Coventry Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coventry Motor Company Limited
Rechtsform Limited
Gründung 1896
Auflösung 1903
Sitz Coventry
Leitung Charles McRobie Turrell
Branche Automobilhersteller
Turrell-Bollée by The Coventry Motor Company Limited.jpg
Coventry Motette at Coventry Motor Museum.jpg

Coventry Motor Company war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charles McRobie Turrell gründete 1896 das Unternehmen in Coventry. Es gehörte zu Lawsons British Motor Syndicate. 1897 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Coventry Motette, gelegentlich auch Coventry-Bollée. 1897 endete die Produktion. 1903 wurde das Unternehmen aufgelöst.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Dies war ein Nachbau der Voiturette von Automobiles Léon Bollée. Es war ein Dreirad mit einem einzelnen Hinterrad, präziser ein Tricar. Der Fahrer saß hinten. Zwischen den Vorderrädern war der Platz für den Beifahrer.

Zwei Fahrzeuge sind erhalten geblieben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coventry Motor Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 2. Febaruar 2014)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.