Crypto Engineering Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Crypto Engineering Company
Rechtsform
Gründung 1904
Auflösung 1908
Sitz London
Branche Automobilhersteller

Crypto Engineering Company war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus London begann 1904 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Crypto. 1905[2] oder 1906[1] endete die Pkw-Produktion. Motorräder entstanden noch bis 1908.[1]

Automobile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Crypto verwendete viele zugekaufte Teile von anderen Herstellern. Das Modell 8 HP hatte einen Einbaumotor von De Dion-Bouton.[1] Den 10/12 HP trieb ein Zweizylindermotor von Tony Huber an.[1] 1905 erschien der 8/10 HP mit einem Zweizylindermotor von Bentall und einem Fahrgestell von Dupressoir.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.