Arriance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arriance
Wappen von Arriance
Arriance (Frankreich)
Arriance
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Faulquemont
Gemeindeverband Communauté de communes du District Urbain de Faulquemont
Koordinaten 49° 1′ N, 6° 30′ OKoordinaten: 49° 1′ N, 6° 30′ O
Höhe 233–294 m
Fläche 6,98 km²
Einwohner 217 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km²
Postleitzahl 57580
INSEE-Code

Kirche St. Franziskus von Assisi

Arriance (lothringisch Airiance, deutsch Argenchen) ist eine französische Gemeinde mit 217 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 30 Kilometer südöstlich von Metz und zehn Kilometer südwestlich von Faulquemont.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1121 erstmals als Argentha erwähnt, liegt auf der französischen Seite der ehemaligen deutsch-französischen Sprachgrenze und gehört seit 1766 zu Frankreich.

1871–1918 gehörte Arriance vorübergehend noch einmal zum Deutschen Reich, Französisch blieb aber Amts- und Umgangssprache. Während der NS-Besatzung (1940–44) erhielt es von den deutschen Behörden den erfundenen Namen „Argen“.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 182 186 165 225 213 226 229

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arriance – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien