Proserpio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum italienischen Ordensgeistlichen und Bischof von Calicut siehe Leone Proserpio.
Proserpio
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Proserpio (Italien)
Proserpio
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Presèrp
Koordinaten 45° 50′ N, 9° 15′ OKoordinaten: 45° 49′ 40″ N, 9° 14′ 45″ O
Höhe 450 m s.l.m.
Fläche 2,4 km²
Einwohner 911 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 380 Einw./km²
Postleitzahl 22030
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013192
Volksbezeichnung Proserpini
Schutzpatron Donnino di Fidenza (9. Oktober)
Website Proserpio
Gemeinde Proserpio in der Provinz Como

Proserpio ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 911 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Como in der Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa zwölf Kilometer ostnordöstlich von Como und gehört zur Comunità Montana del Triangolo Lariano. Die umfasst die Fraktion Inarca, Die Nachbargemeinden sind: Canzo, Castelmarte, Erba, Longone al Segrino.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Donnino (16. Jahrhundert)[2]
  • Kirche Santi Carlo Borromeo e Rocco (15. Jahrhundert)[3]
  • Villa Baroggi Meraviglia Mantegazza (18. Jahrhundert)[4]
  • Villa Staurenghi (1570)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vincenzo Monti (* 19. Februar 1754 in Alfonsine; † 13. Oktober 1828 in Mailand), ein italienischer Schriftsteller, eingeladen in der Villa Baroggi-Meraviglia-Mantegazza.
  • Ugo Foscolo (* 6. Februar 1778 in Zákynthos; † 10. September 1827 in Turnham Green bei London), ein italienischer Dichter, eingeladen in der Villa Baroggi-Meraviglia-Mantegazza.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Proserpio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Pfarrkirche San Donnino (Foto)
  3. Kirche Santi Carlo Borromeo e Rocco (Foto)
  4. Villa Baroggi Meraviglia Mantegazza (Foto)