Ollainville (Vosges)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ollainville
Ollainville (Frankreich)
Ollainville
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Neufchâteau
Kanton Mirecourt
Gemeindeverband Ouest Vosgien
Koordinaten 48° 16′ N, 5° 48′ OKoordinaten: 48° 16′ N, 5° 48′ O
Höhe 323–435 m
Fläche 6,31 km2
Einwohner 65 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 88170
INSEE-Code

Ollainville ist eine französische Gemeinde mit 65 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015: Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Neufchâteau und zum 2017 gegründeten Gemeindeverband Ouest Vosgien. Die Bewohner werden Ollainvillois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Ollainville liegt etwa auf halbem Weg zwischen den Städten Neufchâteau und Vittel. Umgeben wird Ollainville von den Nachbargemeinden Darney-aux-Chênes im Norden, Sandaucourt im Osten, Hagnéville-et-Roncourt im Süden, Aulnois im Südwesten sowie Landaville und Rouvres-la-Chétive im Nordwesten. Aus dem flachwelligen landwirtschaftlich genutzten Gelände ragt im Westen der Gemeinde der Höhenzug Colline Saint-Hilaire spornartig etwa 90 Höhenmeter über der Umgebung auf. Die steilen West-, Süd- und Osthänge der Colline Saint-Hilaire sind bewaldet; auf dem Bergplateau wird mit 435 m der höchste Punkt in der Gemeinde erreicht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1985 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 124 125 103 99 90 75 71 66

Im Jahr 1836 erreichte Ollainville mit 268 Einwohnern einen Höchststand.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche Saint-Hilaire[2]
  • Kapelle Saint-Hilaire aus dem 19. Jahrhundert auf dem Plateau der Colline Saint-Hilaire[3]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Ollainville gibt es fünf landwirtschaftliche Betriebe (Getreide und Milchviehwirtschaft).[4]

Durch Ollainville führt die Fernstraße von Aulnois nach Châtenois (D 16). Die Autoroute A31 verläuft fünf Kilometer östlich von Ollainville. Durch das Gemeindegebiet von Ollainville führt die Bahnlinie von Neufchâteau nach Gironcourt-sur-Vraine (ursprünglich bis Épinal). Der Personenverkehr wurde 1989 stillgelegt, den verbliebenen Güterverkehr auf dem 27 Kilometer langen Abschnitt von Neufchâteau zum Glaswerk Gironcourt betreibt die SNCF.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik auf cassini.ehess.fr
  2. Bild der Kirche Saint-Hilaire
  3. Bild der Kapelle Saint-Hilaire
  4. Unternehmen auf annuaire-mairie.fr.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ollainville (Vosges) – Sammlung von Bildern