Nembro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nembro
Nembro (Italien)
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung Nèmber
Koordinaten 45° 45′ N, 9° 46′ OKoordinaten: 45° 44′ 38″ N, 9° 45′ 34″ O
Höhe 309 m s.l.m.
Fläche 15,22 km²
Einwohner 11.514 (31. Dez. 2019)[1]
Fraktionen Gavarno, Gavarno Sant’Antonio, Lonno, Salmezza, San Faustino, San Nicola, Trevasco, Viana
Postleitzahl 24027
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016144
Bezeichnung der Bewohner Nembresi
Schutzpatron San Martino
Website www.comune.nembro.bg.it

Nembro ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 11.514 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Bergamo, Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nembro liegt zehn km nordöstlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 60 km nordöstlich der Metropole Mailand am Fluss Serio. Zum Gemeindegebiet gehören auch die Fraktionen Gavarno, Gavarno Sant’Antonio, Lonno, Salmezza, San Faustino, San Nicola, Trevasco und Viana.

Die Nachbargemeinden sind Albino, Algua, Alzano Lombardo, Pradalunga, Scanzorosciate, Selvino, Villa di Serio und Zogno.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Pfarrkirche San Martino, die im 9. Jahrhundert gebaut und im 18. Jahrhundert restauriert wurde.
  • Die Kirche San Nicola da Tolentino aus dem Jahr 1512.
  • Die Kapelle von Zuccarello, gebaut neben einer Burg, stammt aus dem 15. Jahrhundert. Sie enthält Fresken aus dem 15. bis 17. Jahrhundert.
  • Die romanische Brücke über den Fluss Serio aus dem Jahr 1591.
  • Das Bonomi-Haus, im 15. und 18. Jahrhundert gebaut.
  • Das „Canaletta“-Jagdhaus, im 18. Jahrhundert gebaut.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nembro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.