Sender Wittenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Sender Wittenberg
Sender Wittenberg auf dem Gallunberg
Sender Wittenberg auf dem Gallunberg
Basisdaten
Ort: Lutherstadt Wittenberg
Land: Sachsen-Anhalt
Staat: Deutschland
Höhenlage: 134 m ü. NN
Verwendung: Rundfunksender
Zugänglichkeit: Sendemast öffentlich nicht zugänglich
Besitzer: Deutsche Funkturm
Daten des Mastes
Baustoff: Stahl
Gesamthöhe: 186 m
Daten der Sendeanlage
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetypen: DVB-T, DAB
Positionskarte
Sender Wittenberg (Sachsen-Anhalt)
Sender Wittenberg
Sender Wittenberg
Koordinaten: 51° 54′ 18″ N, 12° 34′ 50,6″ O
Betriebsgebäude
Antennenmast

Der Sender Wittenberg ist eine von der Deutschen Telekom AG für UKW, DAB und DVB-T betriebene Sendeanlage. Er befindet sich auf dem Gallunberg in Lutherstadt Wittenberg.

Als Antennenträger kommt ein 186 Meter hoher, abgespannter Stahlfachwerkmast, dessen Fundament sich 134 Meter über NN befindet, zum Einsatz.

Bis vor einigen Jahren existierte noch ein zweiter Antennenträger in Form eines frei stehenden Stahlfachwerkturms.

Frequenzen und Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Analoges Radio (UKW)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frequenz 
(MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP 
(kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
88,1 MDR Sachsen-Anhalt MDR_S-AN D7D1 Dessau 30 ND H
104,0 MDR Figaro MDR_FIGA D3C3 100 ND H
101,6 JUMP (MDR) MDR_JUMP D3C2 55 ND H
89,3 Deutschlandfunk __Dlf___ D210 1 D (340°-40°, 70°-320°) H
107,7 Deutschlandfunk Kultur Dlf_Kult D220 0,5 D (120°-180°) H
98,4 Radio SAW _S_A_W__/__*S*A*W*_/*S_A_W*_ D4D9 (regional), 
D3D9
Halle/Wittenberg 5,2 D (150°-110°) H
102,3 Radio Brocken _Radio__/Brocken_ 1) D3D8 Anhalt 4 D (340°-30°, 50°-110°, 140°-250°, 280°-320°) H
1) Dynamisch

Digitales Radio (DAB)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DAB wird in vertikaler Polarisation und im Gleichwellenbetrieb mit anderen Sendern ausgestrahlt.

Block Programme
(Datendienste)
ERP 
(kW)
Antennen- diagramm
rund (ND),
gerichtet (D)
Gleichwellennetz (SFN)
5C
DRDeutschland
(D__00188)
DAB-Block der Media Broadcast: 10 ND
6B
MDR S-ANHALT
(D__00309)
DAB-Block des MDR: 10 ND Brocken, Burg, Dequede, Kulpenberg, Pettstädt, Petersberg, Schneidlingen, Wittenberg


11C 
S-Anhalt
(D__00198)
DAB-Block der Media Broadcast: 1 D Brocken, Burg, Petersberg, Schneidlingen, Wittenberg/Gallunberg


Digitales Fernsehen (DVB-T2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 29. März 2017 endete die Ausstrahlung von DVB-T-Programmen und der Regelbetrieb von DVB-T2 HD wurde aufgenommen. Seitdem senden im DVB-T2-Standard die Programme der ARD (MDR-Mux) und des ZDF im HEVC-Videokodierverfahren und in Full HD Auflösung.

Die DVB-T2 HD-Ausstrahlungen aus Wittenberg sind im Gleichwellenbetrieb (Single Frequency Network) mit anderen Sendestandorten.

Kanal Fre­quenz 
(MHz)
Multiplex Programme im Multiplex ERP 
(kW)
An­tennen­dia­gramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polari­sation
hori­zontal (H) /
vertikal (V)
Modu­lations­ver­fahren FEC Guard­inter­vall Bitrate 
(MBit/s)
Gleichwellennetz (SFN)
38 610 MDR 1 (ARD) 50 ND V 64-QAM 3/5 19/256 23,6 Halle-Stadt, Wittenberg
24 498 MDR 2 (ARD) 50 ND V 64-QAM 3/5 19/256 23,6 Leipzig/Messegrund, Halle-Stadt, Wittenberg
37 602 Substream 0:

ZDF

(ZDFmobil)

Substream 1: MEDIA BROADCAST

Substream 0:

Substream 1:

50 ND V 64-QAM 3/5 19/128 22 Brocken, Magdeburg, Wittenberg

Digitales Fernsehen (DVB-T)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die DVB-T-Ausstrahlungen vom Gallunberg (Wittenberg) liefen seit 9. Oktober 2007 und waren im Gleichwellenbetrieb (Single Frequency Network) mit anderen Sendestandorten. Sie endeten am 29. März 2017.

Kanal Fre­quenz 
(MHz)
Multiplex Programme im Multiplex ERP 
(kW)
An­tennen­dia­gramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polari­sation
hori­zontal (H) /
vertikal (V)
Modu­lations­ver­fahren FEC Guard­inter­vall Bitrate 
(MBit/s)
Gleichwellennetz (SFN)
24 498 ARD Digital (MDR) 50 ND V 64-QAM 2/3 1/4 19,91 Wittenberg-Gallunberg, Leipzig, Halle
38 610 ARD regional (MDR) Sachsen-Anhalt 50 ND V 64-QAM 2/3 1/4 19,91 Wittenberg, Halle
30 546 ZDFmobil 50 ND V 16-QAM 
(8-k-Modus)
2/3 1/4 13,27 Wittenberg, Brocken, Magdeburg (Stadt)

Analoges Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Umstellung auf DVB-T wurden folgende Programme in analogem PAL gesendet:

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
30 543,25 Das Erste (MDR) 250 ND H
38 607,25 ZDF 260 ND H
55 743,25 MDR Fernsehen (Sachsen-Anhalt) 260 ND H

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sender Wittenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien