Alzano Lombardo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alzano Lombardo
Alzano Lombardo (Italien)
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Koordinaten 45° 44′ N, 9° 44′ OKoordinaten: 45° 44′ 0″ N, 9° 44′ 0″ O
Höhe 304 m s.l.m.
Fläche 13,43 km²
Einwohner 13.683 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 24022
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016008
Bezeichnung der Bewohner Alzanesi
Schutzpatron San Martino
Website www.comune.alzano.bg.it

Alzano Lombardo ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 13.683 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Bergamo, Region Lombardei.

Die Gemeinde ist sechs Kilometer von Bergamo entfernt. In Alzano sind mehr als 230 Industrieunternehmen angesiedelt, in denen fast 50 % der Einwohner beschäftigt sind. Die bedeutendste Kirche ist die Basilika San Martino.

Alzano Lombardo war von der COVID-19-Pandemie besonders schwer getroffen.[2]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 493.
  • Lombardia – Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Alzano Lombardo Online

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alzano Lombardo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. taz.de 14. März 2020: Die tiefrote Zone