Lallio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lallio
Kein Wappen vorhanden.
Lallio (Italien)
Lallio
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung Lai
Koordinaten 45° 40′ N, 9° 38′ OKoordinaten: 45° 39′ 58″ N, 9° 37′ 53″ O
Höhe 216 m s.l.m.
Fläche 2,14 km²
Einwohner 4.163 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 1.945 Einw./km²
Postleitzahl 24040
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016123
Volksbezeichnung Lalliesi
Schutzpatron San Bartolomeo apostolo
Website Lallio

Lallio ist eine Gemeinde in der Provinz Bergamo in der italienischen Region Lombardei mit 4163 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lallio liegt fünf Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 45 Kilometer nordöstlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Bergamo, Dalmine, Stezzano und Treviolo.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kirche San Bernardino wurde im 15. Jahrhundert erbaut und enthält eine große Zahl wertvoller Kunstwerke. Im 20. Jahrhundert wurde die Kirche restauriert.
  • Die Pfarrkirche San Bartolomeo e Santo Stefano, die Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurde.

Partnergemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lallio hat mit dem deutschen Schöngeising (Bayern) eine Partnergemeinde.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.