Piblange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piblange
Wappen von Piblange
Piblange (Frankreich)
Piblange
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Boulay-Moselle
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Boulageois
Koordinaten 49° 15′ N, 6° 25′ OKoordinaten: 49° 15′ N, 6° 25′ O
Höhe 213–317 m
Fläche 9,59 km²
Einwohner 1.019 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 106 Einw./km²
Postleitzahl 57220
INSEE-Code

Kirche Saint-Léger im Ortsteil Drogny

Piblange (deutsch Pieblingen) ist eine französische Gemeinde mit 1019 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Zu Piblange gehören die Ortsteile Bockange, Drogny, Saint-Bernard und Streiffel.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt zehn Kilometer südwestlich von Bouzonville.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Piblange wurde 1137 erstmals als Pibilinga erwähnt. Weitere Namen waren Publanges (1221), Piveling (1330) und Pieblengen (1689).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010
Einwohner 262 488 702 605 687 720 1.012

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Léger aus dem 18. Jahrhundert im Ortsteil Drogny
  • Überreste der Maginot-Linie

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Piblange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien