Olgiate Comasco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olgiate Comasco
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Olgiate Comasco (Italien)
Olgiate Comasco
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Como (CO)
Lokale Bezeichnung: Ulgiaa
Koordinaten: 45° 47′ N, 8° 58′ OKoordinaten: 45° 47′ 0″ N, 8° 58′ 0″ O
Höhe: 400 m s.l.m.
Fläche: 10,96 km²
Einwohner: 11.597 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.058 Einw./km²
Postleitzahl: 22077
Vorwahl: 031
ISTAT-Nummer: 013165
Volksbezeichnung: Olgiatesi
Schutzpatron: Hippolyt von Rom und Cassianua (13. August)
Website: Olgiate Comasco
Gemeinde Olgiate Comasco im Provinz Como

Olgiate Comasco ist eine nordwestitalienische Gemeinde (comune) mit 11.597 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Como in der Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 9,5 Kilometer westsüdwestlich von Como und etwa 10,5 Kilometer ostsüdöstlich von Varese und umfasst die Fraktionen: Baragiola, Boscone, Cantalupo, Casletto, Gerbo, Rongio, Somaino. Seit 1998 führt die Gemeinde den Titel città (Stadt).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an der Staatsstraße 342 von Montano Lucino nach Varese. Der Bahnhof an der Bahnstrecke Como–Varese existiert nicht mehr. Dieser Teil der Strecke wurde 1966 geschlossen und abgebaut.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olgiate Comasco unterhält Partnerschaften mit der französischen Gemeinde Liancourt im Départment Oise und mit dem ungarischen Pesterzsébet, dem 20. Bezirk Budapests sowie seit 2009 eine inneritalienische Partnerschaft mit der Gemeinde San Cataldo in der Provinz Caltanissetta (Sizilien).

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Santi Ippolito e Cassiano (1891)[2]
  • Kirche San Gerardo[3]
  • Palazzo Volta (16. Jahrhundert)[4]
  • Villa Peduzzi (19. Jahrhundert)[5]
  • Villa Camilla (20. Jahrhundert)[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Olgiate Comasco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Pfarrkirche Santi Ippolito e Cassiano (Foto)
  3. Kirche San Gerardo (Foto)
  4. Palazzo Volta (Foto)
  5. Villa Peduzzi (Foto)
  6. Villa Camilla (Foto)