Charles Peacock & Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Peacock & Company Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1902
Auflösung 1905
Sitz London
Branche Automobilhersteller

Charles Peacock & Company Limited war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hatte seinen Sitz an der Clerkenwell Road 35 in London. Ab 1902 entstand Zubehör für Automobile. 1903 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Carpeviam. Etwa 1905 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Dreiräder her. Ein Einzylindermotor mit 3,5 PS Leistung trieb über eine Kette das einzelne Hinterrad an. Das Getriebe hatte zwei Gänge. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen nebeneinander. Der Preis betrug 99 Pfund. Ein Dach in Form eines Baldachins kostete 3,50 Pfund Aufpreis.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.