Montorfano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montorfano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Montorfano (Italien)
Montorfano
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Muntorfen
Koordinaten 45° 47′ N, 9° 9′ OKoordinaten: 45° 47′ 0″ N, 9° 9′ 0″ O
Höhe 414 m s.l.m.
Fläche 3,53 km²
Einwohner 2.578 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 730 Einw./km²
Postleitzahl 22030
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013157
Volksbezeichnung Montorfanesi
Schutzpatron Evangelist Johannes (27. Dezember)
Website Montorfano
Blick auf Montorfano
Der Lago di Montorfano
Pfarrkirche San Giovanni Evangelista und Denkmal der Gefallenen der Weltkriegen

Montorfano ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 2578 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Como in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 5,5 Kilometer südöstlich von Como am Lago di Montorfano.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die frühere Staatsstraße 342 (heute eine Provinzstraße) von Bergamo nach Varese bildet die nordöstliche Gemeindegrenze.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Giovanni Evangelista (1578)[2]
  • Betkapelle San Bartolomeo (1558)[3]
  • Villa Barbavara (1576)[4]
  • Burgruine (Castrum (Burg)) auf Monte Orfano

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montorfano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Pfarrkirche San Giovanni Evangelista (Foto)
  3. Betkapelle San Bartolomeo (Foto)
  4. Villa Barbavara (Foto)