Binago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Binago
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Binago (Italien)
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Binagh
Koordinaten 45° 47′ N, 8° 55′ OKoordinaten: 45° 47′ 0″ N, 8° 55′ 0″ O
Höhe 431 m s.l.m.
Fläche 6 km²
Einwohner 4.792 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 22070
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013023
Volksbezeichnung binaghesi
Schutzpatron Johannes der Täufer
Website Binago
Die Gemeinde Binago in der Provinz Como
Fresko in Binago, Casale Cassinazza

Binago ist eine Gemeinde mit 4792 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der italienischen Provinz Como in der Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist etwa 18 km von der Provinzhauptstadt, und etwa 10 km von Varese entfernt. Man nennt die dortigen Bewohner oft „scusaritt“, was im lokalen Dialekt so viel wie „Schürzen“ bedeutet.

Die Nachbargemeinden sind am Norden Malnate und Solbiate con Cagno, am Osten Olgiate Comasco, am Süden Oltrona di San Mamette, und am Westen Venegono Superiore.

Demographische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Giovanni Battista[2]
  • Kirche Santi Pietro e Paolo[3]
  • Kirche Santa Maria[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Binago auf tuttitalia.it/lombardia

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Pfarrkirche San Giovanni Battista (Foto)
  3. Kirche Santi Pietro e Paolo (Foto)
  4. Kirche Santa Maria (Foto)