Ainvelle (Vosges)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ainvelle
Ainvelle (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Vosges (88)
Arrondissement Neufchâteau
Kanton Darney
Gemeindeverband Vosges Côté Sud Ouest
Koordinaten 48° 0′ N, 5° 50′ OKoordinaten: 48° 0′ N, 5° 50′ O
Höhe 259–442 m
Fläche 9,09 km²
Einwohner 133 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km²
Postleitzahl 88320
INSEE-Code

Rathaus und Gefallenendenkmal in Ainvelle

Ainvelle ist eine französische Gemeinde mit 167 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Neufchâteau und zum Kanton Darney.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt 32 Kilometer südwestlich von Vittel im äußersten Südwesten der ehemaligen Region Lothringen. Die Fließgewässer im 9,09 km² umfassenden Gemeindegebiet entwässern nach Süden über die Apance zur oberen Saône. Die höchste Erhebung im Gemeindegebiet bildet der Raumont (442 Meter ü.d.M) in einem Waldgebiet (Le Menu Bois) in den westlichen Monts Faucilles.

Nachbargemeinden von Ainvelle sind Isches im Norden, Fouchécourt im Nordosten, Les Thons im Osten, Fresnes-sur-Apance im Südosten sowie Senaide im Süden und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1975 1975 1982 1990 1999 2007 2018
Einwohner 205 179 179 168 154 148 161 139

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-aux-Liens (St. Peter in Ketten)
  • alte Wassermühle
Kirche St. Peter in Ketten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ainvelle – Sammlung von Bildern