Liste der olympischen Medaillengewinner aus Australien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Medaillenbilanz[Bearbeiten]

Bislang konnten die Sportler aus Australien 479 olympische Medaillen erringen (143 × Gold, 156 × Silber und 180 × Bronze). Weiterhin trat Australien bei den Spielen 1908 in London und 1912 in Stockholm unter der Flagge Australasiens an und gewann hier 3 × Gold, 4 × Silber und 5 × Bronze. Somit kommt Australien auf insgesamt 491 Medaillen (146 × Gold, 160 × Silber und 185 × Bronze) und belegt damit den elften Platz im Gesamtmedaillenspiegel.

Flag of Australia.svg

Australien bei den
Olympischen Sommerspielen
 
Olympic flag.svg

Australien bei den
Olympischen Winterspielen
Jahr Gold Gold Silber Silber Bronze Bronze Gesamt Rang Jahr Gold Gold Silber Silber Bronze Bronze Gesamt Rang
1896 2 0 0 2 8            
1900 2 0 3 5 9            
1904 0 0 0 0            
1908 1 2 2 5            
1912 2 2 3 7            
1920 0 2 1 3 16            
1924 3 1 2 6 11 1924
1928 1 2 1 4 19 1928
1932 3 1 1 5 10 1932
1936 0 0 1 1 30 1936 0 0 0 0
1948 2 6 5 13 14 1948
1952 6 2 3 11 9 1952 0 0 0 0
1956 13 8 14 35 3 1956 0 0 0 0
1960 8 8 6 22 5 1960 0 0 0 0
1964 6 2 10 18 8 1964 0 0 0 0
1968 5 7 5 17 9 1968 0 0 0 0
1972 8 7 2 17 6 1972 0 0 0 0
1976 0 1 4 5 32 1976 0 0 0 0
1980 2 2 5 9 15 1980 0 0 0 0
1984 4 8 12 24 14 1984 0 0 0 0
1988 3 6 5 14 15 1988 0 0 0 0
1992 7 9 11 27 10 1992 0 0 0 0
1996 9 9 23 41 7 1994 0 0 1 1 22
2000 16 25 17 58 4 1998 0 0 1 1 22
2004 17 16 16 49 4 2002 2 0 0 2 15
2008 14 15 17 46 6 2006 1 0 1 2 17
2012 7 16 12 35 10 2010 2 1 0 3 13
2016 2014 0 2 1 3 24
Gesamt 141 157 181 479   Gesamt 5 3 4 12  
Ges. S+W 146 160 185 491  

Medaillengewinner[Bearbeiten]

1896 bis 1904[Bearbeiten]

Athen 1896


Paris 1900

1908 und 1912[Bearbeiten]

London 1908, unter der Flagge Australasiens


Stockholm 1912, unter der Flagge Australasiens

1920 bis 1936[Bearbeiten]

Antwerpen 1920


Paris 1924


Amsterdam 1928


Los Angeles 1932


Berlin 1936

1948 bis 1968[Bearbeiten]

London 1948


Helsinki 1952


Melbourne 1956


Rom 1960


Tokio 1964


Mexiko-Stadt 1968

1972 bis 1988[Bearbeiten]

München 1972


Montreal 1976


Moskau 1980


Los Angeles 1984


Seoul 1988

1992 bis 2008[Bearbeiten]

Barcelona 1992


Lillehammer 1994


Atlanta 1996


Nagano 1998


Sydney 2000


Salt Lake City 2002


Athen 2004


Turin 2006


Peking 2008

Amy Hetzel, Bronwen Knox, Emma Knox, Alicia McCormack, Melissa Rippon, Rebecca Rippon, Jenna Santoromito, Mia Santoromito, Damen

Seit 2010[Bearbeiten]

Vancouver 2010
  • Gold


London 2012
Sotschi 2014

Weblinks[Bearbeiten]