Speedwell Motor and Engineering Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Speedwell von 1904
Speedwell von 1904

Speedwell Motor and Engineering Company war ein britischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen begann 1900 in Reading mit der Produktion von Automobilen. 1906 erfolgte die Umbenennung in New Speedwell Motor Company Limited und der Umzug nach London.

Etwa 1908 wurde die Produktion eingestellt.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1904 gab es die Modelle 6 HP mit einem Einzylinder-Einbaumotor von De Dion-Bouton mit 699 cm³ Hubraum, 9 HP mit Einzylindermotor mit 1032 cm³ Hubraum und 25 HP mit Vierzylindermotor mit 4084 cm³ Hubraum. 1905 folgten die Modelle 10/12 HP mit Zweizylindermotor mit 1961 cm³ Hubraum und 14/16 HP mit Vierzylindermotor mit 2497 cm³ Hubraum. 1906 gab es den 18/22 HP mit Vierzylindermotor mit 3922 cm³ Hubraum und 1907 das Sechszylindermodell 40 HP mit 7413 cm³ Hubraum. Im letzten Produktionsjahr bestand das Angebot aus den Vierzylindermodellen 25 HP mit 4942 cm³ Hubraum, 24/30 HP mit 4849 cm³ Hubraum, 30/35 HP mit 5322 cm³ Hubraum sowie dem Sechszylindermodell 45/60 HP mit 7273 cm³ Hubraum.

Zwei Fahrzeuge dieser Marke nehmen gelegentlich am London to Brighton Veteran Car Run teil.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie, BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5.
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing PLC, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Speedwell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien