Faloppio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Faloppio
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Faloppio (Italien)
Faloppio
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Falòp
Koordinaten 45° 48′ N, 8° 58′ OKoordinaten: 45° 48′ 30″ N, 8° 58′ 0″ O
Höhe 376 m s.l.m.
Fläche 4,2 km²
Einwohner 4.761 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 1.134 Einw./km²
Postleitzahl 22020
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013099
Volksbezeichnung Faloppiesi
Schutzpatron Margareta von Antiochia (20. Juli), Paulus von Tarsus (25. Januar)
Website Faloppio

Faloppio ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 4761 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Como in der Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 9 Kilometer westlich von Como und umfasst die Fraktionen Camnago und Gaggino. Seit 2002 ist Faloppio Teil der Unione di Comuni Lombarda Terre di Frontiera. Durch Faloppio fließen die Lura und der Faloppia.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Santa Margherita (1781)[2]
  • Pfarrkirche Conversione di San Paolo (Pauli Bekehrung) (16. Jahrhundert)[3]
  • Kirche Maria Maddalena (1497)[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Faloppio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Pfarrkirche Santa Margherita (Foto)
  3. Kirche Conversione di San Paolo (Foto)
  4. Kirche Maria Maddalena (Foto)