Lasnigo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lasnigo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Lasnigo (Italien)
Lasnigo
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Como (CO)
Lokale Bezeichnung: Lasnigh
Koordinaten: 45° 53′ N, 9° 16′ O45.8791666666679.2652777777778562Koordinaten: 45° 52′ 45″ N, 9° 15′ 55″ O
Höhe: 562 m s.l.m.
Fläche: 5,6 km²
Einwohner: 471 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 84 Einw./km²
Postleitzahl: 22030
Vorwahl: 031
ISTAT-Nummer: 013123
Volksbezeichnung: Lasnighesi
Schutzpatron: Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem (21. November)
Website: Lasnigo

Lasnigo ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 471 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Lombardei in der Provinz Como.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 15,5 Kilometer nordöstlich von Como am Lambro, gehört zur Comunità montana del Triangolo Lariano und grenzt unmittelbar an die Provinz Lecco.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pfarrkirche della Presentazione della Beata Vergine Maria al Tempio (1640)[2]
  • Romanische Kirche Sant’Alessandro (12. Jahrhundert) mit wunderbaren Fresken (15. Jahrhundert) und Kreuzigung (1513) des Malers Andrea de Passeris aus Torno[3]

Literatur[Bearbeiten]

  • Michele Amadò, Giovanni Cavallo (Hrsg.): Celeste oro colato: culture del romanico: il caso di Sant’Alessandro a Lasnigo. Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana (SUPSI), Manno TI, Edizioni Casagrande, Bellinzona 2007.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lasnigo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Pfarrkirche della Presentazione della Beata Vergine Maria al Tempio (Foto)
  3. Romanische Kirche Sant’Alessandro (Foto)