Martinengo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martinengo
Kein Wappen vorhanden.
Martinengo (Italien)
Martinengo
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung Martinènch
Koordinaten 45° 34′ N, 9° 46′ OKoordinaten: 45° 34′ 0″ N, 9° 46′ 0″ O
Höhe 149 m s.l.m.
Fläche 21,61 km²
Einwohner 10.448 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 483 Einw./km²
Postleitzahl 24057
Vorwahl 0363
ISTAT-Nummer 016133
Volksbezeichnung Martinenghesi
Schutzpatron Sant'Agata
Website Martinengo
Blick auf die ehemalige Klarissenkirche

Martinengo ist eine Gemeinde in der Provinz Bergamo in der italienischen Region Lombardei mit 10.448 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martinengo liegt 15 km südöstlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 50 km östlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Cividate al Piano, Cologno al Serio, Cortenuova, Ghisalba, Morengo, Mornico al Serio, Palosco und Romano di Lombardia.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kirche dell'Addolorata aus dem 18. Jahrhundert
  • Die Kirche Santa Maria Maddalena aus dem 15. Jahrhundert
  • Die Kirche San Michele arcangelo wurde von den Langobarden erbaut und wird in offiziellen Dokumenten bereits im 7. Jahrhundert erwähnt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Martinengo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.