Alldays

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alldays 7 HP Swing-seat tonneau 1904
Alldays von 1905
Motorrad von 1915

Alldays war eine britische Auto- und Motorradmarke.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen Alldays & Onions Pneumatic Engineering Co Limited begann 1898 in Birmingham mit der Produktion von Automobilen. Ab 1911 wurden auch im Auftrag der Railless Electric Traction Company Fahrgestelle für Oberleitungsbusse gefertigt. 1918 endete die Produktion. Enfield-Allday übernahm die Produktionsanlagen.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeit Zylinder Hubraum cm³
4 HP Traveller 1899–1904 1 498
7 HP 1904–1908 1 926
8 HP 1906–1907 1 1199
10 HP 1905 2 1418
16 HP 1906 4 3402
20 HP 1906–1907 4 3259
10/12 HP 1906–1912 2 1630
20/25 HP 1906–1911 4 3261
12/14 HP 1907 4 2438
14/16 HP 1907 4 3053
14/18 HP 1908–1912 4 2495
30/35 HP 1911–1914 6 4890
12/14 HP 1912–1916 4 2174
16/20 HP 1912–1916 4 3012
25/30 HP 1912–1916 4 4082
8/10 HP 1913 2 990
10 HP 1914 2 1069
8/10 HP 1915 4 1094
10 HP 1916 4 1169

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Bentley Wildfowl & Motor Museum in Halland zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Alldays; Alldays-Onions.
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alldays – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien