Laning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laning
Wappen von Laning
Laning (Frankreich)
Laning
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Sarralbe
Gemeindeverband Saint-Avold Synergie
Koordinaten 49° 2′ N, 6° 47′ OKoordinaten: 49° 2′ N, 6° 47′ O
Höhe 248–331 m
Fläche 6,71 km2
Einwohner 585 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 87 Einw./km2
Postleitzahl 57660
INSEE-Code

Laning (deutsch Lanningen) ist eine französische Gemeinde mit 585 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt im Nordosten der historischen Region Lothringen, etwa sieben Kilometer südöstlich von Saint-Avold.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1365 als Laendingen erwähnt. Um 1441 hieß der Ort Laningen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 430 365 387 436 519 591 556

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul von 1742

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laning – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien