zum weiteren Vorgehen kann ich so voll und ganz unterschreiben und das sollte auch immer der übliche Weg sein. --net (Diskussion) 10:29, 19. Apr. 2015 (CEST)
Zur Klarstellung: Beim Geschichtsrevisionismus geht es nicht um Widerspruch zum aktuellen Wissensstand, sondern um Widerspruch zum wissenschaftlichen Kenntnisstand. Hier lässt sich eine ziemlich deutliche Grenze ziehen. Es gibt nicht-aktuelles Wissen, das trotzdem wissenschaftlichen Standards genügt. Aber bei revisionistischen Texten reden wir von Elaboraten, die schlicht unwissenschaftlich sind, etwa weil Quellen gefälscht oder unterschlagen werden. Selbst Walter Nuhn kritisiert Claus Nordbruch dafür, das Vorliegen detaillierter Beschreibungen des Kriegsgefangenenlagers Haifischinsel zu verneinen. Darüber hinaus finden sich beim Traditionsverband eine Reihe von Texten, die wissenschaftlichen Standards nicht genügt, ohne dass man von geschichtsrevisionistischen Texten sprechen müßte. Da publiziert dann der Besitzer eines Sportgeschäftes über Aspekte der Blankwaffenkunde. Aber ich verwahre mich gegen den Vorwurf inhaltlicher Zensur, wenn ich nicht glaube, dass man hierin enzyklopädisch relevante Inhalte findet. Da können wir uns auch gleich von allen Qualitätsstandards verabschieden, weil sie "Zensur" seien.
Bis jetzt bin ich auf einen akzeptablen Text gestoßen, dessen Autor Thomas Morlang auch anderweitig einschlägig publiziert hat. Aber sein Text ist eher Manuskript als wissenschaftlich ausgearbeitet und referenziert. Die Links sind mit vereinten Kräften inzwischen auf 24 reduziert. Von mir aus können wir mal die Camel-Bot-Lösung ausprobieren. --Assayer (Diskussion) 19:45, 19. Apr. 2015 (CEST)
Nicht falsch verstehen: Ich glaube dir sehr wohl, dass die Seite und deren Inhalte als Weblinks und Quellen für die WP absolut untauglich sind und vermutlich auf null reduziert werden sollten. Es geht mir hier nur darum, dass eben die SBL nicht das geeignete Mittel der Wahl ist, sofern nicht irgendwelche IPs andauernd diese Links wieder einstreuen. Die SBL ist ein Mittel gegen Spam, den man auf zumutbaren Weg nicht mehr eindämmen kann und das kann ich hier nicht erkennen. Ungeeignete Links manuell zu entfernen, ist sicherlich keine Zensur, Seiten jedoch aus rein inhaltlichen Gründen pauschal auf eine Spam-Blacklist zu setzen, ist es in meinen Augen schon. --net (Diskussion) 20:44, 19. Apr. 2015 (CEST)
Und wieder die Unterstellung, es ginge bei dem Antrag die Seite traditionsverband.de (denn zu dieser diskutieren wir hier) auf die Blacklist zu setzen, darum, die Seite „aus rein inhaltlichen Gründen pauschal auf eine Spam-Blacklist zu setzen“. Man distanziert sich vom Vorwurf der „Zensur“ und bringt einen ähnlichen Vorwurf, ohne den Begriff „Zensur“ zu verwenden. Es geht hier weder um „Zensur“ noch um meinungsmäßiges Missfallen von Inhalten, sondern darum – und dies wurde schon bei der Diskussion der Redaktion Geschichte deutlich – ein unseriöses Webangebot mit geschichtsrevisionistischer Schlagseite, das etliche Dutzend mal in die Wikipedia gesetzt wurde, obwohl es in unserer Enzyklopädie nichts, aber auch gar nichts zu suchen hat, aus einer seriösen Grundsätzen verpflichteten Enzyklopädie herauszuhalten. Ich halte nach wie vor die Blacklist für das geeignete Mittel der Wahl, um Wikipedia vor dieser inakzeptablen Seite zu schützen. Mit Seths dahinter zurückbleibendem Vorschlag bin ich deshalb nicht so glücklich und kann ihn nicht „so voll und ganz unterschreiben“ wie Netspy (20:44, 19. Apr. 2015). Doch verschließen will ich mich Seths Vorschlag auch nicht. Meinetwegen kann das dann so gemacht werden. -- Miraki (Diskussion) 07:36, 20. Apr. 2015 (CEST)
Leute, macht doch nicht immer gleich auf Unterstellung. Ich habe hier überhaupt niemanden etwas unterstellt und lege nur meine Meinung zur SBL dar. Und meine Meinung ist nun mal, dass rein inhaltliche Gründe nicht für die SBL gelten sollten. Wenn du schreibst, dass es sich um ein »unseriöses Webangebot mit geschichtsrevisionistischer Schlagseite« handelt, dann sind das doch inhaltliche Gründe, die ich durchaus nachvollziehen kann, aber eben in meinen Augen nicht für die SBL ausreichen sollten. Es gibt hier sicherlich auch Grauzonen wie Seiten mit bezahlten Text, extrem aufdringlicher Werbung oder wie schon gesagt illegalen Inhalten, die deutlich schneller den Weg auf die SBL finden können aber hier beim traditionsverband.de ist das alles doch sicherlich mit vernünftigen Aufwand machbar und beim Finden von anderen Quellen hilft die SBL ja auch nicht weiter. --net (Diskussion) 09:05, 20. Apr. 2015 (CEST)
Erklärt mir mal warum eine gänzlich ungeeignete Seite, die mithin hier auch gänzlich egal ist nicht auf die Blacklist genommen werden soll? Das spart uns aktuell 24 Debatten mit Potential zum EW und zukünftig eine unbekannte Anzahl weiterer. Nutzwert hoch, Schadwirkung null. Falls das jemand für Zensur hält, soll er das machen. Wikipedia treibt schon immer notwendige Zensur aus den unterschiedlichsten ethischen, juristischen, politischen oder inhaltlichen Gründen.--Elektrofisch (Diskussion) 09:39, 20. Apr. 2015 (CEST)
Das habe ich schon erklärt und solltest du mit der grundsätzlichen Ausrichtung der SBL nicht einverstanden sein, starte bitte eine gesonderte Diskussion darüber oder ein MB. Du muss dabei aber nicht mit 24 potentiellen Debatten und EWs winken, da es diese hier in diesem Fall kaum geben wird. Wenn sich die Redaktion Geschichte einig ist, dass traditionsverband.de ungeeignet ist, dann muss gar nichts extra diskutiert werden und sollten die Links dann trotzdem vermehrt wieder eingefügt werden, dann – aber eben auch nur dann – kann die SBL ein geeignetes Mittel sein. --net (Diskussion) 10:27, 20. Apr. 2015 (CEST)
+1 zu seth: "wir muessen stets aufpassen, dass wir webseiten nicht ablehnen, weil wir uns ueber deren inhalte persoenlich empoeren." - genau dies ist jedoch die Intention von Elektrofisch. --Pölkky 19:15, 20. Apr. 2015 (CEST)
Zunächst einmal ist Empörung eine Emotion und damit ggf. eine Motivation, aber sicher keine Intention. Auf dieser Ebene wäre es allenfalls eine Intention, sich weniger empören zu wollen. Des weiteren besteht ein Unterschied zwischen persönlicher Empörung und sachlich problematischen Inhalten, deren Problematik sich auch ohne weiteres durch Seklit belegen lässt. Somit sollten wir schliesslich aufpassen, dass wir begründete Anträge nicht ablehnen, weil wir uns über den Antragsteller persönlich empören.--Assayer (Diskussion) 02:27, 21. Apr. 2015 (CEST)
Wo bitte ist das Meinungsbild dass es verbietet Autoren Arbeit zu sparen und Webseiten die offensichtlich, offensichtlich auch im Konsens und auf Basis von Fachliteratur ungeeignet sind auf die Blacklist zu nehmen?--Elektrofisch (Diskussion) 07:11, 21. Apr. 2015 (CEST)
Bitte lies dir noch mal die Richtlinien zu SBL durch. Es bedarf keines Meinungsbildes, den aktuellen Stand der Richtlinien zu unterstreichen.
Vielleicht wäre es auch irgendwann sinnvoller, wenn die Beteiligten die Zeit, die sie hier in die Diskussion stecken, einfach nutzen würden und die paar Links manuell entfernen würden. --net (Diskussion) 08:49, 21. Apr. 2015 (CEST)
Falls die Domain dicht gemacht wird, sollten alle Links die vorläufig nicht ersetzt werden können auf die Whitelist. Ich schlage zumindest diese Links vor
  1. www.traditionsverband.de/ für den Artikel Traditionsverband ehemaliger Schutz- und Überseetruppen
  2. www.traditionsverband.de/magazin/kolobuch/grafik/kb026.jpg (Bild)
  3. www.traditionsverband.de/magazin/kolonialerz/grafik/erlebnis_23.jpg (Bild)
  4. www.traditionsverband.de/magazin/kolonialerz/grafik/kb080.jpg (Bild)
  5. www.traditionsverband.de/magazin/kolonialerz/images/Unter-deutscher-Flagge-001.jpg (Bild)
  6. www.traditionsverband.de/download/pdf/afrika-eisenbahn.pdf (Ich hab da keinen Kandidaten für Ersatz gefunden.)
Anmerkung: Ich halte es für sinnvoll alle nicht vorläufig nicht ersetzbaren Links in die Whitelist zu setzen. Falls Ersatz gefunden wird, können diese später immer noch von dort entfernt werden.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  23:38, 22. Apr. 2015 (CEST)
Wo ist der Nährwert von Bildern die kontextlos sind, nicht mal einen Autor oder Jahreszahl haben? Ich halte die so verstümmelten Bilder für absolut verzichtbar, wir können ja nicht mal wissen ob sie echt sind. Die sind Illustrationen dieses Textes mithin also schlicht im wesentlichen Nazimist. Und Fansammelgut. Welche anders nicht belegbare Aussage soll denn da für Wikipedia belegt werden? Zum Eisenbahn pdf.: Ich kann mir nicht vorstellen dass die Eisenbahner nicht irgendwo eine bessere Quelle haben. Diesen Link zu behalten zeugt also eher von dem Unvermögen von WP eine solide Quelle aufzutreiben, als von der Notwendigkeit des Links.--Elektrofisch (Diskussion) 08:26, 23. Apr. 2015 (CEST)
Der Inhalt der Bilder ist selbsterklärend. Es handelt sich offensichtlich um Titelseiten alter Zeitschriften, die Forderung nach Angabe eines Autors ist dafür komplett übertrieben. Und nein, das ist nicht schlicht Nazimist. Das ist der Mainstream der damaligen Zeit, und findest du in sehr ähnlicher Weise auch in englischen und französischen Medien der damaligen Zeit. Es ist schon ein grober Unterschied ob es sich um ein Zeitdokument handelt, oder um einen neu geschriebenen Text der 70 Jahren später immer noch jegliche Lernfähigkeit vermissen lässt. Ein Whitelist-Eintrag kann auch wieder entfernt werden, sobald besseres gefunden ist.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  10:54, 23. Apr. 2015 (CEST)
Kein Bild ist Selbsterklärend. Da damals der NS herrschte und es eine umfassenden Zensur und Steuerung der literarischen Produktion gab, ist das schlicht Nazimist. Frankreich und GB hatten im Gegensatz zu Deutschland zu dieser Zeit auch Kolonien. Was mit nationalen Schmach 1918 zu tun hatte und ein beliebtes rechtsextremistisches Thema 1918 und 1933 ff war. Das wir uns in der Deutung der Bilder uneins sind zeigt, dass sie Text aus Sekundärquellen brauchen, der ohne TF auskommt. Selbsterklärend sind sie keinesfalls. Es ist eine Unsitte in WP visuelle Dokumente nicht mit der gleichen Sorgfalt (Quelle, Überlieferung, Autor ...) zu betrachten wie textliche Quellen, wo dieses eine Selbstverständlichkeit ist. Auf der der Spam List gibt es auch folgenden Punkt: # auf wunsch von Portal:Geschichte. Das Portal wünscht das Blacklisting ich sehe also nicht was hier das Problem daran ist.--Elektrofisch (Diskussion) 15:28, 25. Apr. 2015 (CEST)
Also, wenn es darum geht, zu zeigen, wie ein Heft ausgesehen hat, das in der Nazizeit produziert wurde, ist ein Bild durchaus geeignet... Man muss nicht alles entfernen, auch wenn man mit den Inhalten der Zeitschriften nicht einverstanden ist. Ein NPOV muss nicht immer nur angenehm sein. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  15:42, 25. Apr. 2015 (CEST)
Ich halte den Verlauf und das „Versanden“ dieser Diskussion für in der Sache ärgerlich. Bezeichnend dafür das letzte Posting von Boshomi, das uns glauben machen will, dass nicht kontextualisierte Bilderübernahmen dieser Website zur Nazizeit gelebte NPOV wären. Das Gegenteil ist richtig. Und eine Aufnahme dieser untauglichen Website auf die Spam-Blacklist wie von der Redaktion Geschichte gewünscht steht nach wie vor auf der Tagesordnung. -- Miraki (Diskussion) 09:00, 6. Jul. 2015 (CEST)
Ich würde jetzt mal gerne einen Blick auf die vom CamelBot angelegte Wartungsliste werfen, die seth uns versprochen hatte. Dann wissen wir vielleicht mehr.--Assayer (Diskussion) 00:32, 9. Jul. 2015 (CEST)
gudn tach!
camelbot schaut seit april nach den links, aber ich hab noch nicht genauer nachgeschaut, wie gut er das macht. entweder passierte mit den links fast nix oder der bot schaut noch nicht richtig hin. die liste ist auf Benutzer:CamelBot/maintenance_list/traditionsverband.de. -- seth 23:49, 9. Jul. 2015 (CEST)

axishistory.com[Bearbeiten]

Hallo zusammen. Ich habe über 100 Artikel zum Thema Kaiserlich Japanische Armee geschrieben und bin bei meiner Recherche auch über die website axishistory.com „gestolpert”. Meine folgene Aussage bezieht sich ausschließlich auf das Unter-Forum „Japan at War 1895-1945” – zu den anderen Foren-Themen kann ich nichts sagen. Als ich zum ersten Mal einen Verweis zu axishistory.com einbauen wollte wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass die Seite als Quelle gesperrt ist. Meine Frage: ist das wirklich noch aktuell? Ich persönlich habe noch kein einziges Wort auf der axishistory.com Seite gelesen, dass rassistisch, beleidigend oder verhetzend gewesen wäre. Wäre dies der Fall gewesen, so würde ich unter keinen Umständen diese Zeilen schreiben.

Ich bin mir nicht 100 % sicher, aber ich glaube, dass die Seite vor einiger Zeit neu aufgesetzt wurde (alte Links auf der englischen Wiki gehen ins Leere) und vielleicht seit diesem Zeitpunkt dort ein anderer Ton herrscht und erwünscht ist.

Ich möchte hiermit beantragen, dass – natürlich nach ausreichender Prüfung – die Website axishistory.com entsperrt wird.

Eine Diskussion betr. axishistory.com gab es schon mal hier: MediaWiki_Diskussion:Spam-blacklist/Archiv/2008#axishistory.com

Wie gesagt: ich habe ausschließlich Posts zu japanischen Themen gelesen, und diese waren – durchweg – fachlich, sachlich und unpolitisch. Viele Grüße, --Chris.w.braun (Diskussion) 05:44, 15. Apr. 2015 (CEST)

gudn tach!
der betreiber der website hat sich in den letzten 10 jahren wohl nicht geaendert. die inhalte sehen ebenfalls noch aehnlich aus (ohne dass ich sie jedoch bewerten moechte). ich frage mal beim damaligen antragsteller Otberg nach. wenn's uebrigens nur um das forum geht, das koennten wir separat sperren und die eigentliche website freigeben. -- seth 22:51, 15. Apr. 2015 (CEST)
Eine private Webseite ohne jegliche Reputation zu diesem Thema kann keinen Mehrwert für die WP bringen. Dort werden einfach ohne Kontext und Belege, völlig „apolitisch“ Listen zu NS-Themen präsentiert. Wir arbeiten aber, vor allem bei diesem Thema mit seriöser Sekundärliteratur, da sind dubiose Webseiten die WP:WEB und WP:Q nicht entsprechen, wirklich keine Hilfe. --Otberg (Diskussion) 23:27, 15. Apr. 2015 (CEST)
Ich denke, der Antragsteller hätte gerne ein Unterforum entsperrt und nicht die eigentliche Website. Die Verlinkung eines Forums widerspricht schon Wikipedia:Weblinks#Einzelrichtlinien, Punkt 2. Ansonsten sehe ich nichts, was sich gegenüber den vor sieben Jahren von Benutzer:Minderbinder angestossenen Diskussionen hier und im Portal Militär geändert hätte.--Assayer (Diskussion) 00:49, 16. Apr. 2015 (CEST)
Assayer hat recht mit dem, was ich anfragte. Wenn das natürlich in den Wiki-Regeln festgehalten ist, dass das sowieso nicht geht, dann weiß ich jetzt bescheid – Danke für die Info. Viele Grüße, --Chris.w.braun (Diskussion) 03:09, 16. Apr. 2015 (CEST)
Wenn die Infos dort gut sein sollten, wären dort gute und nachvollziehbare Quellen angegeben. Diese könnten dann hier verwendet werden. Nur Nebenbei in Japan haben wir ähnliche politische Probleme mit Kriegsverbrechen u.ä. wie im NS. Etwas findet sich hier Tokioter Prozesse, aber wer bei uns die letzten Jahre aufmerksam in die besseren Medien geguckt hat wird noch mehr erfahren haben, etwa was Zwangsprostitution, Medizinverbrechen oder Besatzungspolitik betrifft. Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Webseite die in Bezug auf Deutschland hier problematisch ist, dieses in Bezug auf Japan nicht sein sollte, auch weil zumindest meines Wissens der japanische Binnendiskurs hierzu nicht den Stand des europäischen erreicht hat.--Elektrofisch (Diskussion) 18:44, 17. Apr. 2015 (CEST)

krumme13.org, horst-mahler.de[Bearbeiten]

Hallo in die Runde! Dort wurde vor kurzem angeregt, die Verlinkung der Seiten per SBL zu unterbinden. Daher übertrage ich den Wunsch hierher zu den Zuständigen. Kurzinformationen zu den beiden Seiten:

  • horst-mahler.de ist die mittlerweile tote Website eines Neonazis und bedarf als solche imho keiner Maßnahme mehr.
  • krumme13.org ist die Website der Pädophilengruppe Krumme 13, die bis vor kurzem im ANR dort und in Pädophilenbewegung verlinkt war. Die Gruppe vertritt eine pro-pädophile Minderheitenposition zum Sex zwischen Erwachsenen und Kindern und verlangt dessen Legalisierung, ihre Website enthält allerdings –soweit ich gesehen habe– nichts strafrechtlich Relevantes wie Kinderpornos oder dergleichen. Hier vertraue ich einfach auf die richtige Entscheidung der Blacklistpfleger(innen) und enthalte mich eigener Empfehlungen.

Freundliche Grüße, AgathenonVeveLegba.svg 18:22, 20. Apr. 2015 (CEST)

Insbes. was krumme13 betrifft unterstütze ich das Anliegen, war zuletzt wieder begehrt. -jkb- 18:28, 20. Apr. 2015 (CEST)
gudn tach!
gibt es denn konkretes spamming? -- seth 14:37, 26. Apr. 2015 (CEST)

Inkontinenzspam[Bearbeiten]

www.kinderkoenig.ch

www.einnaessen.ch

www.weckapparat.ch

Einfügung in mehrere Artikel von wechselnden Socken. Wär doch was, oder? Falls nicht Proteste auftauchen, füge ich das in die Liste ein. --Gleiberg (Diskussion) 15:13, 22. Apr. 2015 (CEST)

Merci fürs Melden. Ist mir auch schon Paar mal aufgefallen. Einzigster Zwecks dieses "Institutes" scheint es zu sein "Ein neues, apparatives Therapiegerät." an das Kind zubringen. Die Seite hat nur reinen Werbewert. Passender Weise wird man ja auch auf jeder unterseite ganz groß und überdeutlich auf dieses "neuartige" Gerät hingewiesen. Dazu ein Paar proffesionell Wirkende Abhandlungen über andere Themen, um den Werbezweck zu verschleiern. Zum eigendlichen "Kinderkönig Institut" steht dort eigendlich garnichts. --Natsu Dragoneel (Diskussion) 15:55, 25. Apr. 2015 (CEST)
gudn tach!
koenntet ihr noch belege fuer spamming angeben? ich hab auf die schnelle nur special:contributions/Jbcnwiki und special:contributions/Jkbcn gefunden, wo bei ersterer keine verlinkten urls, sondern nur die domainnamen spammte (wogegen zwar die sbl machtlos waere, das abuse filter aber nicht). -- seth 14:34, 26. Apr. 2015 (CEST)
Dritter ist Spezial:Beiträge/Jobasel. Eine enzyklopädische Verwendung ist zudem undenkbar. --Gleiberg (Diskussion) 17:45, 29. Apr. 2015 (CEST)

domains.info[Bearbeiten]

Benutzer:Gerwan Redaktion setzt die Domain massenhaft in die Weblinks. Da der letzte Edit schon etwas länger zurückliegt, scheint mir die Blacklist die beste Option zu sein, um weiteren Schaden zu verhindern. Einwände? --1Ungeheuer (Diskussion) 09:27, 1. Jun. 2015 (CEST)

Wäre es nicht sinnvoller, einfach den Spammer zu sperren, statt die domain auf die black list zu setzen? Hat ihn schon mal jemand angesprochen? Grüße --h-stt !? 17:56, 1. Jun. 2015 (CEST)
@H-stt: Ist erledigt, damit kann auch hier zu gemacht werden. Um den Rest kümmer ich mich gerne per Hand. --1Ungeheuer (Diskussion) 12:35, 10. Jun. 2015 (CEST)

world.guns.ru III[Bearbeiten]

Verbreitet offensichtlich Maleware. Siehe Diskussion von @Kuebi: Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  21:07, 1. Jun. 2015 (CEST)

gudn tach!
siehe auch MediaWiki_Diskussion:Spam-blacklist/Archiv/2011#world.guns.ru. -- seth 21:55, 1. Jun. 2015 (CEST)
Hat irgendwann mal Malware verbreitet, vielleicht waren das aber auch nur Fehlalarme übermotivierter Sicherheitspakete. Die Seite ist heute sauber, wie VirusTotal (VirusTotal-Analyse) und (Google Safe Browsing: Diese Website ist momentan nicht als verdächtig eingestuft.) bescheinigen.--kopiersperre (Diskussion) 08:35, 4. Jun. 2015 (CEST)

cdn.webfail.com/upl/img/31b5760e45b/post2.jpg[Bearbeiten]

Braucht kein Mensch der für 5 Cent Hirn im Kopp hat. Wird aber exzessiv vom Klodepp genutzt. Gruß --Schniggendiller Diskussion 23:35, 9. Jun. 2015 (CEST)

gudn tach!
war das nur kurzfristig oder ist das immer noch so? belege? -- seth 09:47, 14. Jun. 2015 (CEST)

traum-deutung.de[Bearbeiten]

Wird immer wieder in Traumdeutung eingetragen, ist aber eine Hokuspokus-Website. --Gerbil (Diskussion) 11:41, 12. Jun. 2015 (CEST)

gudn tach!
hab auf die schnelle nur die hinzufuegung [12] von special:contributions/37.201.146.103 gefunden. gab's noch weitere hinzufuegungen dieses links?
ausserdem scheint mir in dem artikel insg. sehr viel gespammt zu werden. vielleicht ist eine semi-sperre besser? -- seth 23:26, 13. Jun. 2015 (CEST)

interculturecapital.de[Bearbeiten]

Ich studiere Sinologie und finde diese Seite eigentlich gut. Es ist ein junges Team, aber sie machen anständige Arbeit. Und verlässlich sind die Informationen auch. MediaWiki_Diskussion:Spam-blacklist/Archiv/2013#interculturecapital.de finde ich übertrieben. Der Blog hat vor allem gutes Material zu Social Media, Autoren werden auch genannt, keine Werbung, siehe: www.interculturecapital.de/blog (nicht signierter Beitrag von SchalkerJung04 (Diskussion | Beiträge) 16:23, 12. Jun. 2015 (CEST))

gudn tach!
haettest du einen konkreten url, den du gerne in einem bestimmten artikel verlinken moechtest? -- seth 23:28, 13. Jun. 2015 (CEST)

lexikon der wehrmacht.de[Bearbeiten]

Ich würde gerne diesen Weblink in den Artikel T-34 einbauen: {{Internetquelle | url=http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Zusatz/Heer/Erfahrungsbericht128-R.htm | titel=Erfahrungsbericht über die Instandsetzung und Einsatz russischer Panzerkampfwagen Typ T 34 und SU 85 | titelerg=| autor=Panzerjäger-Abteilung 128 | hrsg= | werk= | seiten= | datum=1944-06-02 | archiv-url= | archiv-datum= | zugriff=2015-06-30 | sprache= | format= | kommentar= | zitat= | offline= }}, da der Bericht mehr Hintergrund zur Verwendung des T-34 als Beutepanzer PzKpfw 747 (r) gibt. -- Glückauf! Markscheider Disk 23:37, 30. Jun. 2015 (CEST)

gudn tach!
da es zu dieser domain sehr viel diskussion gab, moechte ich dich bitten, mal in einem passenden portal um weitere meinungen zu diesem vorschlag zu fragen. -- seth 11:34, 5. Jul. 2015 (CEST)
Ich habe mir einen Wolf gesucht nach der Disk. Welches Portal? Geschichte wie angeben wars nicht. Hab sowhl das alte Archiv vom Portal Geschichte als auch das von Redaktion Geschichte durchsucht. -- Glückauf! Markscheider Disk 11:47, 5. Jul. 2015 (CEST)
gudn tach!
siehe MediaWiki_Diskussion:Spam-blacklist/Archiv/2011#lexikon-der-wehrmacht.de (aber vorsicht, die waere in gedruckter form ein buch). -- seth 08:33, 6. Jul. 2015 (CEST)
Hallo seth, ich blicks immer noch nicht. In diesem Kommentar: "Ach du meine Güte! Als hätte es die ganzen Diskussionen nie gegeben. Das warum und weshalb ist durch. Hier geht es nur noch um das wie. -- A.-J. 23:34, 24. Apr. 2011" wird auf eine bereits erledigte Vorgängerdiskussion(en) verwiesen. Wo steckt die? -- Glückauf! Markscheider Disk 08:52, 6. Jul. 2015 (CEST)
Diese Diskussion ist auf der von seth angegebenen Seite mit dem Austausch aller Argumente längst erfolgt. Dort haben sich alle regelmäßig bei der Redaktion Geschichte mitarbeitenden Kollegen für die Aufnahme auf die Spam-blacklist ausgesprochen. -- Miraki (Diskussion) 09:04, 6. Jul. 2015 (CEST)
Das habe ich verstanden, auch letztens schon. Ich würds nur gerne nachlesen. Also wo steht das? -- Glückauf! Markscheider Disk 09:05, 6. Jul. 2015 (CEST)

Oder, damit das klar ist: mir gehts es nicht um diese Seite, sondern um die Information über die Verwendung des T-34 als PzKpfw. 747 (r). D.h. eine andere Quelle wäre mir auch recht. Hast Du eine? -- Glückauf! Markscheider Disk 09:07, 6. Jul. 2015 (CEST)

Zu deinem Oder: Wenn du eine Bearbeitung einpflegen willst, bist du – nicht andere – belegpflichtig, und zwar nach den Regeln von WP:Belege. -- Miraki (Diskussion) 09:11, 6. Jul. 2015 (CEST)
Ich bin lange genug dabei, um die Regeln zu kennen. Dennoch würde ich gern den Grund für die Entscheidung erfahren. -- Glückauf! Markscheider Disk 09:55, 6. Jul. 2015 (CEST)
Dann weißt du ja Bescheid, welche Reputabilität für die Belege hier gefragt ist. Die Begründung(en) für die Aufnahme des "lexikons-der-wehrmacht" auf die Spam-Blacklist sind in der von seth verlinkten Diskussion nachzulesen. Seth hat diese umgesetzt. -- Miraki (Diskussion) 10:01, 6. Jul. 2015 (CEST)
Ich finde dort nicht die Gründe, sonder Verweise auf andere Diskussionen, s.o. -- Glückauf! Markscheider Disk 10:07, 6. Jul. 2015 (CEST)
Du findest dort nicht die Gründe für die Aufnahme des „lexikon-der-wehrmacht“ auf die Spam-blacklist? Ich schon – beginnend mit dem ersten Posting von Benutzer:Otberg über die Stellungnahmen der Benutzer:Emkaer, meiner Wenigkeit, Benutzer: Armin P., Benutzer:Minderbinder, Benutzer:Benatrevqre und anderen mehr. -- Miraki (Diskussion) 10:22, 6. Jul. 2015 (CEST)
Die Sache wurde oft genug lang und breit diskutiert. Ich bin es leid, in unregelmäßigen Abständen mich dazu erneut äußern zu müssen und das nur weil einige es einfach nicht verstehen wollen oder können. Wenn man etwa in Gechichte nicht weiß, warum und weshalb eine Informationsquelle nicht wissenschaftlich bzw. seriös ist und es auch nach einer Erklärung zu der verlinkten Diskussion nicht versteht, dann sollte man künftig vielleicht lieber Tippfehler korrigieren oder Kategorien bearbeiten. --Armin (Diskussion) 10:56, 6. Jul. 2015 (CEST)
Ich kann und will es verstehen, aber ich will auch nachlesen können, wie es zu dieser Entscheidung kam. In den bisher verlinkten Diskussionen wird auf bereits stattgefundene andere Diskussionen verwiesen, in denen das Thema, wie du sagst "oft genug lang und breit diskutiert" wurde. D.h. meine legitime Frage nach dem Hintergrund bzw. den Argumenten wird abgetan. Ich möchte nicht unhöflich erscheinen, aber Deine Tips, wie ich meine Arbeitsweise ausrichten soll und Deine Antizipation meines Verständnisvermögens erscheinen mir deplaziert. -- Glückauf! Markscheider Disk 11:38, 6. Jul. 2015 (CEST)
gudn tach!
die verlinkte sbl-diskussion ist weit ueber 200kB gross (ca. 150 normseiten, wenn man's drucken wuerde). da werden verstreut schon auch recht viele argumente genannt und wiederholt. es wird darueber hinaus auf andere diskussionen verwiesen. diese links sind allerdings mittlerweile haeufig veraltet (weil die diskusssionen verschoben oder archiviert wurden) und muessten aktualisiert werden. waer cool, wenn sich jemand die muehe machen koennte. ich werde heute nicht dazu kommen. um links zu fixen darf man auch ausnahmsweise die beitraege anderer bearbeiten. -- seth 15:33, 6. Jul. 2015 (CEST)
@Markscheider: Kurzum, dem "Lexikon der Wehrmacht" fehlt der wissenschaftl. Anspruch. Es werden dort zwar mitunter Literaturquellen angegeben, doch es ist im Einzelnen nicht ausreichend klar, was womit belegt werden soll. (Es kann sein, in den angegebenen Büchern und insbesondere von einem Laien ausgewerteten Primärquellen finden sich entsprechende offizielle Angaben, es kann aber auch sein, dass der Seitenbetreiber sich als Hobbyhistoriker selbst an die Einordnung und Interpretation herangewagt hat; bei Letzterem handelt es sich um keine brauchbare Quelle, weil nicht belastbar.)
Als Webseitenverantwortlicher des LdW wird im Impressum — das gab es übrigens m.W. nicht von Anbeginn an, als bereits über diese Website diskutiert wurde, wie es aber vorgeschrieben ist — wird ein gewisser Andreas Altenburger aus Laußnitz ausgewiesen. Das ist offenkundig kein ausgebildeter Geschichtswissenschaftler, sondern lediglich eine Privatperson. Damit wird der laienhafte Charakter des LdW unterstrichen und hervorgehoben, dass es in der Sache nicht alle Kriterien an eine zuverlässige Informationsquelle nach WP:Belege erfüllt. Gruß Benatrevqre …?! 08:17, 7. Jul. 2015 (CEST)
@ Benatrevqre: Bei einem privaten Internetprojekt, das so um die 20 Jahre alt ist, darauf zu verweisen, dass es dort ein Impressum "übrigens m.W. nicht von Anbeginn an" gegeben habe, ist bestenfalls sinnlos. @Markscheider: Die Informationen dort stammen idR aus Belegen, die mit etwas Aufwand heutzutage selbst auffindbar sein sollten, so dass der Beleg LdW vermieden werden kann. Sollte das nicht der Fall sein würde ich auf die Information verzichten. Alexpl (Diskussion) 08:36, 7. Jul. 2015 (CEST)
Nein, überhaupt nicht sinnlos, weil das fehlende Impressum damals ein gewichtiges Argument für das Blacklisten des LdW war. Es spielt also keine Rolle, wie lang es dieses Hobbyprojekt schon gibt, sondern entscheidend war, dass zum Zeitpunkt der Begutachtung ein Impressum fehlte, was bereits rechtswidrig war. An dem insgesamt laienhaften Charakter des LdW ändert aber dies nichts. Benatrevqre …?! 08:58, 7. Jul. 2015 (CEST)

zahn-zahnarzt-berlin.de[Bearbeiten]

Eine der subtileren SEO-Aktionen, hier dokumentiert. Benutzersperren nutzen eher nichts, da jedesmal nur dieser eine Beitrag getätigt wurde. Allerdings frage ich mich, ob man das nicht vielleicht laufen lassen sollte ... Die Artikelergänzungen sind ja durchaus brauchbar und die sonstigen Belege ebenfalls (soweit ich das einschätzen kann). Man darf bloß nicht vergessen, alle paar Wochen den Zahnarzt zu überprüfen und dann den jeweiligen Link zu entsorgen. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 20:33, 7. Jul. 2015 (CEST)

Hier auch besonders dreist in der Zusammenfassung: "...Absatz über Stevia entfernt (weil Werbung)" Clockwise (Diskussion) 13:29, 20. Jul. 2015 (CEST)
siehe auch #zahlreiche SEO-Links. -- seth 00:15, 29. Jul. 2015 (CEST)

unternehmen24.info[Bearbeiten]

Häufig verwendete gewerbliche Website ohne enzyklopädischen Mehrwert gegenüber den öffentlichen Registern, aus denen die Infos stammen (Unternehmensregister/Elektronischer Bundesanzeiger). --GUMPi (Diskussion) 13:14, 7. Jul. 2015 (CEST)

Ich sehe das noch 22 Links im ANR. Wenn diese in besseren Registern vorhanden sind, wäre es gut, diese Links zuerst zu fixen. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  18:09, 7. Jul. 2015 (CEST)

marinetraffic.com / vesseltracker.com[Bearbeiten]

Moin! Diese gewerbliche Webseite wird häufig als Beleg für Daten in Schiffsartikeln verwendet. Die gebotenen Schiffsdaten auf Marinetraffic enstammen jedoch keiner reputablen Datenbank, die auf WP als Beleg akzeptiert werden könnte sondern sie können - ähnlich wie bei Wikipedia - von jedermann frei bearbeitet werden. Daß die Schiffsdaten von Marinetraffic (und von Vesseltracker) im enzyklopädischen Rahmen nicht verwendbar sind, hatte ich schon mal im Portal angesprochen und auf der Portalsseite ist deren Nichtverwendbarkeit schon vermerkt. Boshomi gab mir auf seiner Diskusionsseite den Tipp, die Seite hier entsprechend einzutragen.
Wie oben schon angesprochen gilt dasselbe in abgeschwächter Form auch für Vesseltracker. Gruß aus Leer, --SteKrueBe BSicon ANCHOR330deg.svg 19:03, 10. Jul. 2015 (CEST)

Derzeit 494 Links im ANR (Giftbot/Weblinksuche). Das ist eine Menge. Die im Portal genannte Domain vesseltracker.com kommt derzeit bei rund 60 Artikel vor.
  • Welche Empfehlungen kann man Benutzern geben, die mit dieser Domain konfrontiert werden?
  • Sind alle Inhalte betroffen, oder sind Teile der Inhalte noch nützlich (z.B. Bilder)
  • Ein Teil der Links sind nicht mehr erreichbar. (Grobe Stichprobe ~ 20%) Kann das Webarchiv als Ersatz genutzt werden?
Ein Gutteil der Links sind Redirekts, ein Botlauf zur Aktualisierung der Links wäre angezeigt, würde man sich für das Behalten der Links aussprechen.
Wenn sich jemand bereit zur Bearbeitung bereit erklärt, könnte ich regelmäßig gewartete Listen zur Abarbeitung bereitstellen. (Der für mich einfachste Falle wären Listen wie [[13]], da weitgehend automatisierbar)  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  20:05, 10. Jul. 2015 (CEST)
Moin Boshomi!
Als Beleg in WP-Artikeln kann man die Links überhaupt nicht verwenden.
Da Marinetraffic- und Vesseltrackerlinks sich nie auf historische sondern ausschließlich auf zeitgenössische Schiffe beziehen, gibt es auch im Bezug auf Bilder nahezu immer bessere Alternativen - dort sind sie in mindestens neun von zehn Fällen ersatzlos löschbar.
Der einzige echte Nutzen ist die Positionsbestimmung des betreffenden Schiffes - die sinnvolle Nutzung dieser Seiten beschränkt sich aber auf tagesaktuelle Positionsangaben, da sich Schiffspositionen naturgemäß ändern und ohne Bezahlaccount jeweils nur wenige Tage nachträglich einsehbar bleiben.
Insofern ist mir kein einziger Artikel in Erinnerung, bei dem solch ein Link eine enzyklopädische Berechtigung gehabt hätte.
Grotjes, --SteKrueBe BSicon ANCHOR330deg.svg 23:46, 10. Jul. 2015 (CEST)
Na gut, dann lege ich morgen oder übermorgen eine entsprechende Wartungsliste an, die die beiden Domains enthält. Damit wird der Neuzugang zeitnah aufgedeckt, und neue Links können so verhindert werden. Gleichzeitig kann man mit dem Abbau des Bestands beginnen. Ich wäre dafür die Domains erst dann zu blocken, wenn die Masse der Bestandslinks abgearbeitet ist. Bei sofortiger Blockung besteht die Gefahr, dass die Referenzen entfernt werden, der möglicherweise fragwürdige Inhalt aber dann unbelegt stehen bleibt.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  00:22, 20. Jul. 2015 (CEST)
Moin Boshomi! Danke Dir, so kann man das gut machen. Gruß aus Leer, --SteKrueBe BSicon ANCHOR330deg.svg 06:00, 20. Jul. 2015 (CEST)
@SteKrueBe:: Die Liste ist inzwischen erstellt, und läuft nun in meinen normalen Skript mit. Neue Einträge würde oben einsortiert. Die vielen roten Links auf marinetraffic.com muss ich mir nochmal ansehen, scheinen aber mit einem Browser meist erreichbar zu sein. Vermutlich verlangt die Seite nach irgendwelchen Cookies um den Zugang zu gewähren. Ich bitte dich die Liste auf deine Beo zu nehmen. Da die Wartung so einer Liste auch etwas Zeit in Anspruch nimmt, bitte ich dich mit der Abarbeitung der Bestandslinks zu beginnen.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  23:41, 21. Jul. 2015 (CEST)
Dank an @SteKrueBe:! die beiden Domains sind jetzt vollständig abgearbeitet. Die können ohne Schaden gesperrt werden. Eine einzige Ausnahme ist die URL www.vesseltracker.com im Artikel Vesseltracker Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  20:16, 29. Jul. 2015 (CEST)
Danke zurück, das lief ja Hand in Hand mit Dir :-)
Denke auch, das die Domains jetzt abgeklemmt werden können. Wenn wieder vergleichbar unsichere Belegseiten auftauchen, weiß ich ja, wie man zweckmäßig vorgeht. Gruß aus Ostfriesland, --SteKrueBe BSicon ANCHOR330deg.svg 20:40, 29. Jul. 2015 (CEST)
gudn tach!
ok, wenn also keine einwaende bestehen, wuerde ich CamelBot darauf ansetzen, die restlichen links zu entschaerfen und wuerde anschliessend beide domains auf die blacklist setzen. -- seth 22:25, 29. Jul. 2015 (CEST)
von den 330+16 noch verbliebenen Verwendungen sind ca 270 nur im BNR, der Rest Teil sich auf die Namensräume "Diskussion" und Wikipedia. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  07:59, 5. Aug. 2015 (CEST)
gudn tach!
camelbot hat die restlichen urls entlinkt. den url im vesseltracker-artikel habe ich manuell wieder verlinkt. die beiden eintraege marinetraffic\.com und vesseltracker\.com habe ich der blacklist hinzugefuegt. -- seth 23:36, 15. Aug. 2015 (CEST)
Ich hätt's jetzt für eine nichtenzyklopädischen Zweck, nämlich eine Diskussion, als vorläufigen Hinweis gebraucht. Kann man das nicht unterscheiden? --Nomentz (Diskussion) 15:22, 26. Aug. 2015 (CEST)
Für so einen Zweck kannst du einen Kurzlink von http://archive.is/ verwenden. Im Artikelraum würde ich das als Sperrumgehung umgehend rauswerfen.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  20:42, 27. Aug. 2015 (CEST)
auf einer diskussionsseite braucht ein url nicht verlinkt zu werden. da wuerde ich auch nicht archive.is als sperrumgehung missbrauchen. -- seth 00:17, 28. Aug. 2015 (CEST)

echteinfach.tv / matheretter.de[Bearbeiten]

gudn tach!
siehe Portal_Diskussion:Mathematik/Archiv/2015/3#Wikipedia_vertraut_Echt_Einfach_TV. (diskussion bitte dort fortsetzen.) -- seth 22:57, 21. Jul. 2015 (CEST)

Als Info: Der Anbieter hat sich offenbar vor Kurzem umbenannt und heißt jetzt matheretter.de. --Quartl (Diskussion) 12:57, 14. Aug. 2015 (CEST)
hab's in der SBL ergaenzt. -- seth 17:28, 15. Aug. 2015 (CEST)

zahlreiche SEO-Links[Bearbeiten]

hier kam der Vorschlag auf, sämtliche Links, die von den zzt. in der CUA befindlichen Accounts zu SEO-Zwecken gespammt wurden, auf die Blacklist zu setzen. Ich halte das ebenfalls für sinnvoll. -- Milad A380 Disku +/- 21:38, 23. Jul. 2015 (CEST)

gudn tach!
welche urls waeren das denn? -- seth 23:20, 24. Jul. 2015 (CEST)
Moin seth, dies ist die Liste. Es handelt sich um eine sehr umfangreiche Manipulation. Die Links wurden von Einmalkonten und bzw. oder den Sichterkonten gesetzt, wurden dann sehr schnell gesichtet, damit sie unauffällig verschwinden. Die Werbeagentur bietet das als Servicepaket an. Inkl. Wikipedia-Puzzleball und Google-Aufschrift, vermutlich ohne entsprechende Nutzungsrechte. Eine Aufnahme der wichtigsten URLs wäre, gerade um dieser Geschäftsidee einen Riegel vorzuschieben, meiner Meinung nach sehr effektiv. Die Foundation sollte sich dann noch um die Nutzung des Wikipedia-Puzzleballs kümmern. --Itti 10:15, 25. Jul. 2015 (CEST)
Puh, ich glaube, ich kann da keine rasche Auswahl vorschlagen. In diesem Abschnitt habe ich angefangen, Muster und Auffälligkeiten zu sammeln, allerdings bin ich da noch nicht fertig. Außerdem weiß ich nicht, ob bei vielen eine Blacklistung überhaupt etwas bringt: Bei der ersten Gruppe wurde z. B. immer nur ein- oder zweimal verlinkt; dass die alle zu einer Farm gehören, stellt man erst fest, wenn man jeweils ins Impressum schaut.
Ganz sicher (weil aggressiv verteidigt und/oder mehrfach gesetzt) können olfert-co.de, eiweisspulver-test.com und zahn-zahnarzt-berlin.de (jetzt doch) gelistet werden. Ich werde in der nächsten Woche noch weiter prüfen und mich hier noch einmal melden. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 11:48, 25. Jul. 2015 (CEST)
gudn tach!
diese drei habe ich jetzt schon mal aufgenommen. -- seth 00:14, 29. Jul. 2015 (CEST)

derefer.unbubble.eu entsperren[Bearbeiten]

verwandte diskussionen:

-- seth 00:03, 27. Jul. 2015 (CEST)

Diese Authority wird von uns etwa 24.923 fach verwendet. Wir leiten damit Links die erkanntermaßen nicht mehr funktionieren (und daher entweder als Toter Link markiert oder in ein Webarchiv umgeleitet wurden) aber dennoch ehemals im "orignal" anklickbar bleiben um, um auf diese Weise Special:LinkSearch /Spezial:Weblinksuche von bereits gefixten toten Links zu befreien. Anscheinend hat irgendjemand diese Domain nun gesperrt. Schaden wird durch diese Linkumleitung nicht angerichtet, da ja weithin die originale URL im Klartext erhalten bleibt. Gerade bei riesigen Domains wie faz.net, oder berlinonline wie ich sie kürzlich abgearbeitet habe, wäre diese Arbeit ohne die Umleitung der bereits erledigten eine unendliche Sisyphos Beschäftigung. Bitte umgehend wieder freischalten. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  18:19, 24. Jul. 2015 (CEST)

Anmerkung: Ich vermute, dass User:Billinghurst Phab:T89586 nicht kannte, und so 99,98% aller Verwendungen nicht finden konnte. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  20:17, 24. Jul. 2015 (CEST)
gudn tach!
erstmal auf dewiki auf die whitelist. -- seth 23:25, 24. Jul. 2015 (CEST)
Thanks for the note, if it is being actively used, it isn't showing up at linksearch and I had checked. It has been lightly abused and it is acting as a redirecting url, for which there is a general approach of blocking abuseable redirects. We can look to remove it, as it is not being heavily abused, or you can look to whitelist its use. Billinghurst (Diskussion) 23:55, 24. Jul. 2015 (CEST)
Ouch, you do obfuscate urls by hiding them in templates hiding them with url coding Vorlage:Eurohockey-net. Billinghurst (Diskussion) 00:27, 25. Jul. 2015 (CEST)
@Billinghurst:: This was used to make a bot-request (Wikipedia:Bots/Anfragen#Ersetzen_der_Vorlage_Eurohockey-net and list for replacement). Not the url is encodet, only the link text.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  10:28, 25. Jul. 2015 (CEST)

chiefbinaryoptions.com[Bearbeiten]

Ist mir in den letzten Tagen zweimal untergekommen: [14] und [15], beim zweiten Mal mit einer glatten Lüge als Linkbeschreibung. Es handelt sich um ein durchaus verzichtbares Portal, das zum Handel mit binären Optionen aufruft. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 16:57, 3. Aug. 2015 (CEST)

gudn tach!
hinzugefuegt. kann von mir aus in 12 monaten wieder entfernt werden, wenn bis dahin kein spamming mehr erfolgt. -- seth 01:22, 5. Aug. 2015 (CEST)

china-certification.com[Bearbeiten]

Könnte jemand bitte diese Werbe-Website auf die Spamliste setzen? Seit Monaten versuchen Sockenpuppen, diese in verschiedene Artikel unterzubringen, siehe dazu auch das. Lieben Dank. Grüße --EH (Diskussion) 18:45, 11. Aug. 2015 (CEST)

einen noch vorhanden Link habe ich gerade entsprechen den Regeln von WP:WEB entfernt. Damit kommt die Domain derzeit im ANR nicht mehr vor. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  19:19, 11. Aug. 2015 (CEST)
gudn tach!
dann setz ich jetzt camelbot auf die restlichen links an und ergaenze die domain anschliessend in der blacklist. -- seth 20:46, 15. Aug. 2015 (CEST)

larouchepub.com[Bearbeiten]

Die so genannte executive intelligence review ist eine Veröffentlichung von Lyndon LaRouche. Das sollte eigentlich schon ausreichen, um sie global zu sperren. Mit der Sperrliste auf meta hatte ich aber noch nie zu tun, deshalb hier. Wir haben nur eine Handvoll links darauf, aber ich halte es für sinnvoll, die URL zu blocken, damit die Nicht-Qualität dieser Veröffentlichung spätestens beim Versuch des Speicherns deutlich wird. Grüße --h-stt !? 15:26, 13. Aug. 2015 (CEST)

gudn tach h-stt!
sind die links special:linksearch/*.larouchepub.com alles WP:EL- bzw. WP:REF-verstoesse? oder werden da einzelne links sinnvoll eingesetzt? eine sperre wuerde aus inhaltlichen gruenden erfolgen und nicht wegen gezielten spammings, richtig? in diesem fall waere die globale blacklist vermutlich nicht der richtige anlaufpunkt. und bei uns sollte wirklich gesichert sein, dass die dortigen inhalte nicht WP:BLG bzw. WP:EL erfuellen koennen. -- seth 21:07, 15. Aug. 2015 (CEST)
Im Artikel Lyndon LaRouche sind Links berechtigt, sowohl für den Lebenslauf von LaRouche, als auch zur sogenannten executive intelligence review. Bei seiner Frau Helga Zepp-LaRouche könnte auch ein Link auf die Site / Domain berechtigt sein, allerdings nicht der Link, der dort derzeit angegeben ist. Den schlage ich vor zu entfernen. Die anderen sind alle als ungeeignet / wertlos / unzuverlässig zu entfernen. Grüße --h-stt !? 13:06, 17. Aug. 2015 (CEST)

best-reports.com[Bearbeiten]

Neue Bewertungsplattform, für Produktwerbung optimiert, die inhaltlich nur oberflächlich zusammengeschwurbelte SEO-Texte zu bieten hat. Die selbsternannten Produktexperten bieten nun nach einem gescheiterten eigenen Versuch online 25 Euro für jeden Spammer, der einen Link in Wikipedia unterbringen kann. --159.147.34.186 10:07, 23. Aug. 2015 (CEST)

Der Spamaccount ist gesperrt. --Gleiberg (Diskussion) 10:33, 23. Aug. 2015 (CEST)
Anmerkung: Es gab noch einen Versuch, sogar einen eigenen Artikel Staubsaugroboter. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 12:29, 23. Aug. 2015 (CEST)
Erst Tablets, dann Staubsauger. Schwer abzuschätzen, was als Nächstes kommt. Deshalb auch schwer zu überwachen. --Pölkkyposkisolisti 13:03, 23. Aug. 2015 (CEST)
gudn tach!
COIBot hat 13 records; Editors who have added best-reports.com: Ludwig Reithmaier (7), Juzmaddin (4), Hansi Mayer (2).
das reicht mir fuer eine sperre. erledigt. -- seth 22:30, 23. Aug. 2015 (CEST)

science-skeptical.de[Bearbeiten]

Siehe Eigendarstellung hier. Das ist ein klimaskeptisches Blog, das bei der Namenswahl darauf abzielt, mit Skeptical Science verwechselt zu werden. Sie verbreiten jedoch den selben Quatsch wie EIKE, die bereits auf der Blacklist stehen. Das BLOG ist aktuell leider noch in WP verlinkt, das muss noch bereinigt werden. --hg6996 (Diskussion) 08:25, 27. Aug. 2015 (CEST)

gudn tach!
die einzige verlinkung, die ich im main namespace sehe, ist in Ökomodernismus. dort wird ein artikel von science-skeptical.de als beleg fuer kritik herangezogen. auf den ersten blick scheint mir das zu passen. es wird dort eine meinung verlinkt, die auch relativ deutlich als meinung identifizierbar ist. -- seth 09:10, 29. Aug. 2015 (CEST)
vllt kannst du das auf den Filter nehmen für den Fall, dass sich das ändert.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 10:23, 29. Aug. 2015 (CEST)

omdb.org[Bearbeiten]

Keine sinnvolle Website, siehe auch laufende LD. Derzeit nur 31 Einbindungen. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 11:18, 27. Aug. 2015 (CEST)

gudn tach!
COIBot hat nur 28 eintraege dazu: Top 10 editors who have added omdb.org: 188.103.133.162 (7), 178.8.116.73 (5), Monart (4), 178.12.120.175 (2), Elster (1), 92.73.28.12 (1), ClueBot NG (1), Wfplb (1), 88.77.5.176 (1), Ekips39 (1)
somit sieht das noch nicht unbedingt nach gezieltem spamming aus.
ich sehe auch nichts offensichtliches, dass einer verwendung der website bzgl. WP:EL widerspricht. klar, werbung nervt, aber das alleine ist noch kein ausschlussgrund.
solange die website grundsaetzlich verwendbar sein koennte und nicht gespammt wird, sehe ich keinen anlass, sie zu sperren. -- seth 09:21, 29. Aug. 2015 (CEST)
Es handelt sich um ein offenes Wiki, bei dem sich jeder einloggen kann. Damit kann man sehr leicht Selbstbelege hier einschleusen, siehe WP:Q#Was sind zuverlässige Informationsquellen?. Ob einzelne Texte dort gut genug sind, dass sie die Schwelle nach WP:WEB überschreiten kann ich nicht entscheiden. Hier würde ich mich auf Stellungnahmen aus dem Bereich WP:RFF freuen.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  14:21, 29. Aug. 2015 (CEST)
Um beliebieg "Selbstbelege einzuschleusen, kann so ziemlich jeder auf irgendwelchem Webspace Dokumente hochladen und sich drauf beziehen. Wikis sind wenigstens transparent. So auch dieses. Wer will von vornherein ausschließen, daß sich dort weiterführende, ergänzende Informationen befinden? --Tommes  18:13, 29. Aug. 2015 (CEST)
Ob dort weiterführende Inhalte ausreichender Qualtität befinden die nach WP:WEB geeignet wären, sollen andere beurteilen(@Queryzo:). Als Beleg taugt das so wenig wie irgend ein anderes Schwesternwiki. Dazu kommt noch dass viele Inhalte von omdb.org fast direkt aus der dewiki stammen. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  20:08, 29. Aug. 2015 (CEST)
Wie ich anfangs sagte, die Seite ist kein sinnvoller Beleg, aber das ist auch nicht das Thema. Wenn ich das richtig gesehen habe, wird die Seite vor allem untern Weblinks verlinkt. Dort würden sie wohl immer rausgelöscht werden. Wir hatten mal knapp 300 Verlinkungen auf die Seite, wie man sieht, reguliert sich das weitestgehend. Man muss es halt im Auge behalten mit Link in der RFF-Spamlist auf die Gefahr hin, dass es temporär wieder mehr Verlinkungen werden. –Queryzo ?! Red-WikiPill.png Blue-WikiPill.png 11:53, 30. Aug. 2015 (CEST)

metropolen.de[Bearbeiten]

Ich habe Links auf diese Seite jetzt schon ein paar mal unter Verweis auf WP:WEB entfernt. Sie werden meist von IPs (vermutlich dem Betreiber) wieder eingesetzt. Es gibt nicht sehr viele (ca. 20), aber die, die ich überprüft habe, sind allesamt ungeeignet, bieten keinen Mehrwert etc. Bevor ich jetzt anfange die alle abzuräumen, die Frage nach eurer Einschätzung zu dieser Seite. Vielleicht sehe ich das ja falsch. Gruß, --HanFSolo (Diskussion) 15:07, 27. Aug. 2015 (CEST)

Deshalb Ping an 44Pinguine und Alnilam. Die IPs sind alle Telekom Region südliches OWL, wozu auch der Ort Ense aus dem Impressum gehören könnte. Merlissimo 15:31, 27. Aug. 2015 (CEST)

Oje, mein Beitrag bestand nur darin, den komplett vandalierten Artikel zurückzusetzen, dabei ist der Link natürlich wieder aufgetaucht. Meinetwegen kann der weg. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 15:37, 27. Aug. 2015 (CEST)

Derzeit ist die Domain in 25 Artikeln verlinkt. Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺ Defekte URLs - Hilfe gesucht  20:06, 27. Aug. 2015 (CEST)

gudn tach!
ok, das sieht mir hinreichend deutlich nach spamming aus. @Merlissimo: kann man diese daten da schnell aus der labs-db ziehen? oder wo hast du die her? von COIBot scheinen sie nicht zu stammen.
wenn niemand der meinung ist, dass die links die artikel bereichern, wuerde ich sie loeschen (lassen) und die domain auf die blacklist setzen. -- seth 09:49, 29. Aug. 2015 (CEST)