Osio Sotto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Osio Sotto
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Osio Sotto (Italien)
Osio Sotto
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung Ös de Sóta
Koordinaten 45° 37′ N, 9° 36′ OKoordinaten: 45° 37′ 0″ N, 9° 36′ 0″ O
Höhe 182 m s.l.m.
Fläche 7 km²
Einwohner 12.474 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 1.782 Einw./km²
Postleitzahl 24046
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016153
Volksbezeichnung Osiensi
Schutzpatron San Zenone, San Donato
Website Osio Sotto

Osio Sotto ist eine Gemeinde in der Provinz Bergamo in der italienischen Region Lombardei mit 12.474 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Osio Sotto liegt elf km südwestlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 40 km nordöstlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Boltiere, Brembate, Filago, Levate, Osio Sopra und Verdellino.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Pfarrkirche San Zenone wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Sie wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts neu errichtet.
  • Die kleine Kirche dell’Addolorata stammt aus dem 19. Jahrhundert.
  • Die Kirche San Donato wurde zwischen dem 14. und dem 15. Jahrhundert errichtet. Im 20. Jahrhundert wurde die Kirche zu ihrer heutigen Größe erweitert.
  • Die Kirche San Giorgio stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.