Cucciago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cucciago
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Cucciago (Italien)
Cucciago
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Cüsciàg
Koordinaten 45° 45′ N, 9° 6′ OKoordinaten: 45° 44′ 30″ N, 9° 5′ 50″ O
Höhe 349 m s.l.m.
Fläche 5 km²
Einwohner 3.405 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 681 Einw./km²
Postleitzahl 22060
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013084
Volksbezeichnung Cucciaghesi
Schutzpatron Gervasius und Protasius (19. Juni)
Website Cucciago
Bahnhof (1900)

Cucciago ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 3405 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Como in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 7,5 Kilometer südsüdöstlich von Como. Die westliche Gemeindegrenze bildet der Seveso.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof von Cucciago liegt an der Bahnstrecke Chiasso–Milano.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Santi Gervaso e Protaso (16. Jahrhundert)[2]
  • Wallfahrtskirche Madonna della Neve (1857)[3]
  • Romanische Kirche San Vincenzo (12. Jahrhundert)[4]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arialdus (um 1010–1066), christlicher Märtyrer und Heiliger der römisch-katholischen Kirche

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cucciago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Pfarrkirche Santi Gervao e Protaso (Foto)
  3. Wallfahrtskirche Madonna della Neve (Foto)
  4. Romanische Kirche San Vincenzo (Foto)