Golden Globe Awards 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 63. Verleihung der Golden Globe Awards, die die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) jedes Jahr in den Bereichen Film (13 Kategorien) und Fernsehen (11 Kategorien) vergibt, fand am 16. Januar 2006 im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills statt. Als Favoriten gingen die Dramen Brokeback Mountain (7 Nominierungen), Good Night, and Good Luck. und Match Point (beide 4 Nominierungen) sowie die Musical-Verfilmung The Producers (4 Nominierungen) ins Rennen. Die Golden Globes gelten jedes Jahr als Gradmesser für die bevorstehende Oscar-Verleihung. Ein Novum im Jahr 2006 stellte die Tatsache dar, dass alle in der Kategorie Bester Film – Drama nominierten Produktionen dem Genre des Independentfilms angehörten.

Mit vier gewonnenen Golden Globes, darunter den Kategorien Filmdrama und Regie, avancierte Brokeback Mountain zum erfolgreichsten Film der Preisverleihung, dicht gefolgt von James Mangolds Walk the Line, einem Biopic über den bekannten US-amerikanischen Country-Sänger Johnny Cash (19322003), das in drei Kategorien prämiert wurde. In den Hauptdarsteller-Kategorien konnten sich mit Felicity Huffman (Transamerica) und Philip Seymour Hoffman (Capote) bzw. Reese Witherspoon und Joaquin Phoenix (beide Walk the Line) die Schauspieler durchsetzten, die bereits im Vorfeld der Verleihung als Favoriten gehandelt wurden. Großer Verlierer des Abends war die Musical-Verfilmung The Producers, die trotz vier Nominierungen komplett leer ausging. Als bester fremdsprachiger Film setzte sich der palästinensische Beitrag Paradise Now durch, der auch aus Deutschland finanziert wurde.

Mit den Siegen von Brokeback Mountain sowie Felicity Huffman und Philip Seymour Hoffman wurden im Drama- Bereich erstmals alle Preise an Filme verliehen, in denen homo- oder transsexuelle Rollen im Vordergrund standen. Der renommierte Filmkomponist John Williams konnte sich mit seiner Filmmusik zu Die Geisha bei seiner 22. Nominierung den vierten Golden Globe seiner Karriere sichern.

Nominierungen und Gewinner im Bereich Film[Bearbeiten]

Bester Film – Drama[Bearbeiten]

Die Filme wurden von Drew Barrymore, Tim Robbins, Colin Firth, Catherine Deneuve und Dennis Quaid vorgestellt. Den Golden Globe präsentierte Denzel Washington.

Brokeback Mountain – Regie: Ang Lee
Der ewige Gärtner (The Constant Gardener) – Regie: Fernando Meirelles
Good Night, and Good Luck. – Regie: George Clooney
A History of Violence – Regie: David Cronenberg
Match Point – Regie: Woody Allen

Bester Film – Komödie/Musical[Bearbeiten]

Die Filme wurden von Melanie Griffith, Emma Thompson, Penélope Cruz, Mandy Moore und Tim McGraw vorgestellt. Den Golden Globe präsentierte Renée Zellweger.

Walk the Line – Regie: James Mangold
Lady Henderson präsentiert (Mrs. Henderson Presents) – Regie: Stephen Frears
The Producers – Regie: Susan Stroman
Stolz und Vorurteil (Pride and Prejudice) – Regie: Joe Wright
Der Tintenfisch und der Wal (The Squid and the Whale) – Regie: Noah Baumbach

Beste Regie[Bearbeiten]

präsentiert von Clint Eastwood

Ang LeeBrokeback Mountain
Woody AllenMatch Point
George ClooneyGood Night, and Good Luck.
Peter JacksonKing Kong
Fernando MeirellesDer ewige Gärtner (The Constant Gardener)
Steven SpielbergMünchen (Munich)

Bester Hauptdarsteller – Drama[Bearbeiten]

präsentiert von Hilary Swank

Philip Seymour HoffmanCapote
Russell CroweDas Comeback (Cinderella Man)
Terrence HowardHustle & Flow
Heath LedgerBrokeback Mountain
David StrathairnGood Night, and Good Luck.

Beste Hauptdarstellerin – Drama[Bearbeiten]

präsentiert von Leonardo DiCaprio

Felicity HuffmanTransamerica
Maria BelloA History of Violence
Gwyneth PaltrowDer Beweis – Liebe zwischen Genie und Wahnsinn (Proof)
Charlize TheronKaltes Land (North Country)
Zhang ZiyiDie Geisha (Memoirs of a Geisha)

Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical[Bearbeiten]

präsentiert von John Travolta

Joaquin PhoenixWalk the Line
Pierce BrosnanMord und Margaritas
Jeff DanielsDer Tintenfisch und der Wal (The Squid and the Whale)
Johnny DeppCharlie und die Schokoladenfabrik (Charlie and the Chocolate Factory)
Nathan LaneThe Producers
Cillian MurphyBreakfast on Pluto

Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical[Bearbeiten]

präsentiert von Jamie Foxx

Reese WitherspoonWalk the Line
Judi DenchLady Henderson präsentiert (Mrs. Henderson Presents)
Keira KnightleyStolz und Vorurteil (Pride & Prejudice)
Laura LinneyDer Tintenfisch und der Wal (The Squid and the Whale)
Sarah Jessica ParkerDie Familie Stone – Verloben verboten! (The Family Stone)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

präsentiert von Natalie Portman und Adrien Brody

George ClooneySyriana
Matt DillonL.A. Crash (Crash)
Paul GiamattiDas Comeback (Cinderella Man)
Bob HoskinsLady Henderson präsentiert (Mrs. Henderson Presents)
Will FerrellThe Producers

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

präsentiert von Natalie Portman und Adrien Brody

Rachel WeiszDer ewige Gärtner (The Constant Gardener)
Scarlett JohanssonMatch Point
Shirley MacLaineIn den Schuhen meiner Schwester (In Her Shoes)
Frances McDormandKaltes Land (North Country)
Michelle WilliamsBrokeback Mountain

Bestes Drehbuch[Bearbeiten]

präsentiert von Virginia Madsen und Harrison Ford

Larry McMurtry und Diana OssanaBrokeback Mountain
Woody AllenMatch Point
George Clooney und Grant HeslovGood Night, and Good Luck.
Paul HaggisL.A. Crash (Crash)
Tony KushnerMünchen (Munich)

Beste Filmmusik[Bearbeiten]

präsentiert von Rosario Dawson und Julian McMahon

John WilliamsDie Geisha (Memoirs of a Geisha)
Alexandre DesplatSyriana
Harry Gregson-WilliamsDie Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe)
James Newton HowardKing Kong
Gustavo SantaolallaBrokeback Mountain

Bester Filmsong[Bearbeiten]

präsentiert von Mariah Carey

Brokeback Mountain„A Love That Will Never Grow Old“
Christmas in Love„Christmas in Love“
Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe)„Wunderkind“
The Producers„There’s Nothing Like a Show on Broadway“
Transamerica„Travelin’ Thru“

Bester fremdsprachiger Film[Bearbeiten]

präsentiert von Sarah Jessica Parker und Matthew McConaughey

Paradise Now, Palästina – Regie: Hany Abu-Assad
Kung Fu Hustle, China – Regie: Stephen Chow
Wu ji, China – Regie: Chen Kaige
Merry Christmas (Joyeux Noël), Frankreich – Regie: Christian Carion
Tsotsi, Südafrika – Regie: Gavin Hood

Nominierungen und Gewinner im Bereich Fernsehen[Bearbeiten]

Beste Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

präsentiert von Eric McCormack, Debra Messing, Megan Mullally und Sean Hayes (Will & Grace-Cast)

Lost
Welcome, Mrs. President (Commander in Chief)
Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte
Prison Break
Rome

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

präsentiert von Nicollette Sheridan

Geena DavisWelcome, Mrs. President
Patricia ArquetteMedium – Nichts bleibt verborgen
Glenn CloseThe Shield
Kyra SedgwickThe Closer
Polly WalkerRome

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

präsentiert von Evangeline Lilly und Ian McShane

Hugh LaurieDr. House
Patrick DempseyGrey’s Anatomy – Die jungen Ärzte
Matthew FoxLost
Wentworth MillerPrison Break
Kiefer Sutherland24

Beste Fernsehserie – Komödie/Musical[Bearbeiten]

präsentiert von Jill Hennessy und Josh Duhamel

Desperate Housewives
Lass es, Larry! (Curb Your Enthusiasm)
Entourage
Alle hassen Chris
My Name Is Earl
Weeds

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Komödie/Musical[Bearbeiten]

präsentiert von Chris Rock

Mary-Louise ParkerWeeds
Marcia CrossDesperate Housewives
Teri HatcherDesperate Housewives
Felicity HuffmanDesperate Housewives
Eva LongoriaDesperate Housewives

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Komödie/Musical[Bearbeiten]

präsentiert von William Petersen und Pamela Anderson

Steve CarellThe Office
Zach BraffScrubs – Die Anfänger
Larry DavidCurb Your Enthusiasm
Jason LeeMy Name Is Earl
Charlie SheenTwo and a Half Men

Beste Miniserie oder bester Fernsehfilm[Bearbeiten]

präsentiert von Queen Latifah und Matt Dillon

Empire Falls
Into The West
Lackawanna Blues
Sleeper Cell
Viva Blackpool
Warm Springs

Beste Darstellerin in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

präsentiert von Kate Beckinsale und Eric Bana

S. Epatha MerkersonLackawanna Blues
Halle BerryUnd ihre Augen schauten Gott
Kelly MacdonaldThe Girl In The Café
Cynthia NixonWarm Springs
Mira SorvinoHuman Trafficking

Bester Darsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

präsentiert von Kate Beckinsale und Eric Bana

Jonathan Rhys-MeyersElvis
Kenneth BranaghWarm Springs
Ed HarrisEmpire Falls
Bill NighyThe Girl In The Café
Donald SutherlandHuman Trafficking

Beste Nebendarstellerin in einer Serie, einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

präsentiert von Teri Hatcher und Brandon Routh

Sandra OhGrey’s Anatomy – Die jungen Ärzte
Candice BergenBoston Legal
Camryn ManheimElvis
Elizabeth PerkinsWeeds
Joanne WoodwardEmpire Falls

Bester Nebendarsteller in einer Serie, einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

präsentiert von Jessica Alba und Luke Wilson

Paul NewmanEmpire Falls
Naveen AndrewsLost
Jeremy PivenEntourage
Randy QuaidElvis
Donald SutherlandWelcome, Mrs. President (Commander in Chief)

Cecil B. DeMille Award[Bearbeiten]

präsentiert von Gwyneth Paltrow

Anthony Hopkins

Miss Golden Globe[Bearbeiten]

präsentiert von Melanie Griffith

Dakota Johnson (Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson)

Weblinks[Bearbeiten]