Urgnano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urgnano
Kein Wappen vorhanden.
Urgnano (Italien)
Urgnano
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung Örgnà
Koordinaten 45° 36′ N, 9° 42′ OKoordinaten: 45° 35′ 50″ N, 9° 41′ 42″ O
Höhe 173 m s.l.m.
Fläche 13,97 km²
Einwohner 9.846 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 705 Einw./km²
Postleitzahl 24059
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016222
Volksbezeichnung Urgnanesi
Schutzpatron Santi Nazario e Celso
Website Urgnano

Urgnano ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 9846 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Bergamo in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 12 Kilometer südlich der Provinzhauptstadt Bergamo an der Strada Statale 591. Wenige Kilometer östlich des Kernortes fließt der Serio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet war bereits in der Zeit der römischen Republik besiedelt, was Grabfunde belegen. Eine urkundliche Erwähnung nennt im Jahre 985 den Ort Urgnano. Im 14. Jahrhundert wurde hier das Castello Visconteo errichtet. Hervorhebenswert ist auch der Campanile von Cagnola aus dem 18. Jahrhundert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Urgnano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.