Globe (Hitchon)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Globe war eine britische Automobilmarke, die von 1904 bis 1907 von der Hitchon Gear & Automobile Co. Ltd. in Accrington (Lancashire) hergestellt wurde. John Weller von Weller Brothers war Teilhaber des Unternehmens. Die Fahrzeuge wurden auch als Hitchon-Weller vermarktet.[1][2] Insgesamt entstanden zwischen 12[1] und 24[2] Fahrzeugen.

1904 erschien der Globe 9 hp, entworfen von Alfred Hitchon. Der Kleinwagen besaß einen Einzylindermotor mit 1,3 Liter Hubraum und hatte einen Radstand von 1981 mm.

Ihm zur Seite gestellt wurde im gleichen Jahr der größere Globe 12/14 hp. Der viersitzige Tourenwagen hatte einen Vierzylinder-Reihenmotor von White & Poppe mit 1,8 Liter Hubraum. Sein Radstand betrug 2540 mm.

1906 wurde ein noch größeres Modell vorgestellt, der Globe 22/25 hp. Auch er hatte einen Vierzylindermotor, allerdings mit 4,2 Liter Hubraum. Sein Fahrgestell hatte einen Radstand von 2692 mm.

1907 musste die Firma ihre Tore schließen.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
9 hp 1904 1 1296 cm³ 1981 mm
12/14 hp 1906 4 Reihe 1810 cm³ 2540 mm
22/25 hp 1906 4 Reihe 4179 cm³ 2692 mm

Literatur[Bearbeiten]

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc., Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6.
  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.