Bene Lario

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bene Lario
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Bene Lario (Italien)
Bene Lario
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Como (CO)
Lokale Bezeichnung: Bee
Koordinaten: 46° 2′ N, 9° 11′ O46.0333333333339.1833333333333370Koordinaten: 46° 2′ 0″ N, 9° 11′ 0″ O
Höhe: 370 m s.l.m.
Fläche: 5 km²
Einwohner: 335 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 67 Einw./km²
Postleitzahl: 22010
Vorwahl: 0344
ISTAT-Nummer: 013021
Schutzpatron: Santi Vito e Modesto
Website: Gemeinde Bene Lario
Bene Lario, Kirche Santi Vito und Modesto

Bene Lario ist eine kleine norditalienische Gemeinde mit 335 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Como in der Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten]

Sie liegt etwa 60 km nördlich von Mailand und 25 km nordöstlich von Como und grenzt an den Gemeinden Carlazzo, Grandola ed Uniti, Lenno und Porlezza. Die Gemeinde liegt etwa 26,5 Kilometer nordnordöstlich von Como am Fuße des Berges Monte Calbiga (1'698 m ü.M.). Es ist circa 50 km von Como entfernt und sein Gebiet ist zwischen die Gemeinden Carlazzo am Norden, Porlezza östlich und Grandola ed Uniti westlich und Tremezzina (Lombardei) südlich.

Demographische Entwicklung[Bearbeiten]

Daten von ISTAT

Verkehr[Bearbeiten]

Ehemalige Eisenbahn[Bearbeiten]

In der Vergangenheit lief eine Bahnlinie zwischen Menaggio und Porlezza. Der Dienst wurde im Jahr 1884 geöffnet und im 1939 suspendiert wegen der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Im Jahre 1946 stellte man ein Projekt zur Elektrifizierung der kleinen Eisenbahn; es wurde im Jahr 1949 genehmigt, aber die Renovierungsarbeiten wurden nie ausgelöst. Die Eisenbahn nicht mehr in Betrieb war und wurde schließlich unterdrückt und im Jahr 1966 aufgegeben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Santi Vito und Modesto[2]
  • Kirche Santissima Trinità im Ortsteil La Santa[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bene Lario – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Kirche Santi Vito und Modesto auf lombardiabeniculturali.it
  3. Kirche Santissima Trinità