Alzate Brianza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alzate Brianza
?
Alzate Brianza (Italien)
Alzate Brianza
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Alzaa
Koordinaten 45° 46′ N, 9° 11′ OKoordinaten: 45° 46′ 0″ N, 9° 11′ 0″ O
Höhe 341 m s.l.m.
Fläche 7 km²
Einwohner 4.900 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 22040
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013007
Volksbezeichnung Alzatesi
Schutzpatron Simon Petrus und Paulus von Tarsus (29. Juni)
Website Alzate Brianza
Die Gemeinde Alzate Brianza in der Provinz Como
Alzate Brianza
Wallfahrtskirche Beata Vergine in Rogoredo

Alzate Brianza (bis 1864 einfach Alzate,[2] 1864–1919 Alzate Verzago) ist eine italienische Gemeinde der Provinz Como in der Region Lombardei mit 4900 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alzate Brianza liegt in der Brianza, 37 km nördlich von Mailand und etwa 10 km südöstlich von Como. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile (Frazioni) Fabbrica Durini, Mirovano und Verzago.

Die Nachbargemeinden sind Anzano del Parco, Brenna, Cantù, Inverigo, Lurago d’Erba und Orsenigo.

Nahe dem Ortsteil Verzago befindet sich das Flugfeld Alzate Brianza.

Demographische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daten von ISTAT

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Santi Pietro e Paolo[3]
  • Kirche San Giorgio[4]
  • Wallfahrtskirche Beata Vergine im Ortsteil Rogoredo
  • Villa Durini[5]
  • Villa Odescalchi
  • Villa Baragiola im barock Styl mit Turm (12. Jahrhundert) und Familienbetkapelle (15. Jahrhundert).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 277.
  • Lombardia – Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Alzate Brianza Online

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alzate Brianza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Regio Decreto Nr. 1678 vom 4. Februar 1864. Abgerufen am 31. Mai 2021 (italienisch).
  3. Kirche Santi Pietro e Paolo (Foto)
  4. Kirche San Giorgio (Foto)
  5. Villa Durini (Foto)