Wikipedia:Umfragen/Rücktritt des Schiedsgerichts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filing cabinet icon.svg Diese Umfrage ist beendet. Bitte nimm an dieser Seite keine Veränderungen mehr vor.


Wikipedia Arbitration Committee Logo de.svg

Die Umfrage startet am 15. Dezember 2016 und läuft bis 24. Dezember 2016; Im Falle des Rücktritts des Schiedsgerichts endet die Umfrage sobald der Rücktritt wirksam ist.

Hintergrund[Quelltext bearbeiten]

Im Zeitraum zwischen dem 5. September 2016 und dem 15. Dezember 2016 sind insgesamt acht Schiedsleute zurückgetreten. Das aktuelle Schiedgericht besteht jetzt nur noch aus fünf von zehn Schiedsrichtern, dies stellt laut den aktuellen Wikipedia-Schiedsgerichts-Richtlinien das Minimum der Handlungsfähigkeit dar. In verschiedenen Diskussionen wurde wiederholt der Rücktritt einzelner oder aller Schiedsrichter gefordert, z. B. um den Weg für einen Neuanfang freizumachen. (Siehe dazu z. B. Wikipedia Diskussion:Schiedsgericht.)

Frage[Quelltext bearbeiten]

Möchtest Du, dass das aktuelle Schiedsgericht, oder einzelne Schiedsrichter, zurücktreten?

  • Unterzeichne bitte mit „ # --~~~~ “. (Doppelnennung bei Punkt 1 und 2 ist zulässig)

Ja, das gesamte Schiedsgericht[Quelltext bearbeiten]

  1. --.js[Petition] 11:32, 15. Dez. 2016 (CET) Wenn ein Schiedsrichter den Rücktritt von acht anderen auslöst + und damit beim ersten Mal seine Machtfülle im Schiedsgericht für mehr als 2 Monate um 43% steigert + und beim zweiten Mal seine Machtfülle für mehr als fünf Monate um 100% steigert →→→ dann ist dieser Schiedsrichter und auch das derart beschädigte Gericht (solange er diesem noch angehört) absolut nicht mehr tragbar. Es ist auch eine Zumutung von den anderen vier Schiedsrichtern zu erwarten, daß sie in dieser Lage weiterarbeiten müssen. Deshalb müssen wir diese Schiedsrichter endlich entlasten, indem wir ihnen die Entscheidung für einen Rücktritt leichter machen. (Gerade erst erfahren: Es muß mindestens einer im Amt bleiben, um die Übergabe an die nächsten Schiedsrichter zu machen. Das darf auf keinen Fall MAGISTER alleine sein. --.js 02:21, 19. Dez. 2016 (CET)
  2. Bwag 11:46, 15. Dez. 2016 (CET); unbedingt, immerhin gehört ihm auch ein Mitglied der AfD an und da wir hier ja eine Art Antifa-Bewegung sind, ist dieser Umstand untragbar. WP ist ein offenes Enzyklopädie-Projekt, das durch die Anhäufung von Wissen anti-totalitär, anti-populistisch und anti-manipulativ wirkt. Es ist aber m. W. nach nicht vorgesehen, dass "Wir"(!) eine Art Antifa-Bewegung werden.--5glogger Disk 06:11, 19. Dez. 2016 (CET)
  3. --{TheTokl -> DiskussionE-MailHilfe} 12:49, 15. Dez. 2016 (CET) bevor es jetzt zu wütenden Zurechtweisungen von meinen WP-FreundInnen kommt: ich bin aufgrund des ganzen Streits inklusive des Schadens für die WP aufgrund öffentlicher (manchmal auch schlecht recherchierter) Berichterstattung der Meinung, das das SG sich in dieser Zusammensetzung nicht mehr halten kann und soll. Das hat nichts mit der Gesinnung von MAGISTER zu tun; ein Neuanfang mit vorheriger (!) Disk und Regelfestsetzung wäre mE nach dem Ganzen einfach fördernd.
  4. --Zweioeltanks (Diskussion) 13:48, 15. Dez. 2016 (CET) Wenn MAGISTER schon vorgestern den Anstand zum Rücktritt gehabt hätte, wäre es auch damit gut gewesen. Aber jetzt wäre auch damit kein handlungsfähiges SG mehr zu erreichen, deshalb wäre ein kompletter Rücktritt die einzige saubere Lösung.--Zweioeltanks (Diskussion) 13:48, 15. Dez. 2016 (CET)
    siehe #3 (TheTokl) und #4 (Zweioeltanks). Nach diesem Desaster wäre ein Neuanfang die einzig logische Konsequenz. Schlimm genug, dass der bürokratische Akt vor wenigen Wochen sinnlos war. --SDKmac (Disk., Bew.) 14:05, 15. Dez. 2016 (CET)
  5. --Gripweed (Diskussion) 14:24, 15. Dez. 2016 (CET)
  6. --Prüm 18:11, 15. Dez. 2016 (CET) (wie #3 und #4)
  7. Benutzer Diskussion:MAGISTER#Eine Bitte...unverantwortbar (wie #4 und #5).--Eddgel (Diskussion) 20:00, 15. Dez. 2016 (CET)
  8. --Sagaduos (Diskussion) 22:34, 15. Dez. 2016 (CET)
  9. --PaulchenPanter123 (Diskussion) 09:59, 18. Dez. 2016 (CET) Komplett neues Schiedsgericht wählen, aber mit neuen, nicht den alten bisherigen Mitgliedern, kompletter Neuanfang --PaulchenPanter123 (Diskussion) 09:59, 18. Dez. 2016 (CET)
  10. --Xipolis (Diskussion) 02:08, 19. Dez. 2016 (CET) Da das SG nicht mehr handlungsfähig ist und eine offenbar politsch befangen dazu, wäre eine Neuwahl die einzige Möglichkeit. Außerdem kann eine Regelanpassung Sinn machen, die es in Zukunft erlaubt eine Abwahl eines SG-Mitgliedes durchzuführen.
  11. --Yanikor (Diskussion) 08:51, 20. Dez. 2016 (CET)

Ja, einzelne Schiedsrichter, und zwar:[Quelltext bearbeiten]

  1. --.js[Petition] 13:04, 15. Dez. 2016 (CET) : MAGISTER : Wenn ein Schiedsrichter den Rücktritt von acht anderen auslöst + und damit beim ersten Mal seine Machtfülle im Schiedsgericht für mehr als 2 Monate um 43% steigert + und beim zweiten Mal seine Machtfülle für mehr als fünf Monate um 100% steigert →→→ dann ist dieser Schiedsrichter absolut nicht mehr tragbar.
  2. --Mark (Diskussion) 22:03, 15. Dez. 2016 (CET) Irgendeiner, damit das SG, das im jetzigen Zustand nicht mehr sinnvoll arbeiten kann, auch förmlich handlungsunfähig ist, so dass die Diskussion um das weitere Vorgehen (entschieden werden muss natürlich durch ein Meinungsbild) auf einer eindeutigen Grundlage weitergehen kann. Es dürfen natürlich auch gerne alle zurücktreten.
  3. --Bellini 07:14, 16. Dez. 2016 (CET) user:MAGISTER.
  4. --Blech (Diskussion) 20:02, 16. Dez. 2016 (CET) MAGISTER. Ich hätte gern halbwegs vernünftige Leute im Schiedsgericht, bei AfD-Mitgliedern sehe ich diese Mindestforderung nicht erfüllt.
  5. -- UKoch (Diskussion) 19:52, 18. Dez. 2016 (CET) MAGISTER -- auch wenn er's nicht tun wird. Außerdem Zustimmung zu den letzten 2 Sätzen von Pfeiffer3f unter "Nein".
  6. fundriver Was guckst du?! Winterthur! 01:58, 19. Dez. 2016 (CET) Magister. Aus Transparenzgründen sollte man solche Interessensbindungen bei Wikipedia-Ämter insbesondere einem Schiedsgericht klar angeben, ich mache dies auch ohne Amt. Sonst schadet das der Glaubwürdigkeit und in diesem Fall Funktionsfähigkeit (acht Rücktritte!) der ganzen Institution.
  7. --Xneb20 DiskBeiträge 07:50, 19. Dez. 2016 (CET) User:MAGISTER
  8. --Schlesinger schreib! 16:25, 19. Dez. 2016 (CET) Alle außer MAGISTER. Soll als Hagen von Tronje die Stellung in seinem Schiedsgericht bis zur Götterdämmerung halten. In der Zwischenzeit baut sich die Wikipedia ein neues Schiedsgericht auf, falls Bedarf besteht.
  9. -- Kai Kemmann (Diskussion) 12:28, 20. Dez. 2016 (CET) Nachdem durch einen weiteren Rücktritt das Schiedgericht nun offenbar nicht mehr handlungsfähig ist, wäre es vielleicht doch an der Zeit für MAGISTER zurückzutreten, um die Pattsituation aufzuheben. Schließlich ist er/sie ja die Ursache für das Dilemma. Dann können die anderen wieder rein. Ob gewählt oder per 'Rücktritt vom Rücktritt' und das Leben geht weiter ..

Nein[Quelltext bearbeiten]

  1. -- Ein Rücktritt kann nicht die Lösung für dieses Problem sein. --Beyond Remedy (Diskussion) 11:39, 15. Dez. 2016 (CET)
  2. Erst mal sollten all die Blockwarte zurücktreten (aus allem Ämtern - erste Admins haben sich ja schon geoutet ... und wollen nun nach KPA auch ANON nicht mehr verfolgen) bzw. sich aus der WP abmelden, die WP:ANON für verhandelbar halten, wenn denn nur der "Richtige" zum Abschuss freigegeben wird. --mirer (Diskussion) 11:52, 15. Dez. 2016 (CET)
    Blockwart ist eine Wortschöpfung aus der Zeit des Nationalsozialismus und daher nicht zu akzeptieren als Argument in Wikipedia-Diskussionen. Hatte den Begriff entfernt. Benutzer:Tommes hat dies rückgängig gemacht. Daher melde ich mich in diesem Rahmen. --Anima (Diskussion) 21:43, 20. Dez. 2016 (CET)
    Nur weil ein Wort in der NS-Zeit entstand soll es nie mehr verwendet werden? Das ist mir zu viel Empörungsrhetorik und versuchte moralische Überlegenheit ... ich zitiere mal:"in der Umgangssprache heute ein Schimpfwort, stellvertretend für Schnüffler". --mirer (Diskussion) 23:18, 21. Dez. 2016 (CET)
  3. --Peter Gugerell 11:53, 15. Dez. 2016 (CET) Ziemlich durchsichtige politische Aktion
  4. ✘ Nein --Morten Haan 🎧 Wikipedia ist für Leser daSkin-Entwurf 12:32, 15. Dez. 2016 (CET)
  5. --Brainswiffer (Disk) 12:49, 15. Dez. 2016 (CET) Kein Grund, Rücktritt spricht gegen die Zurücktretenden und neue Kandidaten sollten bereit sein, mit allen zusammenzuarbeiten, die auf dem Boden der Verfassung stehen.
  6. --Pass3456 (Diskussion) 13:12, 15. Dez. 2016 (CET) nein
  7. Auch in der Sache dagegen. --Gulaschkanone99 (Diskussion) 13:51, 15. Dez. 2016 (CET)
  8. --MerkasLugele (Diskussion) 13:55, 15. Dez. 2016 (CET) Die SG-Mitglieder müssen über ihr Verhalten frei entscheiden können. WP:ANON muss wieder gelten. User sollten ausschließlich nach ihren Beiträgen auf WP bewertet werden.
  9. Nein, einfach wieder neue hinzuwählen. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 15:16, 15. Dez. 2016 (CET)
  10. Order of Glory Ribbon Bar.png P.W. Siebert (Diskussion) 16:40, 15. Dez. 2016 (CET)
  11. --Gunslinger Klönschnack 17:59, 15. Dez. 2016 (CET) ✘ Nein, weil in einem „liberalen“ Projekt gewisse Freiheiten geachtet werden sollten – dazu gehört auch die Gesinnungsfreiheit. Außerdem wäre das SG dann bis Juni handlungsunfähig.
  12. ---MatthiasGutfeldt (Diskussion) 18:04, 15. Dez. 2016 (CET)
  13. --Zupanto (Diskussion) 18:21, 15. Dez. 2016 (CET) Einzelne Mitglieder sollten durch Rücktritte keinen Druck aufbauen können und ein AfD-Mitglied ist kein Grund für Neuwahlen.
  14. Laut den aktuellen Wikipedia-Schiedsgerichts-Richtlinien ist das Minimum der Handlungsfähigkeit gegeben. Wo ist dann das Problem? --Slopianka (Diskussion) 20:20, 15. Dez. 2016 (CET)
  15. --Martina Disk. 20:35, 15. Dez. 2016 (CET) Jede/r kann ja gerne zuruecktreten wann und warum er/sie moechte. Aber politisch motivierte Ruecktrittsforderungen aus egal welcher Richtung halte ich fuer grprojektschaedigend
  16. --Jbergner (Diskussion) 20:54, 15. Dez. 2016 (CET) Wieso? Die sind doch arbeitsfähig.
  17. -- Kays (T | C) 00:12, 16. Dez. 2016 (CET)
  18. --Bjarlin 01:53, 16. Dez. 2016 (CET) Ein nicht funktionierendes SG ist das Beste, was der SP passieren kann. Endlich kann man nicht mehr SPs mit der Begründung abwürgen, man könne sich ja ans SG wenden. Das SG darf seit 1 Jahr sowieso nicht mehr Benutzersperren prüfen wegen des verdrehten MBs, das das damalige SG selbst erstellt hatte, siehe auch dort. (Zitat von Niki.L am 4. Jan. 2016: „Du hast es (soll nicht) nicht übernommen, sondern 'darf weiterhin nicht' draus gemacht. Obwohl es das bisher (lt. MB aus 2007 sogar explizit) durfte. […] Bloß ist das ein meines Wissens einmaliger Vorgang, dass durch die Ablehnung eines MB-Vorschlags auch der Status quo geändert wurde. Das will ich bloß für jene festhalten, die früher mal versucht hatten, die Entwicklung der Regeln fürs SG historisch aufzuzeichnen.“) Da insofern das Vertrauen ins SG nicht mehr vorhanden ist und es eine Hauptaufgabe nicht mehr erledigen darf, ist es besser, wenn es auch nicht funktioniert. Bei einer Neuwahl würde ich gegen jeden Kandidaten stimmen, genau wie schon zuletzt, denn es ändert nichts. Das Einzige, das helfen könnte, wäre ein MB, das klären kann, was ein neues SG machen soll und machen darf. Solange es Sperren auf unbegrenzt verlängern kann, aber unbegrenzte Sperren nicht mehr überprüfen darf und nicht mehr Benutzer entsperren darf, lehne ich ein SG insgesamt ab, egal wie viele Mitglieder es enthält. Dann ist kein SG oder ein Rumpf-SG, auf das man nicht verweisen kann, die bessere Lösung.
  19. --RonaldH (Diskussion) 03:10, 16. Dez. 2016 (CET)
  20. Ich finde, dass bereits die genau richtigen Leute zurück getreten sind. MAGISTER hat sich ja wie ich es mitbekommen dazu bekannt in der AfD zu sein, als während einer Besprechung des Schiedsgericht Leute fragen wie dumm die Wähler in MV sein können so zahlreich die AfD zu wählen. Das wirklich schockierende ist für mich nicht, dass ein Mitglied der national-konservativen und in Teilen rechtspopulistischen AfD im Schiedsgericht ist, viel mehr bin ich schockiert darüber, dass so viele Personen im Schiedsgericht saßen, die mit einem moralischen Narzissmus eine überhebliche antidemokratische Position vertreten und hierfür die typischen postfaktischen gegenseitigen Bekenntnisse einfordern. Es ist nach meiner Meinung um keinen einzigen der zurückgetretenen SG Mitglieder schade! --Stephan.rehfeld (Diskussion) 09:21, 16. Dez. 2016 (CET)
  21. Ich sehe die genannten Gründe nicht als hinreichend für eine Rücktrittsforderung. Vorzeitige Nachwahlen für die nunmehr unbesetzten Posten wären aber sinnvoll. --Rudolph Buch (Diskussion) 11:49, 16. Dez. 2016 (CET)
  22. Die bessere Art, das Schiedsgericht aufzustocken, wäre, noch weitere Mitglieder hinzuzuwählen --Distelfinck (Diskussion) 12:20, 16. Dez. 2016 (CET)
  23. --Michileo (Diskussion) 20:19, 16. Dez. 2016 (CET)
  24. --Sakra (Diskussion) 12:30, 17. Dez. 2016 (CET) sah schon für die bisherigen Rücktritte keinen vernünftigen Grund, die freigewordenen Plätze sollten durch Nachwahlen aufgefüllt werden
  25. --Pfeiffer3f (Diskussion) 14:30, 18. Dez. 2016 (CET) Ich finde es verantwortungslos und entsetzlich, dass die AfD-Mitgliedschaft eines SG-Mitglieds andere SG-ler als Grund für den Rücktritt nehmen. Die Leute werden doch nicht dafür gewählt, dass sie den Bettel hinschmeißen, wenn es schwierig(er) wird, sondern weil sie für irgendeine Haltung stehen, die die Wähler VERTRETEN wissen und NICHT AUF DEM RÜCKZUG sehen wollen. Im SG wird doch Sacharbeit verlangt, mehr muss es doch nicht sein, man muss doch nicht miteinander saufen und in Urlaub fahren. „Der Klügere gibt nach“ ist vielleicht nicht ganz das, was die Zurücktretenden bewegte, aber der Nachsatz trifft 100%-ig zu: „... und eröffnet damit der Dummheit den Weg zur Weltherrschaft“. Natürlich muss man sehen, dass vom Ehren“amtler“ nicht das gleiche erwartet werden kann wie von bezahlten Funktionären. Aber die Ehrenamtler haben sich zur Wahl gestellt, ohne dass sie es mussten, wurden gewählt, und jetzt müssen deren Wähler sehen, dass ihre Wahl verraucht ist, während ein AfD-ler da ist. Das ist doch ein elendes Ergebnis.
  26. --ThePeter (Diskussion) 18:11, 18. Dez. 2016 (CET) Ich unterschreibe zu 100% die obige Stellungnahme von Stephan.rehfeld
  27. Liesel 06:59, 19. Dez. 2016 (CET) Die Rücktritte zeigen einmal mehr, dass hier die moralischen Ansprüche die man an andere anlegt, man auf sich selber nicht anwenden will oder kann. Anders ist es nicht zu erklären, dass hier Menschen die nicht der eigenen Anschauung entsprechen derart intolerant behandelt werden.
  28. ✘ Nein -- Gedankenverbrechen existieren in der Rechtssprechung nicht und diese sollten auch nicht hier eingeführt werden. --Wurgl (Diskussion) 10:37, 19. Dez. 2016 (CET)
  29. Nein. Mitgliedrschaft in einer Partei ist nicht verboten. Wikipedia weiter sich zu einem Gutmenschen-Antifa-Projekt aus, in dem intolerante Radikalinskis die Oberhand gewinnen und dieses Lexikon - noch ist Wikipedia ein Lexikon - zu einer Polit-Postille ausbauen wollen. Das dürfen wir nicht zulassen. Menschen (Accounts) sollen nach ihren Taten beurteilt werden und nicht nach Parteimitgliedschaft. --Zweimot (Diskussion) 11:33, 19. Dez. 2016 (CET)
  30. --PCP (Disk) 12:39, 19. Dez. 2016 (CET)
  31. Nein --Yukterez (Diskussion) 16:37, 19. Dez. 2016 (CET)
  32. Aber sowas von NEIN! Gegen Gesinnungsschnüffelei! --Tommes  20:24, 19. Dez. 2016 (CET)
  33. alkab D 22:33, 19. Dez. 2016 (CET)
  34. Ich lehne die politische Haltung von MAGISTER zwar ab, doch hat sie/er gegen keine Regeln verstoßen (soweit ich das erkennen kann), die einen Rücktritt nahelegen würden. Die zurückgetretenen Mitglieder des Schiedsgerichts haben sich ehrenhaft verhalten und ein deutliches Zeichen gesetzt. Sie sollten aufgefordert werden, ihre Rücktritte zurückzunehmen oder sich einer baldigen Wiederwahl zu stellen. -- Kai Kemmann (Diskussion) 23:12, 19. Dez. 2016 (CET)
  35. --MarcelBuehner (Diskussion) 00:22, 21. Dez. 2016 (CEST)
  36. nein--WhoisWhoME (Diskussion) 09:33, 21. Dez. 2016 (CET)
  37. --Hardenacke (Diskussion) 12:51, 21. Dez. 2016 (CET) Rücktritt aus politischen Gründen ist „Feigheit vor dem Feind“.

Enthaltung[Quelltext bearbeiten]

  1. --Methodios (Diskussion) 11:50, 15. Dez. 2016 (CET)
  2. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 15:17, 15. Dez. 2016 (CET) Worum geht es nochmal? Ein Institituion der WP, die nicht mehr ernstzunehmen ist, die von einem Fettnäpfchen ins nächste (Fettfass) taumelt? Ich habe es mir überlegt: nicht zurücktreten bzw. abschaffen. Das SG bietet den größten Belustigungsfaktor in der WP seit langem, so todernst wie hier gefightclubt wird.
  3. «« Man77 »» (A) wie Autor 18:59, 15. Dez. 2016 (CET) um die Gelegenheit beim Schopf zu packen, in SG-Fragen im selben Abschnitt zu signieren wie der allseits geschätzte Vorredner.
  4. --SDKmac (Disk., Bew.) 14:56, 17. Dez. 2016 (CET)
  5. Winterloch? --Plagiat(Diskussion) 10:08, 20. Dez. 2016 (CET)

Ich lehne diese Umfrage ab[Quelltext bearbeiten]

  1. Selten so einen Quatsch gelesen. Das SG ist ab dem Zeitpunkt seiner Wahl eine unabhängige Institution und muss sich nur dem Community-Willen unterordnen. Ob eine Umfrage dazu ausreicht mag ich schwer bezweifeln. Ansonsten ist das hier erneuter unnötiger Aktionismus. --codc Disk 12:04, 15. Dez. 2016 (CET)
  2. -- Marcus Cyron Reden 12:10, 15. Dez. 2016 (CET)
  3. wie codc, um heraus zu finden was die Community will, wird schon an 2 MB's gearbeitet daher finde ich die Umfrage sinnlos --RedRede mit mir 12:12, 15. Dez. 2016 (CET)
  4. --WIr lagen vor Madagaskar (Diskussion) 12:14, 15. Dez. 2016 (CET)
  5. --Ali1610 (Diskussion) 12:17, 15. Dez. 2016 (CET) Besser als Meinungsbild.
  6. So nur noch lachhaft und sinnlos. --Kenny McFly (Diskussion) 11:47, 15. Dez. 2016 (CET) (4 Milliarden BKs und Internetausfälle) Lieber als MB
  7. --Chief tin cloudIm Zweifel für den Artikel 12:20, 15. Dez. 2016 (CET) Das ist Unfug. Vll mal wieder nachlesen, was das Projekt ist. Oder sein sollte...
  8. --PerfektesChaos 12:26, 15. Dez. 2016 (CET) Umfrage ist ungeeignetes Mittel, weil nur unzulässiger Druck auf die Noch-SR ausgeübt werden soll. Ihre Entscheidungen müssen die schon selbst treffen, so frei es in der Situation überhaupt noch möglich ist. De facto ist das SG bereits jetzt nicht mehr handlungsfähig, weil nunmehr ein einziger naheliegend begründeter Befangenheitsantrag ausreicht, um jegliches Verfahren abzuschießen.
  9. ----Elmie (Diskussion) 12:28, 15. Dez. 2016 (CET) Früher auf dem Schulhof in der vierten Klasse wars schon so "wenn ich das nicht kriege was ich will dann..." Pardon, Rücktritt ist selten die beste Lösung. Die oft zitierte Wehrhafte Demokratie - die sich ja auch in Schiedsmännern und -frauen widerspiegen sollte, muss so was doch aushalten können! Ich weiß nicht welcher Vertrauensbruch genau passiert ist - aber sollte wirklich des Pudels Kern die politische Gesinnung (die Besagte ist mir im übrigen zuwider!) eines Mitgliedes sein, so ist Rücktritt vermutlich bequem aber keine Lösung. Sowas muß auszuhalten sein - sowas muß eine plurale und offene Gemeinschaft wie die WP aushalten können und andere Wege als den Rücktritt des Gremiums finden. Und: Kommt nach der Frage der politischen bald auch die Diskussion über die ethisch-moralisch oder religiöse Gesinnung einzelner Mitglieder? Daher lehne ich persönlich die Umfrage ab.
  10. --Otberg (Diskussion) 12:30, 15. Dez. 2016 (CET)
  11. --Gulaschkanone99 (Diskussion) 12:44, 15. Dez. 2016 (CET)
  12. --Brainswiffer (Disk) 12:49, 15. Dez. 2016 (CET) das eigentlich auch
  13. --Sturmjäger (Diskussion) 12:53, 15. Dez. 2016 (CET)
  14. --Harry8 12:55, 15. Dez. 2016 (CET)
  15. --Jossi (Diskussion) 13:00, 15. Dez. 2016 (CET)
  16. -- Dag (Diskussion) 13:01, 15. Dez. 2016 (CET)
  17. --KnightMove (Diskussion) 13:36, 15. Dez. 2016 (CET)
  18. --~XaviY~ 14:07, 15. Dez. 2016 (CET)
  19. --j.budissin+/- 14:38, 15. Dez. 2016 (CET) – Die Schiedsrichter sind ordnungsgemäß gewählt, die Entscheidung über den Rücktritt obliegt einzig und allein ihnen.
  20. --Pugo (Diskussion) 15:07, 15. Dez. 2016 (CET) wie 9.Elmie
  21. --Jürgen Oetting (Diskussion) 15:10, 15. Dez. 2016 (CET) – Wie j.budissin.
  22. -- Milad A380 Disku +/- 15:11, 15. Dez. 2016 (CET) Sehe keinen großen Sinn bei dieser Umfrage, eskaliert den Konflikt nur zusätzlich.
  23. --Jensibua (Diskussion) 15:48, 15. Dez. 2016 (CET)
  24. --Louis Wu (Diskussion) 16:00, 15. Dez. 2016 (CET)
  25. --Tönjes 16:00, 15. Dez. 2016 (CET)
  26. --Amanog (Diskussion) 16:05, 15. Dez. 2016 (CET) bescheuerte Umfrage, wer denkt sich nur solch einen Blödsinn aus ?
  27. Leyo 16:08, 15. Dez. 2016 (CET)
  28. --Paramecium (Diskussion) 16:18, 15. Dez. 2016 (CET)
  29. --GEEZER … nil nisi bene 16:32, 15. Dez. 2016 (CET) Hektisches - mal hier, mal da, mal so, mal so - Schüren von unnötiger Dramatik.
  30. wie j.budissin -- Toni (Diskussion) 16:36, 15. Dez. 2016 (CET)
  31. --Coffins (Diskussion) 16:41, 15. Dez. 2016 (CET)
  32. --Exoport (disk.) 16:49, 15. Dez. 2016 (CET)
  33. --Dl4gbe (Diskussion) 17:36, 15. Dez. 2016 (CET) Glaube nicht das diese Umfrage sinn macht. Die Mitglieder sind gewählt. Also sollte man keinen druck auf sie ausüben. Das Mitglieder zurücktreten finde ich bedauerlich. Aber das ist deren Entscheidung, und allein deren. Da will ich mich nicht einmischen.
  34. --Kuebi [ · Δ] 17:42, 15. Dez. 2016 (CET)
  35. --MatthiasGutfeldt (Diskussion) 18:02, 15. Dez. 2016 (CET)
  36. populistischer Unfug :-( --Rax post 18:29, 15. Dez. 2016 (CET)
  37. Koenraad 18:32, 15. Dez. 2016 (CET) Rax ist altersmilde
  38. --AFBorchertD/B 18:39, 15. Dez. 2016 (CET) das ist hier ein klassischer Fall von WP:BNS; bitte respektiert das Wikipedia:Schiedsgericht: es wurde gewählt und amtiert gemäß den Richtlinien, die von der Gemeinschaft verabschiedet wurden; wer das ändern möchte, sollte ein Meinungsbild für neue Richtlinien für das Schiedsgericht in die Wege leiten
  39. --Oltau 19:17, 15. Dez. 2016 (CET)
  40. --Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 20:13, 15. Dez. 2016 (CET)
  41. --Martina Disk. 20:32, 15. Dez. 2016 (CET) per Rax
  42. -- HilberTraum (d, m) 20:39, 15. Dez. 2016 (CET)
  43. --Jbergner (Diskussion) 20:54, 15. Dez. 2016 (CET)
  44. --Einsamer Schütze (Diskussion) 21:17, 15. Dez. 2016 (CET)
  45. per Rax, --He3nry Disk. 21:22, 15. Dez. 2016 (CET)
  46. --TeleD (Diskussion) 21:34, 15. Dez. 2016 (CET)
  47. -- Chaddy · DDÜP 22:08, 15. Dez. 2016 (CET) Was soll das denn werden?
  48. --STE Wikipedia und Moral! 22:18, 15. Dez. 2016 (CET) Völliger Nonsens!
  49. --MBxd1 (Diskussion) 22:22, 15. Dez. 2016 (CET) Ein Rücktritt ist ein Rücktritt und kein legitimes Mittel, irgendwas durchzudrücken. Das einzige, was jetzt zu klären ist, ist eine mögliche Nachwahl. Dafür wird diese Umfrage nicht gebraucht.
  50. -- Squasher (Diskussion) 23:15, 15. Dez. 2016 (CET) per AFBorchert
  51. --Flag of Russia (bordered).svg Dostojewskij Wikipedia logo bronce.png (Diskussion) 23:18, 15. Dez. 2016 (CET) wie J budissin
  52. -- Kays (T | C) 00:12, 16. Dez. 2016 (CET)
  53. --RonaldH (Diskussion) 03:11, 16. Dez. 2016 (CET)
  54. --Jivee Blau 03:19, 16. Dez. 2016 (CET)
  55. --GroupCohomologist (Diskussion) 08:01, 16. Dez. 2016 (CET)
  56. --Agentjoerg (Diskussion) 08:28, 16. Dez. 2016 (CET)
  57. --Nuhaa (Diskussion) 08:41, 16. Dez. 2016 (CET)
  58. --Ocd (Diskussion) 08:42, 16. Dez. 2016 (CET). Im reallife nennt man solche Aktionen wegmobben.
  59. --Magnus (Diskussion) 09:42, 16. Dez. 2016 (CET)
  60. Hexenjagd Symbol oppose vote.svg Kontra -- Quotengrote (D|B) 09:56, 16. Dez. 2016 (CET)
  61. --Hannes 24 (Diskussion) 10:56, 16. Dez. 2016 (CET) was soll da rauskommen?
  62. --Kratzbaum (Diskussion) 11:06, 16. Dez. 2016 (CET) Hyperventilation
  63. --Thogo 11:11, 16. Dez. 2016 (CET) wtf.
  64. --Heinrich Reuhl (Diskussion) 11:23, 16. Dez. 2016 (CET) Auch wenn ich es begrüßen würde, wenn sich weitere SG-Mitglieder zum Rücktritt entschlössen, aber das muss jedes SG-Mitglied für sich entscheiden, Argumente für und gegen Rücktritt wurden genügend öffentlich ausgetauscht.
  65. -- Unfugsbeseitiger (Diskussion) 11:51, 16. Dez. 2016 (CET)
  66. --V ¿ 12:07, 16. Dez. 2016 (CET) selten so etwas dämliches wie diese Umfrage in der WP gesehen. Wem die bisher meist gut funktionierenden und in breitem Konsens geschaffenen und akzeptierten Regelungen hier nicht passen (sowohl zu WP:ANON als auch zur Besetzung des Schiedsgerichts) kann versuchen diese zu ändern. Aber nicht über eine populistische Umfrage sondern per MB. Wem das zu viel Arbeit ist hat ja die Möglichkeit WP:RTL zu beherzigen - der normale Autor hat sich nicht verpflichtet für einen bestimmten Zeitabschnitt irgendwelche Aufgaben zu übernehmen.
  67. --CeGe Diskussion 12:08, 16. Dez. 2016 (CET)
  68. Zeitraubing. --Radsportler.svg Nicola - Ming Klaaf 13:01, 16. Dez. 2016 (CET)
  69. --Rudolph Buch (Diskussion) 13:04, 16. Dez. 2016 (CET) Wobei es nach Durchsicht der Diskussionen erschreckend ist, dass die Äußerungen vieler AfD-Gegner in Hinblick auf Unsachlichkeit, Intoleranz, negativer Diskussionskultur und unzureichendem Demokratieverständnis genau den Stil zeigen, den ich mit der AfD assoziiert hätte. Das betroffene SG-Mitglied wirkt dagegen ziemlich sympathisch, sachlich und enzyklopädiefähig. Vielleicht tarnt er sich ja nur - aber offenbar tarnen sich die Aufrechten Demokraten der Gegenseite ebenfalls und präsentieren sich bevorzugt als intolerante Populisten. --Rudolph Buch (Diskussion) 13:04, 16. Dez. 2016 (CET)
  70. Nichts anderes als ein Einstimmen in die altbekannten populistischen Parolen ... M... muss weg. Was unterscheidet uns da noch?  @xqt 13:49, 16. Dez. 2016 (CET)
  71. -- Clemens 14:05, 16. Dez. 2016 (CET) Hätte bei positivem Ausgang welche Konsequenzen? Eben.
  72. --DWI (Diskussion) 14:10, 16. Dez. 2016 (CET) Vieles Wichtige und Richtige wurde in diesem Abschnitt schon gesagt. Da einige der Meinung sind das diese Frage nicht durch eine Umfrage, sondern nur ein MB gelöst werden kann, seien mal diese beiden verlinkt: 1, 2. Im Übrigen wüsste ich nicht was ein Rücktritt bringen sollte: Dann wäre das SG nämlich auch formal und offiziell handlungsunfähig. Ein irgendwie handlungsfähiges und in der Community akzeptiertes SG würde ein Rücktritt nicht bewirken. Das SG kann aus der derzeitigen Krise aus eigener Kraft nicht mehr herauskommen. Dies ist nun Sache der Community.
  73. --Tkkrd (Diskussion) (Neulingshilfe) 14:59, 16. Dez. 2016 (CET)
  74. --HsBerlin01 (Diskussion) 15:37, 16. Dez. 2016 (CET) Die Mitglieder im SG, die weiterhin ihren Mann oder Frau stehen und sich nicht entsetzt zurückziehen, weil die reale Welt auch in WP angekommen ist, verdienen Respekt, und nicht, dass man sie deshalb zum Rücktritt auffordert. Und so viel scheint da ja auch nicht mehr zu tun.
  75. --Raumhafen (Diskussion) 16:21, 16. Dez. 2016 (CET) Auch wenn mir die aktuelle Situation nicht gefällt: Diese Hetzerei von dir, .js, bringt gar nichts! Hör bitte auf damit.
  76. --Jannike21 (Diskussion) 16:41, 16. Dez. 2016 (CET)
  77. --Neozoon (Diskussion) 17:14, 16. Dez. 2016 (CET) Es tut mir zwar irgendwie weh, dass ich tatsächlich über dieses mir vorgehaltene Stöckchen springe, aber die bessere Alternative, diese absolute Quatschumfrage zu ignorieren, würde vielleicht einen falschen Gesamteindruck hinterlassen. angenervete Groetjes --Neozoon (Diskussion) 17:14, 16. Dez. 2016 (CET)
  78. --Michileo (Diskussion) 20:20, 16. Dez. 2016 (CET)
  79. -- Irrwitz (Diskussion) 21:04, 16. Dez. 2016 (CET) Kein Freund des Ostrakismos.
  80. --Altkatholik62 (Diskussion) 03:29, 17. Dez. 2016 (CET)
  81. --Meloe (Diskussion) 09:01, 17. Dez. 2016 (CET) Ob und ggf. warum jemand von einem Wahlamt zurücktritt, ist dessen Entscheidung und sollte es auch bleiben.
  82. -- Proxy (Diskussion) 10:32, 17. Dez. 2016 (CET) ... im liberalen Sinne heißt liberal nicht nur liberal ... (Loriot).
  83. --FNDE 13:22, 17. Dez. 2016 (CET)
  84. --Tohma (Diskussion) 14:04, 17. Dez. 2016 (CET)
  85. --SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 16:54, 17. Dez. 2016 (CET) geht am Problem vorbei. Ein BSV gegen genau ein Mitglied des Schiedsgericht wäre angebracht, oder einfach einen Rauswurf durch Jimbo. Der AfD keine Bühne bieten.
  86. --Elektrofisch (Diskussion) 20:27, 17. Dez. 2016 (CET)
  87. Klar wäre es mir lieber, der Auslöser wäre zurückgetreten (nicht wegen seiner Haltung sondern weil er sie nicht vor der Wahl offenbart oder sie auch danach für sich behalten hat). Ob die anderen bleiben, ist deren persönliche Entscheidung zu der ich nichts zu sagen habe. --Superbass (Diskussion) 00:22, 18. Dez. 2016 (CET)
  88. --Erell (Diskussion) 07:45, 18. Dez. 2016 (CET)
  89. --Poipo (Diskussion) 11:39, 18. Dez. 2016 (CET)
  90. --Didi43 (Diskussion) 12:04, 18. Dez. 2016 (CET)
  91. --Gamma127 12:17, 18. Dez. 2016 (CET)
  92. --GiordanoBruno (Diskussion) 12:55, 18. Dez. 2016 (CET) es bleibt festzuhalten: Die AfD ist nicht verboten und es gibt keine Regel, nachder ein Amt in der WP nicht mit einer politischen Tätigkeit vereinbar ist. Somit ist die Mitgliedschaft von Magister im Schiedsgericht zu tolerieren und der Rücktritt der anderen Mitglieder als persönliche Entscheidung zu respektieren. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Man muss mit diesem Zustand nicht glücklich werden, der Aktionismus hier ist für mich deutlich abzulehnen.
  93. --JuTe CLZ (Diskussion) 13:21, 18. Dez. 2016 (CET) nach meiner Wahrnehmung stehen viel zu viele WP-Autoren weit links und auch die muss man ertragen. Und ich bin wahrlich kein AfD-Fan
  94. --Falkmart (Diskussion) 17:34, 19. Dez. 2016 (CET)
  95. genau wie über mir der Kollege, Berihert ♦ (Disk.) 15:24, 18. Dez. 2016 (CET)
  96. --Zweedorf22 (Diskussion) 19:52, 18. Dez. 2016 (CET)
  97. --Xocolatl (Diskussion) 19:55, 18. Dez. 2016 (CET)
  98. Projektschädliche Aktion mit potentieller Außenwirkung, bitte abbrechen. --Matthiasb – Blue ribbon.svg(CallMyCenter) 21:30, 18. Dez. 2016 (CET)
  99. --Berthold Werner (Diskussion) 07:34, 19. Dez. 2016 (CET)
  100. --Cigarman (Diskussion) 07:38, 19. Dez. 2016 (CET) Vollkommener Schwachsinn!
  101. --Mogelzahn (Diskussion) 08:21, 19. Dez. 2016 (CET)
  102. ahz (Diskussion) 08:31, 19. Dez. 2016 (CET)
  103. --PaulT (Diskussion) 08:59, 19. Dez. 2016 (CET)
  104. --Α.L. 09:54, 19. Dez. 2016 (CET)
  105. -- Lord van Tasm «₪» ‣P:MB 11:03, 19. Dez. 2016 (CET)
  106. --Schreiben Seltsam? 11:15, 19. Dez. 2016 (CET)
  107. -jkb- 11:18, 19. Dez. 2016 (CET)
  108. --Shisha-Tom (Diskussion) 11:22, 19. Dez. 2016 (CET) codc hat es schön auf den Punkt gebracht.
  109. --Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Diskussion) 11:43, 19. Dez. 2016 (CET)
  110. --Olei (Diskussion) 11:45, 19. Dez. 2016 (CET)
  111. --Wdd (Diskussion) 11:46, 19. Dez. 2016 (CET)
  112. --Ziegelbrenner (Diskussion) 14:02, 19. Dez. 2016 (CET) Wie 1.
  113. --Plantek (Diskussion) 14:41, 19. Dez. 2016 (CET) Welch ein Zirkus!
  114. --Enter (Diskussion) 15:58, 19. Dez. 2016 (CET)
  115. --Roland Kutzki (Diskussion) 17:07, 19. Dez. 2016 (CET)
  116. --Lena1 (Diskussion) 17:47, 19. Dez. 2016 (CET) Ich lehne zwar Magisters politische Ansichten ab, solange diese sich ncht auf seine Arbeit auswirken ist es irrelevant. Ich habe aber auch Verständnis für diejenigen Schiedsrichter-/innen, die nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten wollen.Je suis Charlie Hebdo.
  117. Anmaßung! --Tommes  20:24, 19. Dez. 2016 (CET)
  118. Quark (Diskussion) 20:33, 19. Dez. 2016 (CET)
  119. --Tusculum (Diskussion) 06:45, 20. Dez. 2016 (CET)
  120. --Stephan Klage (Diskussion) 09:00, 20. Dez. 2016 (CET) Ich fasse mich so kurz, wie es notwendig ist - bester Programmgestalter! Wer das hier für ein angemessen konstituierendes Regelwerk hält (dafür würde der Verfasser in der freien Wirtschaft viel Geld verdienen - hahaha !!!), wundert sich doch nicht etwa ernsthaft darüber, dass in jeder Hinsicht Handlungsunfähigkeit eingetreten ist?! Das Schiedsgericht, weil nur noch 4 Schiedsrichter da sind, der Abstimmungssuchende, weil die „user“ (ach wer hätte es gedacht?) ein gewisses Demokratieverständnis mitbringen und diese Anfrage ablehnen. Das Diskussionsverhalten auf Wikipedia Diskussion:Schiedsgericht führt mir eindrücklich vor Augen, dass keiner dem anderen zuhört, Ideen durchaus ausgesprochen werden, aber ergebnislos stranden müssen, weil sie entweder nicht wahr- oder nicht ernstgenommen werden. Nutzt das entstandene Vakuum dazu eine tragfähige Verfassung zu organisieren.
  121. Eine beschämende Umfrage, die von einschlägig bekannten Usern aus dem linken Spektrum ausgeht um einen unliebsamen User aus dem SG zu entfernen. So eine Denkweise erinnert an ein dunkles Kapitel aus der Deutschen Geschichte (DDR). Die AFD und deren Vertreter stehen durch diverse Aussagen nicht zu unrecht in der Kritik und man kann eine persönliche kritische Meinung zu dieser Partei haben. Hier sollte aber rein nach den Leistungen und Handlungen der jeweiligen User im SG ausgegangen werden und sie daran bewerten, anstatt jemand durch seine Parteizugehörigkeit pauschal abzuwerten. Die Tatsache das Magister jahrelang im SG tätig war/ist spricht für sich, dass er seine Arbeit gut gemacht hat. Es ist schon erschreckend wie die Doppelmoral und zum Teil der ideologische Kampf gegen Andersdenkende geführt wird. Die bekannten User aus dem linken Spektrum sprechen sich für gleichgesinnte User natürlich für WP:ANON und gegen Gesinnungssperren/strafen aus, verstoßen aber genau gegen diese Aspekte, um einen andersdenkenden User aus dem SG zu verbannen. So eine Intention, die man mit dieser Umfrage erreichen möchte, sollte nicht unterstützt werden. --MarcelBuehner (Diskussion) 00:45, 21. Dez. 2016 (CEST)
  122. --Min Ga (Diskussion) 11:53, 21. Dez. 2016 (CET)
  123. --Dk0704 (Diskussion) 13:02, 21. Dez. 2016 (CET) Viel Lärm um nichts.
  124. --Horst Gräbner (Diskussion) 15:11, 21. Dez. 2016 (CET)
  125. --Der wahre Jakob (Diskussion) 16:27, 21. Dez. 2016 (CET)
  126. DCB (DiskussionBewertung) 18:46, 21. Dez. 2016 (CET)
  127. -- Bunnyfrosch 21:05, 21. Dez. 2016 (CET) das führungspersonal der afd ruft dazu auf frauen und kinder an der grenze zu erschießen, die wahl-/grundsatzprogramme der partei beinhalten einen maßnahmenkatalog arbeitnehmerrechte,soziale rechte und soziale grundsicherung de fakto abzuschaffen und auf der anderen seite durch steuer- und wirtschaftspolitik eine weitere besserstellung von gutverdienenden, reichen und superreichen voranzutreiben. wer das in dieser kombination (für den zweiten teil allein gibts immer noch die fdp) politisch richtig findet und sich dafür engagieren will, soll das tun. bei einer wahl würde ich ihm/ihr nicht meine stimme geben. aber aktuell ist magister gewählt und solange er sich hier im wiki nicht an den rassistischen ausfällen und mordphanatsien, für die diese partei steht, beteiligt, ist es sein gutes recht seine legislatur zu beenden. (allerdings treten in den meisten gremien die ich so kennengelernt habe, leute, die durch irgendeine sache einen massiven vertrauensverlust erfahren haben, zurück. das wird gewöhnlich als stilvoll/gremienschützend/projektschützend usw. angesehen. das vermisse ich hier tatsächlich und hielte es überdies für absolut notwendig!)
  128. --Cvf-psDisk+/− 07:14, 22. Dez. 2016 (CET) unnötige Aktion, die eh schon von der Realität rechts überholt wurde...
  129. --Louis ♫ BafranceSchwätz halt mit m'r, wenn da ebbes saga witt 18:14, 22. Dez. 2016 (CET)
  130. --Georg4512 (Diskussion) 18:31, 22. Dez. 2016 (CET) Die politische Ausrichtung eines Mitglieds muss ich nicht teilen. Aber so lange die Partei nicht verboten ist, ist es egal, ob ein Mitglied damit sympathisiert oder nicht. Magister wurde regelkonform gewählt.
  131. MfG, --Brodkey65|...Am Ende muß Glück sein. 18:34, 22. Dez. 2016 (CET) Unfugs-Umfrage. Auch mit 4 Leuten ist das SG arbeits- und beratungsfähig. Vielleicht mag es formal nix beschließen können. Aber beraten + Hilfestellung geben kann es allemmal. Insbesondere sind mit MAGISTER + Man77 zwei erfahrene Leute im SG.
  132. --Grouara (Diskussion) 18:54, 22. Dez. 2016 (CET) Sehe keinen Grund wieso das SG mit 5 Mitgliedern nicht funktionsfähig sein sollte. Auch wird die Arbeit von MAGISTER, wie ich es einigen Diskussionen entnommen habe, wohl nicht in negativerweise von seiner Parteimitgliedschaft beeinflusst.
  133. --Aineias © 19:35, 22. Dez. 2016 (CET), Kommentar umseitig
  134. --Voyager (Diskussion) 21:40, 22. Dez. 2016 (CET) Viel Lärm um nichts.
  135. Keine Politik in der WP !! --Roland1950 (Diskussion) 05:40, 23. Dez. 2016 (CET)
  136. --Petruz (Diskussion) 19:10, 23. Dez. 2016 (CET)
  137. offener Unfug: Wäre der Vorgang nicht lächerlich, wäre er totalitär. Wenn Magister inhaltlich nichts vorzuwerfen ist, dann sollen die, die ihn nicht im SG nicht wollen, ihn das nächste Mal eben nicht wählen. Das Verteilen von Märtyrerkronen ist immer ein Fehler. Insofern: Der Verlust kindlich agierender Schiedsrichter ist verschmerzbar.--Carolus.Abraxas (Diskussion) 21:36, 23. Dez. 2016 (CET)

Auswertung[Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Quelltext bearbeiten]

Zwei Meinungsbilder zum Thema befinden sich in Vorbereitung:

Meinungsbild Beschreibung/Fragestellung Ein­getragen am Initiator(en) Unter­stützer­zahl erreicht? -{{Meinungsbild-Zeile Titel=Neuwahl des Schiedsgerichtes Beschreibung=Soll eine außerordentliche Neuwahl des SGs ermöglichen Eintragung=2016-12-14 Startdatum= Enddatum= Initiator=Der-Wir-Ing

}}

-{{Meinungsbild-Zeile Titel=Vorgezogene Schiedsgerichtswahlen bei Arbeitsunfähigkeit Beschreibung=Vorgezogene Schiedsgerichtswahlen bei Arbeitsunfähigkeit Eintragung=2016-12-14 Startdatum= Enddatum= Initiator=Toni Müller

}}