Bundesautobahn 93

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von BAB 93)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-A

Bundesautobahn 93 in Deutschland
Bundesautobahn 93
 European Road 45 number DE.svg European Road 60 number DE.svg
Karte
Verlauf der A 93
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 268 km

Bundesland:

Die Bundesautobahn 93 (Abkürzung: BAB 93) – Kurzform: Autobahn 93 (Abkürzung: A 93) – ist 268 Kilometer lang und führt von Hof in die Holledau und weiter südlich von Rosenheim nach Kiefersfelden an der deutsch-österreichischen Grenze. Sie besteht aus zwei Teilstrecken, die nicht zusammenhängen: dem Nordteil Dreieck Hochfranken – Dreieck Holledau und dem Südteil Dreieck Inntal – Grenzübergang Kiefersfelden (Österreich). Die Verbindung der beiden Teilstrecken war geplant, wurde aber bis heute nicht verwirklicht. Sie ist als Bundesstraße 15n derzeit im Bau. Am nördlichen Ende mündet die A 93 im Dreieck Hochfranken nordöstlich von Hof nahe dem Ort Trogen in die A 72.

Geschichte[Bearbeiten]

1999 war die A 93 bei Hof noch im Bau

Die Baugeschichte dieser Autobahn zog sich über zwei Generationen hin. Die Arbeiten für diese Autobahn begannen schon 1936. 1940, vor der kriegsbedingten Einstellung, war der 23 Kilometer lange Abschnitt zwischen dem Autobahndreieck Holledau und Elsendorf im Erd- und Brückenbau schon weitestgehend fertiggestellt. Ab 1958 war dieser Abschnitt immerhin einbahnig befahrbar, ab Anfang der achtziger Jahre zweibahnig. 1986 war das Teilstück Holledau-Regensburg vollständig fertig.

Die Fertigstellung des nördlichen Teilstücks bis zum Dreieck Hochfranken zog sich noch viel länger hin. Der erste Abschnitt zwischen Nabburg und Pfreimd wurde Ende der 1960er Jahre freigegeben. Von dort wurde die Autobahn stückweise in Richtung Süden nach Regensburg verlängert. Die Fertigstellung verzögerte sich aufgrund zahlreicher Einsprüche und erhielt erst mit einem tödlichen Unfall mit einem Tankfahrzeug auf der parallelen B 15 politische Priorität. Erst mit der Eröffnung des Teilstücks bei Regenstauf 1982 verlief sie durchgehend von Regensburg bis Pfreimd, 1987 bis Weiden. Der Lückenschluss bei Hof erfolgte erst nach der Wiedervereinigung und dem dadurch hervorgerufenen erhöhten Verkehrsaufkommen um die Stadt am 20. Dezember 2000. Die Anschlussstelle Hof-Ost, die weniger als 100 m von der sächsischen Landesgrenze entfernt ist, musste entgegen der ursprünglichen Planung, bei der sie auf dem ehemaligen Grenzstreifen verlaufen sollte, aus ökologischen Gründen nach Westen verschwenkt werden.

A 93 bei Altenstadt a. d. Waldnaab (Anschlussstelle 21b)

Die Pläne der 1970er Jahre, nach denen das fehlende Stück zwischen Regensburg und Rosenheim auch als Autobahn gebaut werden sollte, wurden aufgegeben. Inzwischen ist dieser Abschnitt als vierstreifige, autobahnähnliche Bundesstraße 15n zur Entlastung des Autobahnrings um München geplant, zwischen Saalhaupt/Schierling und Neufahrn in Niederbayern bereits für den Verkehr freigegeben und bis Ergoldsbach im Bau. Eine spätere Hochstufung dieser Straße zur Bundesautobahn ist aufgrund des Ausbauzustands möglich.

Der Nordteil der A 93 wird von vielen Reisenden als Parallele zur A 9 zwischen den Autobahndreiecken Holledau und Hochfranken zusammen mit der A 72 zur Umgehung des Großraums Nürnberg genutzt. Seit der deutschen Wiedervereinigung hat der Verkehr auf dieser Route erheblich zugenommen. Trotzdem ist die Verkehrsdichte deutlich geringer als auf der A 9, was auf das Fehlen eines größeren Ballungsraums entlang der A 93 (wie der Raum Nürnberg an der A 9) und auf entsprechend gestaltete Ausschilderungen an den beiden Dreiecken zurückzuführen ist.

Sondersituation Regensburg[Bearbeiten]

Im Großraum Regensburg wurde der vierstreifige Verlauf der B 16, die sogenannte „Westumgehung“, zur Autobahn hochgestuft. Die Autobahn durchtrennt hier Wohngebiete. Historisch bedingt ist hier die hohe Dichte von Ausfahrten: In der Regel hat die Autobahn keinen Standstreifen, sondern einen durchgängigen Beschleunigungs- bzw. Verzögerungsstreifen von einer Einfahrt zur nächsten Ausfahrt. Am Autobahnkreuz Regensburg fehlen auf Seiten der A 93 die Verteilerstreifen.

Zwischen den AS Regensburg-West und Regensburg-Prüfening wurde die A 93 aus Lärmschutzgründen mit einer Einhausung versehen. Die Oberseite des Deckels wird als Park-and-Ride-Anlage genutzt. Die Pfaffensteiner Autobahnbrücke ist eine von nur drei Donaubrücken in der Stadt, die ohne Beschränkungen befahrbar sind. Deshalb wird die A 93 in diesem Abschnitt auch von vielen Fahrern nur für den innerstädtischen Verkehr genutzt.

Nordseite des Pfaffensteintunnels
Anfahrt von Süden
Pfaffensteiner Autobahnbrücke mit Fußgängerbrücke im Vordergrund

Inntalautobahn Rosenheim–Kiefersfelden[Bearbeiten]

Dem Abschnitt zwischen Rosenheim und Kiefersfelden kommt ebenfalls eine große Bedeutung zu, da er den Beginn der bedeutendsten Nord-Süd-Route über die Alpen darstellt und diese Route im weiteren Verlauf durch das Inntal und Tirol bis nach Innsbruck (Inntalautobahn A12) und weiter über den Brennerpass Richtung Verona in Italien führt (österr. A13/ital. A22 Brenner Autobahn). Deshalb herrscht meist großes Verkehrsaufkommen auf diesem Teilstück der A 93 zwischen der A 8 und der deutsch-österreichischen Grenze. Besonders zu Stoßzeiten (v. a. Ferienbeginn und -ende) kommt es daher oft zu Staus.

Vor allem seit der EU-Osterweiterung hat außerdem der Schwerlastverkehr auf dieser Strecke stark zugenommen, was Verkehrsfluss und Fahrbahnbelag stark belastet. Die Einführung der Lkw-Maut hat hierbei keine nennenswerte Verringerung des Verkehrs bewirkt. Aus diesen Gründen wurde auch vor wenigen Jahren der Belag erneuert, um den gewachsenen Anforderungen standhalten zu können. Weiterhin beeinträchtigen aber immer noch unterschiedliche Fahrverbote (Wochenende, Feiertage, Ferien) in Tirol und Italien den Güterverkehr, der dann auf dieser Strecke fast vollkommen zum Erliegen kommt. Eine Auswirkung davon sind die vielen mit Lkw belegten Raststätten und Parkplätze im Süden Münchens, wenn der Fall eines solchen Fahrverbots eintritt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bundesautobahn 93 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]