Marey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marey
Marey (Frankreich)
Marey
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Neufchâteau
Kanton Darney
Gemeindeverband Vosges Côté Sud Ouest
Koordinaten 48° 6′ N, 5° 54′ OKoordinaten: 48° 6′ N, 5° 54′ O
Höhe 285–432 m
Fläche 7,90 km2
Einwohner 70 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 88320
INSEE-Code

Lage der Gemeinde Marey im Département Vosges

Marey ist eine französische Gemeinde im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Neufchâteau und zum 2017 gegründeten Gemeindeverband Vosges Côté Sud Ouest.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 70 Einwohner (1. Januar 2016) zählende Gemeinde Marey liegt 14 Kilometer südlich von Vittel im äußersten Südwesten Lothringens. Drei Kilometer nordwestlich von Marey verläuft die Maas-Saône-Wasserscheide. Hier liegt mit dem Côte de Hautmont (497 Meter über dem Meer) eine der höchsten Erhebungen zwischen dem Plateau von Langres und den Vogesen.

Nachbargemeinden von Marey sind Dombrot-le-Sec im Norden, Gignéville und Viviers-le-Gras im Nordosten, Bleurville im Südosten sowie Serocourt im Südwesten und Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 123 116 119 109 101 78 60 71

Marey liegt im strukturschwachen Südwesten des Départements Vosges, der überdurchschnittlich hohe Bevölkerungsverluste verzeichnete.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Unserer Lieben Frau Geburt (Église de la Nativité de Notre-Dame)

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Marey dominiert nach wie vor die Landwirtschaft, insbesondere die Milchviehhaltung[1].

Nach Schließung der Grundschulen in Marey und weiteren kleinen Dörfern der Umgebung entwickelt sich der Kantonshauptort Lamarche zum zentralen Grundschulstandort[2].

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marey liegt abseits der überregional bedeutenden Verkehrswege. Es bestehen Straßenverbindungen nach Gignéville und Serocourt. Der Bahnhof im 7,5 Kilometer entfernten Martigny-les-Bains liegt an der Bahnlinie von Nancy nach Culmont-Chalindrey, die von der TER Lorraine betrieben wird.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. annuaire-mairie.fr/entreprise (französisch)
  2. Lamarche, Gemeinderatssitzung im August 2010 (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marey – Sammlung von Bildern