W. Grose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
W. Grose Limited
Rechtsform PLC
Gründung 1888
Sitz Northampton
Leitung Peter William Grose,
Gabrielle Margaret Harris
Mitarbeiter 17
Branche Automobile

W. Grose Limited ist ein britisches Unternehmen im Automobilbereich und ehemaliger Hersteller von Automobilen und Karosserien.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseph Grose (1861–1939) gründete 1888 das Unternehmen in Northampton zur Produktion von Fahrrädern. 1897 kaufte er ein Fahrzeug der Coventry Motor Company, war damit aber unzufrieden. Daraufhin kaufte er Motoren von Benz & Cie. und stellte damit ab 1899 Automobile her. Der Markenname lautete Grose. 1900 endete die Automobilproduktion. Danach stellte Grose Karosserien her, und zwar bis 1939 für Personenkraftwagen und bis etwa 1960 für Nutzfahrzeuge. Als Händler existiert das Unternehmen heute noch. Es wird geleitet von Peter William Grose und Gabrielle Margaret Harris.[3] 17 Mitarbeiter sind beschäftigt.[4]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grose entwarf ein Rohrrahmenfahrgestell. Darin montierte er die Einbaumotoren von Benz. Die Motoren leisteten 4 PS und trieben über Riemen die Hinterachse an. Die Fahrzeuge waren als Dogcart karosseriert. Der Neupreis betrug 180 Pfund. Insgesamt entstanden sechs Fahrzeuge.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. www.creditgate.com (englisch, abgerufen am 23. Februar 2014)
  4. www.salespider.com (englisch, abgerufen am 23. Februar 2014)