Credaro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Credaro
Credaro (Italien)
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Koordinaten 45° 40′ N, 9° 56′ OKoordinaten: 45° 40′ 0″ N, 9° 56′ 0″ O
Höhe 225 m s.l.m.
Fläche 3,4 km²
Einwohner 3.610 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 24060
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016088
Bezeichnung der Bewohner Credaresi
Schutzpatron San Giorgio
Website www.comune.credaro.bg.it

Credaro ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 3610 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Bergamo, Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Credaro liegt 20 km östlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 60 km nordöstlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Capriolo, Castelli Calepio, Gandosso, Paratico, Trescore Balneario, Villongo und Zandobbio.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Castello di Trebecco aus dem 10. Jahrhundert.
  • Die Kirche San Fermo aus dem 12. Jahrhundert, die im romanischen Stile gehalten ist und an das Mittelalter erinnert.
  • Die Pfarrkirche San Giorgio, in der mehrere wertvolle Fresken enthalten sind.
  • Das Castello di Montecchio, das von der Familie Calepio erbaut wurde. An diesem liegt ein riesiger Garten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Credaro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.