Albavilla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albavilla
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Albavilla (Italien)
Albavilla
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Como (CO)
Lokale Bezeichnung: Vila
Koordinaten: 45° 48′ N, 9° 11′ O45.89.1833333333333427Koordinaten: 45° 48′ 0″ N, 9° 11′ 0″ O
Höhe: 427 m s.l.m.
Fläche: 10,55 km²
Einwohner: 6.432 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 610 Einw./km²
Postleitzahl: 22031
Vorwahl: 031
ISTAT-Nummer: 013003
Volksbezeichnung: albavillesi
Schutzpatron: Victor von Mailand (8. Mai)
Website: Albavilla
Albavilla von der Altstadt gesehen
Gemeindehaus
Kirche San Vittore

Albavilla ist eine Gemeinde in der Provinz Como in der Lombardei in Italien. Das Dorf hat 6432 Einwohner (Stand 31. Dezember 2013) auf einer Fläche von 10,55 km².

Geographie[Bearbeiten]

Es liegt etwa 35 km nördlich von Mailand und 8 km östlich von Como. In der Gemeinde Albavilla liegen die Frazioni Carcano, Corogna, Vill'Albese, Molena und Saruggia. Albavilla grenzt an Albese con Cassano, Alserio, Erba, Faggeto Lario, Monguzzo und Orsenigo.

Demographische Entwicklung[Bearbeiten]

Daten von ISTAT

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Vittore martire[2]
  • Romanisches Oratorium Santi Cosma und Damiano im Ortsteil Corogna[3]
  • Oratorium San Lorenzo martire im Ortsteil Saruggia[4]

Literatur[Bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 306.
  • Luigi M. Gaffuri: Albavilla, storia, geografia, aneddotica, folclore. Albavilla 1966.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Albavilla – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Albavilla in lombardia.indettaglio.it, abgerufen 9. Januar 2016.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Pfarrkirche San Vittore martire (Foto) in lombardiabeniculturali.it
  3. Romanisches Oratorium Santi Cosma und Damiano (Foto) in lombardiabeniculturali.it
  4. Oratorium San Lorenzo martire (Foto) in lombardiabeniculturali.it