Pontida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pontida
Wappen
Pontida (Italien)
Pontida
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung: Püntida
Koordinaten: 45° 44′ N, 9° 30′ OKoordinaten: 45° 43′ 56″ N, 9° 30′ 5″ O
Höhe: 313 m s.l.m.
Fläche: 10,14 km²
Einwohner: 3.301 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 326 Einw./km²
Postleitzahl: 24030
Vorwahl: 035
ISTAT-Nummer: 016171
Volksbezeichnung: Pontidesi
Schutzpatron: Jakob
Website: Pontida

Pontida ist eine Gemeinde (comune) in der norditalienischen Provinz Bergamo in der Lombardei. Pontida liegt etwa 40 Kilometer nordöstlich von Mailand und etwa 16 Kilometer nordwestlich von Bergamo. Seit 2006 sind Pontida durch Präsidialerlass Stadtrechte eingeräumt.

Der Ort liegt wenige Kilometer östlich des Flusses Adda an der Bahnstrecke von Lecco nach Bergamo. Durch den Ort führt die ehemalige Staatsstraße 342.

Die Abtei S. Giacomo - Pontida

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Ort des Schwurs von Pontida bildete sich im Jahre 1167 hier der Lombardenbund, der bei der Schlacht von Legnano gegen Friedrich Barbarossa 1176 kämpfte. Im Rahmen des Risorgimento des 19. Jahrhunderts wurde dieser Schwur erneut für die Staatsgründung herangezogen. Albert von Prezzate stiftete am 8. November 1076 beim heutigen Pontida das gleichnamige Cluniazenser-Priorat, in dem er selber 1080 Mönch und Prior wurde. 1910 wurde das Kloster als Benediktiner-Abtei Pontida wiedererrichtet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pontida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.