Lurano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lurano
Kein Wappen vorhanden.
Lurano (Italien)
Lurano
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung: Lörà
Koordinaten: 45° 34′ N, 9° 38′ OKoordinaten: 45° 34′ 0″ N, 9° 38′ 0″ O
Höhe: 147 m s.l.m.
Fläche: 3 km²
Einwohner: 2.792 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 931 Einw./km²
Postleitzahl: 24050
Vorwahl: 035
ISTAT-Nummer: 016129
Volksbezeichnung: Luranesi
Schutzpatron: San Lino Papa Martire (23. September)
Website: Lurano

Lurano ist eine Gemeinde in der Provinz Bergamo in der italienischen Region Lombardei mit 2792 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lurano liegt 15 km südlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 40 km nordöstlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Arcene, Brignano Gera d’Adda, Castel Rozzone, Pognano und Spirano.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Castello dei Secco-Suardo
  • Die alte Pfarrkirche San Lino aus dem 16. Jahrhundert, die im Barrok-Stil erbaut wurde und mehrfach restauriert wurde. Heute dient sie als Gemeinde-Auditorum.
  • Die neue Pfarrkirche San Lino stammt aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts (1960).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.