Eagle Engineering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eagle war eine britische Automarke.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ralph Jackson, der zuvor bei Century Engineering tätig war, gründete 1901 das Unternehmen Eagle Engineering & Motor Co Limited in Altrincham in Cheshire zur Produktion von Automobilen. 1907 erfolgte die Übernahme durch St. George’s Motor Car Co Limited aus Leeds. Die Fahrzeuge wurden danach als New Eagle angeboten. 1908 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eagle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell war das Tandem, ein Dreirad, bei dem sich das einzelne Rad hinten befand. Zwischen 1903 und 1906 gab es die Zweizylindermodelle 9 HP mit 1244 cm³ Hubraum und 12/16 HP mit 2471 cm³ Hubraum sowie das Vierzylindermodell 16 HP.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Caister Castle Motor Museum in Caister-on-Sea zu besichtigen.

New Eagle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 1907 gab es unter dem Markennamen New Eagle die Vierzylindermodelle 10/12 HP, 24/30 HP und 35/45 HP.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975, Veloce Publishing PLC, Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]