Sant’Omobono Terme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sant’Omobono Terme
Kein Wappen vorhanden.
Sant’Omobono Terme (Italien)
Sant’Omobono Terme
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung Sant Imbù
Koordinaten 45° 49′ N, 9° 32′ OKoordinaten: 45° 48′ 42″ N, 9° 32′ 8″ O
Höhe 427 m s.l.m.
Fläche 15,8 km²
Einwohner 3.942 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 249 Einw./km²
Postleitzahl 24038
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016252
Volksbezeichnung Santomobonesi
Schutzpatron Omobono Tucenghi (13. November)
Website Sant’Omobono Terme
Panorama von Sant'Omobono

Sant’Omobono Terme ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 3942 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Bergamo in der Lombardei. Bis 2004 hieß die Gemeinde noch Sant’Omobono Imagna. Sie liegt im Valle Imagna etwa 17 Kilometer nordwestlich von Bergamo. Die Gemeinde ist ein Zusammenschluss aus den Ortschaften Cepino, Mazzoleni, Selino Alto und Selino Basso. Am 21. Januar 2014 wurde Valsecca nach Sant’Omobono Terme eingemeindet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sant'Omobono Terme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.