Mercedes-Benz Citaro K

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mercedes-Benz
Mercedes Benz O530K, Bielsko-Biała.jpg
O 530 K
Hersteller: Mercedes-Benz
Bauart: Midibus
Produktionszeitraum: aktuell
Achsen: 2
Leistung: 210 kW
Länge (mm): 10 503
Breite (mm): 2 550
Höhe (mm): 3 076
Radstand (mm): 4 398
Wendekreis (m): 17,2
Sitzplätze: 27 + 1
Stehplätze: 60
Leergewicht (kg): 10.037
Gesamtgewicht (kg): 18.000
Motor: BlueTec Diesel Euro4
Vorgänger: Mercedes-Benz O 405 NK
Ähnliche Modelle:

MAN Lion's City M
Solaris Urbino 10
Irisbus Citelis

Der Citaro K (auch O 530 K) ist das kürzeste Modell der Mercedes-Benz Citaro-Serie. Hersteller ist EvoBus in Mannheim. Mit seiner Länge von 10,5 m ist er ein Midibus in Niederflurbauweise. Er ist nur bedingt als Nachfolger vom Mercedes-Benz Cito zu sehen, weil dieser in den Längen von 8 bis 9,5 m verfügbar und auch schmaler als die Solobusse war. Im Straßenbild ist er nur schwierig zu erkennen, da er optisch dem 12-m-Citaro sehr ähnlich ist und auch der O 530 K in der Standardausführung vorne und in der Mitte Doppeltüren aufweist. Vergleichbare Modelle anderer Hersteller haben meist nur eine einfache Vordertür.

Sein erster öffentlicher Auftritt war bei der IAA-Nutzfahrzeugmesse 2006[1]. Dieses Fahrzeug wird beispielsweise bei der Hagener Straßenbahn AG [2], in Butzbach[3], der Havelbusgesellschaft[4] in Potsdam/Brandenburg und in Mannheim eingesetzt. Auch die Reederei Norden-Frisia[5] besitzt ein Exemplar. Weit verbreitet ist der Citaro K auch in Polen und Frankreich.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.vtdigital.de/.download/_sid/WIAG-251149-NwUr/VT_Leseprobe_2.pdf
  2. www.bus-ha-en.de.tl
  3. Stadtbus Bad Nauheim
  4. http://www.havelbus.de/unternehmen/auf-einen-blick/fahrzeugflotte.html#c651
  5. http://www.juistnews.de/module-Artikel-viewpub-tid-1-pid-3175.phtml

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mercedes-Benz Citaro K – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien