Domrémy-la-Pucelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Domrémy-la-Pucelle
Wappen von Domrémy-la-Pucelle
Domrémy-la-Pucelle (Frankreich)
Domrémy-la-Pucelle
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Neufchâteau
Kanton Neufchâteau
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Ouest Vosgien
Koordinaten 48° 27′ N, 5° 41′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 5° 41′ O
Höhe 268–407 m
Fläche 8,99 km2
Einwohner 126 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 88630
INSEE-Code

Lage von Domrémy-la-Pucelle
im Département Vosges

Domrémy-la-Pucelle ist eine französische Gemeinde mit 126 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Neufchâteau und zum Kanton Neufchâteau.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Domrémy-la-Pucelle liegt nahe der Mündung des Vair in die obere Maas, etwa zehn Kilometer nördlich von Neufchâteau. Im Nordwesten grenzt das Gemeindegebiet von Domrémy an das Département Meuse.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeanne d’Arcs Geburtshaus
Die Maas, von der Brücke bei Domrémy aus gesehen

Die ersten Erwähnungen des Dorfes datieren aus der karolingischen Epoche. Am 6. Januar 1412 wurde die französische Nationalheldin Jeanne d’Arc in Domrémy geboren. Das Dorf, damals etwa 35 Haushalte,[1] war zu jener Zeit mehrfach Plünderungen durch burgundische Truppen im Umfeld des Hundertjährigen Krieges ausgesetzt.

Als nationale Gedenkstätte sowie aufgrund sich erhöhender Touristenzahlen erfuhr das Dorf im 19. Jahrhundert mehrere Umgestaltungen. Unter anderem wurden der Gebäudekomplex um das Geburtshaus von Jeanne D'Arc abgetragen (Fundamentreste sind heute noch im Boden zu erkennen) und die Reste eines vormaligen Schlosses (Château de l'Isle) der Grundherren von Bourlemont entsorgt.

Den Zusatz -la-Pucelle erhielt die Gemeinde zu Ehren Jeanne d’Arcs, die in Frankreich oft „La pucelle d'Orléans“ („Die Jungfrau von Orléans“) genannt wird.

Die Basilique du Bois-Chênu oder Sainte-Jeanne-d’Arc, 1,5 Kilometer südlich des Dorfes, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut. An jener Stelle soll Jeanne d’Arc den Auftrag zur Rettung Frankreichs erhalten haben.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 210 225 222 199 182 167 154

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jeanne d’Arcs Geburtshaus
  • Die Basilique du Bois-Chênu
  • Die Dorfkirche Saint-Rémy, Jeanne d’Arcs Taufkirche
  • Die 1890 von Antonin Mercié geschaffene Marmorstatue der Jeanne d’Arc

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Domrémy-la-Pucelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dénombrement de la seigneurie de Domremy 12 février 1397 - Arch. dép. Meurthe-et-Moselle, B 723.