Marange-Zondrange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marange-Zondrange
Wappen von Marange-Zondrange
Marange-Zondrange (Frankreich)
Marange-Zondrange
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Boulay-Moselle
Kanton Faulquemont
Koordinaten 49° 7′ N, 6° 32′ O49.1116666666676.5375256Koordinaten: 49° 7′ N, 6° 32′ O
Höhe 239–374 m
Fläche 8,28 km²
Einwohner 319 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km²
Postleitzahl 57690
INSEE-Code

Marange-Zondrange (deutsch Möhringen-Zondringen, lothringisch Mëringen-Sonneringen) ist eine französische Gemeinde mit 319 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in einem Seitental der Deutschen Nied an der Straße von Metz nach Saint-Avold.

Ebenfalls Teil der Gemeinde ist der nördlich gelegene Weiler La Ferme de Henning (Henningen).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde wurde um 1790 aus den beiden nah beieinanderliegenden Ortschaften Marange und Zondrange gebildet, die seit 1766 zu Frankreich gehören.

Marange wurde 1121 erstmals als Meringa und Mairinga erwähnt. Zondrange: Zondringa (1530).[1]

1871–1918 gehörte Marange-Zondrange noch einmal zum Deutschen Reich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 218 221 191 230 279 279 296

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mémoires de l'Académie nationale de Metz - Volume 45 (1865)