Madone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madone
Kein Wappen vorhanden.
Madone (Italien)
Madone
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung Madù
Koordinaten 45° 39′ N, 9° 33′ OKoordinaten: 45° 39′ 0″ N, 9° 33′ 0″ O
Höhe 202 m s.l.m.
Fläche 2,98 km²
Einwohner 4.026 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 1.351 Einw./km²
Postleitzahl 24040
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016131
Volksbezeichnung Madonesi
Schutzpatron San Giovanni Battista
Website www.comune.madone.bg.it

Madone ist eine Gemeinde in der Provinz Bergamo in der italienischen Region Lombardei mit 4026 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Madone liegt elf km südwestlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 35 km nordöstlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Bonate Sotto, Bottanuco, Chignolo d’Isola und Filago.

Von 1927 bis 1947 war sie mit Chignolo d'Isola zur Gemeinde Centrisola vereinigt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Pfarrkirche San Giovannni Battista wurde in den Jahren 1911 bis 1925 erbaut. Sie enthält auch zahlreiche Werke aus der alten Pfarrkirche, die aus dem 14. Jahrhundert stammt.
  • Die Kirche San Vincenzo Ferreri aus dem 18. Jahrhundert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Madone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.