Cavargna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cavargna
Kein Wappen vorhanden.
Cavargna (Italien)
Cavargna
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Como (CO)
Koordinaten: 46° 5′ N, 9° 7′ OKoordinaten: 46° 5′ 0″ N, 9° 7′ 0″ O
Höhe: 1071 m s.l.m.
Fläche: 15 km²
Einwohner: 227 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 15 Einw./km²
Postleitzahl: 22010
Vorwahl: 0344
ISTAT-Nummer: 013062
Volksbezeichnung: cavargnoni
Schutzpatron: Laurentius von Rom (10. August)
Website: Cavargna
Wallfahrtskirche San Lucio

Cavargna ist eine norditalienische Gemeinde mit 227 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Provinz Como in der Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cavargna liegt an der Strada provinciale 11 zwischen San Nazzaro Val Cavargna und Val Rezzo. Durchflossen wird das Dorf vom Cuccio. In der Gemeinde Cavargna liegen die Ortsteile Vegna, Mondrago und Segalè.

Cavargna grenzt an Bogno (Schweiz), Ponte Capriasca (Schweiz), San Nazzaro Val Cavargna, Sant’Antonio TI (Schweiz), Valcolla (Schweiz) und Val Rezzo.

Demographische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daten von ISTAT

  • 250 im 1771
  • 302 im 1799
  • 306 im 1805
  • 292 im 1809
  • Fusion mit San Nazzaro im 1812
  • 394 im 1853

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche San Lorenzo (Glockenturm)[2]
  • Romanische Wallfahrtskirche San Lucio (13. Jahrhundert) im Ortsteil San Lucio Pass[3]
  • Ethnographisches Museo della valle[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cavargna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Kirche San Lorenzo (Glockenturm) (Foto) auf lombardiabeniculturali.it
  3. Romanische Wallfahrtskirche San Lucio (Foto)
  4. Ethnographisches Museo della valle (Foto)