Eincheville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eincheville
Eincheville (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Sarralbe
Gemeindeverband Saint-Avold Synergie
Koordinaten 48° 59′ N, 6° 36′ OKoordinaten: 48° 59′ N, 6° 36′ O
Höhe 249–312 m
Fläche 6,78 km²
Einwohner 225 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 57340
INSEE-Code

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Eincheville (deutsch Enschweiler) ist eine französische Gemeinde mit 225 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Eincheville liegt im Norden der historischen Region Lothringen, etwa 30 Kilometer südöstlich von Metz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1196 erstmals als Enswilre erwähnt. Weitere Schreibweisen waren Ensweiler (1257), Ancheweiler (1287) und Enssweiller (1594).

Im Wappen von Eincheville wird die frühere Teilung des Ortes zwischen zwei Herrschaften deutlich: Heraldisch rechts das Wappen von Haraucourt für die Markgrafschaft Faulquemont und heraldisch links das Wappen derer von Salm für die Grafschaft Morhange.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2019
Einwohner 187 189 197 191 192 189 218 222

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Gengoulf von 1855
  • Friedhofskapelle

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eincheville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien